Notstromkreis ( eigener FI? )

3 Antworten

ein Personenschutzschalter, (FI Schalter - neudeutsch RCD) ist nur dann von Nöten, wenn die Gefahr des Berührens spannungsführender Bauteile bei Benutung durch einen Laien besteht, und oder die Brandschutzvorschriften eine rasche Abschaltung bei Erdschluss fordern, besonders in Brandgefährdeten Bereichen im EX Bereich, oder wenn die Leitungen ungeschützt direkt entlang metallischer konstruktionen verlegt werden....

für eine Notbeleuchtung ist die Verwendung eiens RCD eher kontraindiziert. hier wird viel eher mit niedrig bemessenen Leitungsschutzschaltern gearbeitet.

bei Zentraler Stromversorgung z.b. über eine USV muss die Leitung je nach Anforderung als Brandlastkabel ausgeführt werden. je nach Funktionsdauer F30, F60 oder F90

all diese Anforderungen entfallen, wenn die leuchten dezentral mit Notstrom versorgt werden. sprich ihren Akku an Board haben.

lg, Anna

eine notbeleuchtung braucht keinen FI. dagegen sollten mindestens zwei stromkreise bei mehreren notleuchten vorhanden sein. immer abwechselnd verlegt. wenn ein kreis ausfällt muss die benachbarte leuchte mit dem anderen stromkreis funktionieren damit man im notfall nicht vollkommen im dunkeln steht.

FI fliegt raus, warum?

Ich gruesse euch liebe Community. Habe aktuell folgende Lage.

Ich habe einen Dachboden mit Holzboden. Auf diesem Dachboden befindet sich eine Schuko Steckdose, soweit korrekt angeschlossen.

Der Dachboden ist ueber die Etage darunter abgesichert. Alle Kreise werden ueber einen zentralen FI geschuetzt.

Nun habe ich mit einer Schlagbohrmaschine und 20mm Holzbohrer ein Loch in die Zwischendecke zwischen Dachboden und der Etage darunter machen wollen.

Was passiert? Es wird dunkel, der FI fliegt raus! FI wieder rein, ich will nochmal bohren, FI fliegt wieder raus.

Dann habe ich vermutet dass es an der Maschine liegen wuerde, also andere Bohrmaschine.

Was mache ich? Bohre an der gleichen Stelle, FI fliegt raus + die 16A Sicherung!

Seitdem habe ich es erstmal seingelassen dort weiterzubohren, obwohl ich nach viel Aufwand keine Leitungen dort finden konnte, einzig Aluminiumwolle.

Woran kann das liegen dass der FI rausgeht? Haette ich eine Leitung getroffen waere diese ja sicherlich kaputt, und der FI waere dann bestimmt nach Einschalten direkt rausgeflogen.

Und warum ist beim 2. mal die Sicherung gegangen? Wo kann da ein Fehlerstrom fliessen?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen FI - Schalter und Sicherung?

Was kann ein FI - Schalter? Reicht nicht eine Sicherung auch ? Danke & LG

...zur Frage

Benötige ich für das Informatik-Studium einen besonderen Laptop oder reicht ein herkömmlicher?

Ich beginne im Oktober mit dem Studium und habe mich nun für ein Informatik-Studium entschieden. Ich besitze bereits einen Laptop, mit einer recht guten Grafikkarte, Prozessor und ordentlich RAM. Benötige ich für das Studium noch einen speziell für das Programmieren etc. ausgelegten oder reicht ein herkömmlicher Laptop?

...zur Frage

Braucht man ein skaterhelm zum longboardfahren oder reicht ein herkömmlicher Fahrradhelm?

Natürlich benutze ich auch protektoren.

...zur Frage

Macht ein FI-Schalter auch bei zweiadrigen Leitungen Sinn?

BITTE LESEN: Im Haus haben wir in allen Zimmern nur zweiadrige Steckdosen, also ohne die Metallklemmen die man vom Schuko kennt. Ich glaube mehr Sicherheit zu bekommen indem ich eine Steckdosenleiste mit eingebautem FI-Schalter in der Küche verwende. (Nein, ich meine nicht einen Überspannungsschutz, sondern einen FI-Schalter.) Was ich schon weiß: Vorschrift ist heutzutage ein FI Schalter für's ganze Haus und dreiadrige Leitungen. Haben wir aber nicht. (Eventuell ist der FI-Schalter nur für's Bad verbaut, keine Ahnung.) Frage: Kann ich eine Steckdosenleiste mit eingebautem FI an der Steckdose in der Küche verwenden, an der viele Geräte angeschlossen sind, und habe ich dadurch eine Schutzfunktion, obwohl die Leitung hinter der Steckdose nur zweiadrig ist, oder hat jener FI-Schalter dann keine Funktion ?

...zur Frage

Fi Schutzschalter fällt bei Waschtrockner

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Waschtrockner (Gorenje WD 95140 Waschtrockner). Sobald ich diesen Einschalten will fällt der Hauptschutzschalter (nicht der Automat). Habe Ihn nun an eine andere Steckdose(anderer Automat) gehängt, hier tritt dasselbe Problem auf . Hat jemand eine Idee was es hier haben kann?

Dankeschonmal lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?