Primfaktorzerlegung von Fakultäten

Support

Liebe/r GottesLinkeHand,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen. Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht. Vielen Dank für Dein Verständnis!


Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

2 mal bleibt bei der 2 der Exponent gleich. Das liegt daran, dass der Nachfolger einer geraden Zahl eine ungerade Zahl ist und somit nicht durch 2 teilbar ist und es keine neue 2 dazukommt. zB 5! = 5 * 4! :)

Die 2 bleibt 2 Zahlen lang konstant, da jede 2. Zahl durch 2 teilbar ist, die 3 entsprechend 3 Zahlen lang. Die Sprünge resultieren aus Zahlen, welche die Basis doppelt oder höher mehrfach enthalten (4, 8, 9).

Ich verstehe ehrlich gesagt deine Frage nicht?! Und das liegt sicher nicht daran das ich keine Ahnung von Mathematik habe sondern eher weil deine Fragestellung relativ verwirrend ausgedrückt ist! Vorallem: "Zahlen immer in den Schritten der Zahl selber"

Kannst du nochmals versuchen zu erklären, was genau du wissen möchtest?

Habe noch ein kleines Bild gepostet zum bessereren Verständnis. Wirst sicher das Muster dort sehen. die 2er Kästen bei den 2er Potenzen, 3er Kästen bei den 3er Potenzen usw. Warum ist das so?

0

bei jeder neuen Fakultät nimmst du die bisheriger Fakultät und mulipilizierst die mit der alten Fakultät um die neue zu erhalten. Daher kommt die Zahl selber oder eben ihre Primfaktorzerlegung hinzu, wenn sie selber keine Primzahl ist.

17! = 17 * 16! 18! = 18 * 17! = 2 * 3^2 * 17!

Ja natürlich. Allerdings warum ist es tatsächlich immer nach diesem Gleichmäßigen Schema wie in dem Bild was ich noch weiter unten angehängt habe?

0

Was möchtest Du wissen?