Praktische Abschlussprüfung Lagerist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Mariiie0,

du musst bei allem schauen, ob die bestellte Ware gleich der Lieferung vor Ort ist.

Warenannahme (Wareneingang):

- Du kontrollierst, ob die Ware vollständig ist. Stimmt die Bestellung mit der vorhandenen Lieferung / dem Lieferschein überein? Sind äußerliche Schäden zu erkennen? 

- Du überprüfst / vergleichst die EAN Codes und schaust beim auspacken, ob innere Schäden oder schon Schäden am Karton zu erkennen sind.

Warenausgang:

- Ist die Ware richtig / ordnungsgemäß gepackt? Sind die richtigen Einheiten drin? Muss die Ware eingescannt werden? 

__________________________________

Es gibt auch oft Fragen die vom Prüfer gestellt werden, die ganz einfach klingeln und du dir denkst, dass das zu einfach ist. Bei solch einem Gefühl muss du auch wirklich nur einfach antworten.

---

Als Beispiel:

Fragt der Prüfer: Wie können Sie sicher gehen, ob die Anzahl der vorhandenen Ware mit der auf dem Lieferschein übereinstimmt?

Deine Antwort: In dem ich händisch nachzähle.

---

Oder die Fragen, wie man erkennt, ob es auch wirklich die Ware ist wie angegeben. Dann schaust du wortwörtlich einfach nach und schaust in den Karton/Rollgestell etc.

_______________________________

Habe zwar nie diese Ausbildung gemacht - arbeite aber in einem Unternehmen wo man Azubis für Fachkraft für Lagerlogistik ausbildet und war schon oft bei der Prüfungsvorbereitung dabei.  

Oft wird auch extra 'beschädigte' Ware hingestellt. (Bsp.: von außen kaputter Karton) Oder die EAN Nummer ist falsch. 

In solch einem Fall muss du das beim kontrollieren direkt auf den Zettel schreiben. Die Prüfer wollen, dass du selbstständig Fehler findest und die aufführst. 

---

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Wissensstand helfen.

(Also ich sehe tagtäglich wie unsere Lagermitarbeiter im Warenein- und ausgang, in der Warenbearbeitung und co. arbeiten)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?