Kann ich nach dem boten in pokemon go gebant werden?

5 Antworten

Wenn man cheatet, sollte man doch damit rechnen, früher oder später gebannt zu werden.

Kommt wahrscheinlich ein bischen drauf an, ob du schon Softbans hattest. Alle, die gedacht haben "Wenn ich 30 mal am Pokestop drehe, dann ist der Softbann weg" nud dann weiter fleißig Softbans gesammelt hatten, sind nun gesperrt, da Niantic die Softbans anscheinend mitgezählt hat.

Aber wie gesagt: Du kannst theoretisch auch noch in 2 Monaten gebannt werden, wenn die in 2 Monaten rausfinden, dass sich dein GPS-Signal seltsam bewegt hat, oder du jedes Pokemon, das aufgetaucht ist nach nur 1 Sekunde schon gefangen hast.

Klar, du hast die Nutzer Vertragsrichtlinien verletzt, und somit, wenn sie es bemerken, steht es dem Unternehmen frei deinen Account zu Bannen, oder sogar dich zu verklagen wenn ihnen danach ist (immerhin hast du Vertragsbruch begangen). Da die Verjährung von (ich glaube) 10 Jahren noch nicht abgelaufen ist sollte das auch jetzt noch gehen.

Ja habe auch vorkurzen Pokemon Botts aktiviert auf meinem und auf anderen accounts.

Meiner wurde gestern gebannt und der von meinem kumpel vor 4 tagen.

vor einer woche gabs da immer nur softbnns für sprich 4std gebannt seien oder du musst halt 60 mal an einem pokestop drehen da gabs aber auch endbann bots für :)

Die suchen zurzeit nach leuten die gebottet haben und bannen die dann.

Was möchtest Du wissen?