Kunden mit Begleitung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi Sabrina0811,

stell Dir vor, du sitzt als ältere Person mit kleiner Rente im Rolli, siehst alles aus einer tieferen Perspektive, kommst nicht an Dinge, die Du ansehen oder haben willst, hast durch eine Sehschwäche keine Möglichkeit, Ettiketten auf lebenswichtige Inhaltsstoffe zu überprüfen oder Preise zu vergleichen.

Und nun berate diesen Kunden, wobei eine Begleitperson vieles besser wissen will und eilig den Laden wieder verlassen möchte. Überzeuge den Kunden zum Kauf der von ihm ausgesuchten Waren oder weise auf (günstigere) Angebote gleicher Qualität hin:

Vor- und Nachteile der Verpackungs- / Mengengröße, Haltbarkeit nach Öffnung, Frischedauer, Bevorratung bei Aktionsartikeln, einfache Zubereitung v. Fertigprodukten, Aufbewahrung vom Frischfleisch, Handling bei Dosen, Flaschen usw.

Anhand der Produkte, die Du vorstellen sollst, verändere Deine Verkaufstaktik. Kann der Kunde sonst noch was gebrauchen, was vielleicht in seinem Haushalt fehlt oder zu Ende geht? Alles Artikel, die Du nicht vorstellst, wie: Toilettenpapier, Zahncreme, Fernsehzeitung, Spülmittel, Salz, Gewürze, Obst, Brot, Margarine, Wurst/Käse etc.

Lese zu Hause mal die Ettiketten durch, präge Dir schwer auszusprechende Inhaltsstoffe ein. Ich hab Dir hoffentlich Gedankenanstöße geben können? Viel Erfolg, Grüße

Was möchtest Du wissen?