Mine auswechseln bei Druckbleistift?

7 Antworten

Bei dem Lamy Drehbleistift mit den dicken Ersatzminen geht man wie folgt vor: A. Roten Knopf so lange gegen den UhrZS drehen, bis es leise „klackt“ B. Knopf drehen bis „LAMY“ zu sehen C. Nun 3-mal drehen im UhrZ.Sinn D. Mine mit leichtem Druck einführen

Drücker gedrückt halten und unten einstecken

hm.. ich weis nicht aber ich schaffe es einfach nicht.. also ich hab jetzt dieses ding aufgedreht dann den knopf gedrückt und dann die mine reingeschoben.. abe rdie kommt einfach immer wieder raus als osie "rutscht" raus.. :( mache ich irgentwas falsch ?

Es gibt Druckbleistifte,die kann man am oberen Ende aufschrauben,andere wiederum müssen von der Spitze her befüllt werden,in dem man den Druckknopf gedrückt hält.

Beides geht aber sie rutscht einfach raus ! :(

0
@HamburgOst

Könnte es sein,dass du für deinen Stift die falsche Größe gekauft hast?

0

Zwei Möglichkeiten: 1) Den Stift gedrückt halten und langsam die Mine von unten einführen. Durch das Drücken öffnet sich ein "Halteblock" und man kann die Mine einführen. 2) die obere Kappe vom Stift weggeben (gibt es nicht bei allen) und Mine reintun.

ja ich kann meinen aufschrauben aber das Problem ist wenn ich es dann da reinschiebe, den Deckel wieder zu drehe und dann auf den Knopf drücke um zu schreiben kommt die Mine ganz raus... Ist mein Stift vielleicht kaputt ?

0
@HamburgOst

das liegt daran das die Minen die du gekauft hast zu dünn sind dann halten sie nicht! schaue auf deinen Stift dort steht meist iwie eine Zahl ( normalerweise 0,5 oder 0,7 das ist die Stärke der erforderlichen Mine!)

0