Regelmäßige Drogentests an Schulen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als contra kannst du noch nehmen, dass private Daten aufgedeckt werden, welche nichts mit Drogen zu tun haben. z.B. wenn jemand Psychopharmaka nimmt (Bipolarer Störung, schweren Depressionen, Schizophrene) und außerdem als contra, dass die Tests manipulierbar sind 

zu Pro kannst du nehmen, dass durch die Kontrollen das Bwusstsein geschärft wird, dass Drogen illegal und gefährlich sind und dass durch Fund von Drogen die angehende "Drogenkarriere" gestoppt werden kann. Außerdem kann man Schüler vor Fehlentscheidungen schützen, da sie noch nicht in der Lage sind, sich von selbst richtig zu entscheiden. und Lehrern fehlt an Autorität, wenn sie keine Möglichkeiten haben die Verbote durchzusetzen 

vllt. sinkendes Vertrauen zwischen Lehrern und Schülern

Danke werde ich übernehmen aber eigentlich brauche ich Proargumente

0
@Maybewrong

Strafen bei Drogentest sind ein abschreckendes Beispiel für andere Schüler

0

Was möchtest Du wissen?