nachbar filmt uns mit webcam!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

erstmal geht das überhaupt nicht was er macht aber es kommt darauf an ob die cam auch in deine wohnung filmt !! und ob der Hof auch zu seinem Grundstück gehört , weil dann darf er das !! wenn die cam in deine wohnung filmt dann ist das verletzung der Privatsfähre das ist strafbar sprech ihn einfach darauf an und wenn er diese filmaktion dann nicht unterlässt dann zeig ihn an !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aypselonela
09.07.2013, 21:15

danke für die antwort :) also er filmt nicht in unsere wohnung sindern " nur" in den hof aber durch den muss man um vom grundstück zu kommen dort parken also auch die autos und co

0

Auch wenn die Frage schon was älter ist - ich bin erschrocken, wie hier bisher so geantwortet wurde!

Dein Nachbar filmt augenscheinlich nur den Innenhof. Der Innenhof ist nicht privates Eigentum einer einzelnen Person, ist somit ein öffentlicher Platz (frei zugänglich für Jedermann). Dafür braucht niemand eine Filmgenehmigung. Das heißt, solange er die Kamera nicht ausdrücklich in fremde Wohnungen richtet, ist bei ihm alles okay.

Umgekehrt frage ich mich, warum du dir hier derart ins Hemd machst? Hast du etwas zu verbergen? Solange du keine kriminellen Dinger oder dergleichen auf dem Innenhof treibst, kann dir seine Filmerei ja egal sein. Ob und wann die Kamera auch was aufzeichnet, weißt du im Zweifel nichtmal. Also sch.., drauf!

An deinerStelle würde ich mich lieber um meine eigenen Probleme kümmern. Wie gesagt - an öffentlich zugänglichen Plätzen darf erstmal jeder Bildaufnahmen machen.

Sonst klingel bei dem und setz dich persönlich mit ihm auseinander. Wenn er dich deutlich erkennbar aufgezeichnet hat, kannst du noch auf das Recht am eigenen Bild plädieren.

Aber hier rumzuquengeln, aber gleichzeitig zu sagen, man wolle nicht seobst mit ihm reden, ist wie "wasch mich, aber mach mich bitte nicht nass!"

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasRentier
07.02.2015, 18:36

Korrektur: seobst = selbst

0
Kommentar von DasRentier
07.02.2015, 20:56

P.S.:

Ich merke grad ich habe mich missverständlich ausgedrückt; also erstens darf jeder in seiner Wohnung machen, was er will. Darunter fällt auch das Platzieren einer Kamera. Sie darf auch nach draußen gerichtet sein. Sie darf nur niemanden in seinen Grundrechten berühren.

Sofern er damit keinen Blockbuster drehen (oder es anderweitig veröffentlichen) will, ist nichts los. Du müsstest ihm erstmal beweisen, dss er wirklich gezielt euch filmt.

0

danke für eure schnellen antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei Alarmieren das kann schon als Stalking gelten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?