Samsung Laptop geht nicht mehr an, Adapterlämpchen leuchtet nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst mal ist es schon bemerkenswert den Rechner ewig am eingesteckten Netzteil hängen zu lassen. Das ist die einfachste Möglichkeit den Akku schnellstmöglich zu töten. Auch dein E-Werk freut sich über solche Kunden.

Da der Rechner noch eingeschaltet war wird er jenach Einstellung möglicherweise nach dem Tod des Netzteils noch im Akkubetrieb weitergelaufen sein, bis auch diesem die Puste ausgegangen ist. Wenn der Akku leer und das Netzteil tot ist, geht erstmal nichts mehr.

Um dieses Szenario zu untermauern wäre es interessant zu wissen, wie die Einstellungen des Rechners für Netz- und Batteriebetrieb gewählt sind. Falls der Rechner im Akkubetrieb (Ausfall der Netzwersorgung) bei Nichtbenutzung in Stand-by geht wäre es unplausibel daß der Akku leer ist. Falls der Rechner im Netzbetrieb bei Nichtbenutzung in Stand-by geht wäre es bemerkenswert wenn das Netzteil den Hitzetod findet. Wenn der Rechner bei Netz- und Batteriebetrieb für Dauerbetrieb konfiguriert ist kann es aber durchaus sein, daß der Akku leer und das Netzteil nach Überhitzung defekt ist.

Da die Kontrollleuchte des Netzteils beharrlich schweigt ist davon auszugehen, daß der Leistungshalbleiter des Schaltreglers im Netzteil die zulässige maximale Kristalltemperatur von 200°C kurzzeitig lokal überschritten hat. Für sachkundige Bastler und Elektroniker eine Reparatur für einen Euro. Für normalbürger ein klarer Weg zum Elektromarkt.

Achte beim Neukauf nicht nur auf die richtigen Stecker und Spannungen. Das Netzteil sollte mindestens den Strom liefern können, der auch auf dem alten Netzteil bzw. auf dem Rechner angegeben ist - mehr schadet nicht, aber weniger verursacht Ärger und Probleme. Wenn du ein Universalnetzteil mit verschiedenen aufsteckbaren Adaptern kaufst achte auf die richtige Polarität - sonst ist auch gleich ein neuer Rechner fällig. Auch wichtig bei Universalnetzteilen ist die Kombination aus Strom und Spannung. Diese Dinger können bei kleinen Spannungen sehr hohe Ströme liefern. Braucht man aber hohe Spannungen, so geht der maximale Strom zurück. Am besten löst man dieses Problem indem man die Spannung seines Rechners mit dem Strom multipliziert (z.B. 19V mal 3A = 57Watt) und dann eine 80 oder 100Watt Netzteil nimmt (ca. die Hälfte mehr als benötigt). Netzteile mit größeren Leistungen haben zudem den Vorteil einer größeren Kühlung - wenn es mal wärmer ist als normal halten sie deutlich länger durch bzw. können höhere Temperaturen als sonst auch im Dauerbetrieb ertragen, da sie nicht am Leistungslimit arbeiten.

Tipp: Wenn du ein neues Netzteil kaufst denk auch mal ans Auto. Es gibt Netzteile, die sowohl mit Netzspannung als auch aus der Autobatterie über den Zigarettenanzünder versorgt werden können.

der Akku deines Lappis ist leer und der Adapter an Überhitzung gestorben... ebay wird helfen ;-)

Was möchtest Du wissen?