8 Antworten

Die graue Fläche bekommst Du, indem Du erst das Quadrat ausrechnest (Fläche = 3*3cm²) und dann davon die Fläche des Kreises abziehst. Der Kreis setzt sich zusammen aus 2 Viertelkreisen (oben) und 1 Halbkreis unten. Macht zusammen 1 ganzer Kreis. Fläche(Kreis) = Pi * r² mit Radius r = d/2 = 3/2.

Was ist denn daran so schwer? 

Fläche des Quadrats minus Fläche der Viertel- und Halbkreise

Die Kreisstücke ergeben aneinandergelegt sogar einen ganzen Kreis.

Die Formel für die Quadrat- und Kreisflächen müsstest du doch kennen!

Das ist ein Quadrat, dessen Fläche Du ja ausrechnen kannst, oder?

davon werden Kreisflächen abgezogen. Und zwar ein Halbkreis und zwei Viertelkreise, sprich also ein voller Kreis.

Mit welchem Durchmesser? Naa?

Das weißt du auch.

Und die Fläche eines Kreises solltest Du aus dem ff können.

Dann ziehst Du nur noch den Kreis von dem Quadrat ab und fertig.

Ich mag dich noch mal bisschn kniffeln lassen, weshalb ich dir nur ein teil verrate ^^. Wenn du diese Kreis"teilchen" zusammen setzt kommt da ein kreis raus. Davon musst du den Flächeninh. berechnen, und von dem Viereck (quadrat) ebenfalls den Flächeninhalt berechnen. Was dann zu tun ist, sollte selbstverständlich sein, oder ;) ?

Flächeninhalt Quadrat (3 * 3) - Flächeninhalt Kreis (π * 1,5²) = gesuchter Flächeninhalt

Quadrat ausrechnen und dann eine Kreisfläche mit Durchmesser 3 cm abziehen

9cm^2  -  pi•1,5cm^2

das gesamte bild hat eine fläche von 9cm².

der kreis hat eine fläche von: pi * radius² => pi * 1,5² = 7,069cm² (wir haben einmal einen halbkreis und 2mal einen viertel kreis. Das ergibt einen ganzen kreis :) )

also 9cm² - 7,069cm² = 1,931cm²

ansatz gut , rechnen sollt er selber .

0
@Kuestenflieger

Ich bin hier aber kein nachhilfelehrer der dafür sorgen will dass hier jemand etwas versteht. Ich beantworte hier nur die frage und was daraus gelernt wird ist jedem selber überlassen :)

0

Was möchtest Du wissen?