mein kind (12) will nichts aussortieren!hilfe!

17 Antworten

Ich will natürlich niemanden zu nahe tretten ... aber es gibt viele möglichkeiten dafür. Von psychischen Ängsten, wie Trennungsängste, Verlustängste. Diese können durch sehr viele Dinge ausgelöst werden (Das soll ja kein Angriff an deine Erziehung sein!!!) Entwicklungsdefizite führten zu einem Mangel an Urvertrauen in die eigene Umgebung und unmittelbaren Bezugspersonen. Wird ein Kind von den Eltern oder anderen Bezugspersonen in seinen Grundbedürfnissen enttäuscht, lernt es, dass auf seine Bezugspersonen kein Verlass ist. So klammert es sich an Dinge, von denen es glaubt, dass sie dauerhaft oder zeitlos sind. Sie geben ihm eine Pseudoselbstsicherheit. Aber es kann auch einen ganz einfachen Gund haben : Sie liebt ihre Spielsachen weil sie schöne erinerrungen mit ihnen verbindet und deswegen eine Trennung von Ihnen nicht möchte. Deshalb würde ich einen kompromiss vorschlagen, sprich mit ihr, erklär ihr warum du die Sachen weg haben willst und schlag ihr vor alles was du glaubst das sie nicht mehr braucht in eine Kiste zu geben . Diese kommt dann in den Keller. Wenn Sie eine Sache sooooo sehr vermissen würde dürfte sie sie wieder aus dem Keller holen. Irgendwann nach ca. 1-2 Monaten wird sie an diese Dinge wahrscheinlich nicht mehr denkne - aus den Augen aus dem Sinn - und dann kannst du sie entsorgen und ihr klar machen das sie die Sachen ja wirklich nicht mehr brauchen würde

nimm dein kind an die hand und räum aus. macht fotos von richtig tollem spielzeug und verkauft es bei ebay. die weniger schönen sachen kannst du in die caritas tonne machen und das andere kommt in den müll. den erlös von ebay schenk deiner tochter aufs sparbuch, dann kann sie sich neue dinge kaufen.

das ist eine recht komplizierte situation. am besten gibst du deinem kind möglichkeiten zur auswahl z.B. es könnte die sachen verkaufen auf dem trödelmarkt oder zusammen mit dir im internet und das geld darf es selber behalten (sind ja ihre sachen) . nicht böse gemeint, aber das kind scheint etwas verwöhnt zu sein es quengelt und bekommt was es will, das würde es bei mir nicht geben! naja muss jeder selbst wissen, aber villt solltest du dich auch einfach durchsetzten und ihr sotiert villt zusammen aus. vielleicht ist das in dem alter auch schwer zu verstehen, aber irgendwann werden ihre freundinnen sie für diese 'kleinkindersspielsachen' auslachen und spätestens dann sortiert sie selber aus. das kenn ich ;) vielleicht klappt es ja wenn man mit ihr ganz in ruhe darüber redet eig. sind alle kleineren mädchen mit 12 beeinflussbar , man kann ja kompromisse eingehen, ihr sotiert was aus und macht euch dafür einen schönen tag oder so .... naja auf jeden fall wünsch ich dir viel glück :)

Was möchtest Du wissen?