Liter Gas schweißen von Wig

1 Antwort

Zu WIG sagt man auch das es ein Wolfram Inertgas Schweißen ist. Inerte Gase sind Edelgase. Beispiel Argon, oder Helium. Zunächst würde ich versuchen das richtige Edelgas auszusuchen. Eines der zur Zeit besten Gase für Crom Nickel Stähle 1.4301, 1.4306 ist Argon 5.0. Du kannst auch 4.6 Verwenden. Zu Deiner Liter Einstellung, würde ich diese auf 8 Liter/min Einstellen. Für Dein Hintergrundwissen, zu dem 1.4301 ist dieser im geschweißten Zustand ( Wärmeeinwirkung) nicht gegen interkristalline Korrosion beständig. Da Du aber nur 2mm Wanddicke hast, und nicht in einem dickeren Bereich Schweißen musst, dürfte das nicht zu trage kommen. Ansonsten könnte man den 1.4306 Empfehlen. Im falle Du wirst irgendwann versuchen an Rohren zu Schweißen aus Chrom Nickel Stählen, achte immer darauf das Du solch einen Schweißprozess unter einem Formiergas durchführst . Das dienst zum Wurzelschutz. Triffst Du solch eine Maßnahme nicht, schweißt Du dir das Material kaputt.

Für ein wenig Hintergrundwissen, versuche ich Dir anhand der Werkstoffnummer 1.4301 ein wenig Hintergrundwissen zu Vermitteln. Das ist ein austenitischer Nicht rostender Stahl X5CrNi 18-10. Die erkennst Du immer an dem großen X. Das bedeutet das es ein Hochlegierter Stahl ist. Die Zahlen 18 und 10 werden immer in Prozent angegeben. Die 5 Hinter dem X ist der Berechnungsfaktor für den Kohlenstoff (C). Um den Kohlenstoffgehalt zu Bestimmen, bzw, zu Errechnen wird dieser immer durch 100 geteilt. 5/100 = 0,05% Kohlenstoff. Somit kannst Du diesen Stahl aufschlüsseln. Das ist ein Hochlegierter Stahl mit 0,05 % Kohlenstoff, 18% Chrom (Cr) und 10% Nickel (Ni). Merke die Zahl hinter dem X, aus dieser wird der Kohlenstoff errechnet. Die Zahlen hinter den Angaben CrNi werden immer bei Hochlegierten Stählen in vollen Prozentangaben angegeben. Je weniger Kohlenstoff, je schweißgeeigneter ist ein Stahl. Der 4301 ist Rost und Säurebeständig. Wir auch eingesetzt in der Nahrungsmittelindustrie. 1.4306 ist zum Beispiel ein X2CrNi 19-11. Kohlenstoffgehalt 2/100 = 0,02 %. Interkristalline Korrosion ist gegeben bei einem Kohlenstoff Gehalt über 0,03 %. Wie Du siehst hat der 1.4301 0,05 % Kohlenstoff, und der 1.4306 0,02 % Kohlenstoff, somit unterhalb von 0,03 % Kohlenstoff. Er wird auch in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt, als auch in der Ölindustrie, und ist ebenfalls Rost und Säurebeständig.

0

Schweißen Prüfung brauche dringend Hilfe?

Hallo,

Ich habe die nächsten Tage eine Prüfung über Schweißen. Ich habe mir gedacht das ich Schweißen allgemein Vorstelle und 2 Schweiß arten

Meine Schweiß arten sind Lichtbogenschweißen und Autogen Schweißen

Bis jetzt habe ich bei Lichtbogen Schweißen:


Beim Zusammenfügen von Stählen ist das Lichtbogenschweißen zu einem wichtigen Schweißverfahren geworden.

Diese Technik erfordert eine unterbrechungsfreie Versorgung mit Gleich oder Wechselstrom.

Der Strom dient zur Erzeugung eines elektrischen Lichtbogens, der genügend Hitze entwickelt, um Metall zu schmelzen und eine Schweißnaht zu bilden.

und beim Autogen Schweißen:


Das Autogen Schweißen ist ein Nicht pressschweißverfahren, bei dem die Hitze einer Gasflamme verwendet wird.

Bei diesem Vorgang schmilzt der Zusatzwerkstoff und bildet die Schweißnaht.

Das Autogen Schweißen hat den Vorteil, dass dabei tragbare Ausrüstung eingesetzt wird und keine elektrische Stromquelle notwendig ist.

Die zu schweißenden Oberflächen und der Schweißdraht werden mit einem Flussmittel beschichtet, welches das Material vor der Luft abschirmt und so eine fehlerhafte Schweißnaht verhindert.

Die Präsentation sollte 5min gehen maximal 8min ist das so gut oder was kann man noch ergänzen brauche dringen Hilfe

MFG

...zur Frage

Wig Lichtbogen ohne Schutzgas ruhiger als mit aber warum?

irgendwie bekomme ich keine richtige Einstellung für Wig Stahl Schweißen hin. Habe ein Stahlwerk AcDc 200A Inverter, Argon 4.6, Metall blankgeschliffen, Masse angeschlossen (+), Wolframnadel gold 1,6mm längs der Achse in 45 grad angeschliffen mit grobem Bandschleifer.

ZB bei einer Blechstärke von 3mm habe ich Argon Durchflussmengen von 0-15 l pro Minute getestet, der Lichtbogen ist überhaupt nicht gebündelt, es fliegen Funken und es ist laut, bei gar keinem Gas ist alles ruhiger aber die Nadel brennt natürlich weg. Gas ist beim ausströmen deutlich zu hören. Geschweißt habe ich natürlich mit DC, Stromstärken zwischen 30 und 60 A, tendiert aber alles stark zum Durchbrand. Die Schweißnaht und der Bereich darum sind auch sehr braun irgendwie.

Habe auch mal Alu bei AC getestet, das hat garnicht geklappt, der Lichtbogen wandert einfach komplett weg und ist nicht gebündelt trotz Anschliff. Es entstehen nur verbrannt Krater, bzw Brandflecken ohne Schmelze. Strom von 60-100A bei 2mm.

Gasmenge ist auch etwas schwierig einzustellen, da die Skala bei 6l losgeht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?