mit minus 10 dioptrien zur bundeswehr?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein , da wirst mit grösster Wahrscheinlichkeit ausgemustert.Zu Rolloroff wäre zu antworten: Du scheinst keine Ahnung zu haben, denn t2 bietet fast die gleichen Möglichkeiten wie t1- Alleine die Körpergrösse kann dazu führen, das man als t2 eingestuft wird. Bei t2 ist aber wichtig, welche Verwendungen von den Ärzten ausgeschlossen worden sind. das kann keiner sein aber genausogut fast alle. Einen besseren Arbeitgeber als die Bundeswehr wirst du nicht finden. Ob bei der Bezahlung oder den Weiterbildungsmöglichkeiten überall ist die Bundeswehr spitze. Sollte man im Auslandseinsatz verwundet werden, hat man Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung im öff. Dienst- dagegen bei der Polizei sollte man hier dienstunfähig sein, wird man aus den Polizeidienst entlassen. Die Bundeswehr zahlt, Reisekosten, Umzugskosten, hat eigene Sozialarbeiter zur Betreuung der Bundeswehrangehörige und tut viel für die Familienfreundlichkeit und das soziale Umfeld.

Glaube, zu meiner Zeit als Sani waren 8 Dioptrin die Grenze...

ich schätze mal das man t5 ist. mit minus 10 dioptrien sieht man doch ohne brille kaum noch was. also stell dir mal vor du verlierst im einsatz deine brille

Was möchtest Du wissen?