Jeden Tag Bier = Alkoholiker?!

13 Antworten

Nicht nur die Menge macht es: Auch die Regelmäßigkeit bei geringerer Menge führt durchaus zum Alkoholiker. 1 Bier täglich reicht schon - besonders, wenn es ohne nicht mehr geht.

Sucht ist nicht von der Menge abhängig sondern von der Abhängigkeit. Das dürfte Deine Frage beantworten.

Es fängt oft mit kleinen Mengen an. Bald aber wird sich die Menge steigern. Oft genug merkt das die betroffene Person selbst deshalb nicht weil diese chronische Erkrankung diese Tatsache ausblendet. Du kannst Dir vorstellen, da ist ein Mann in der Wahrnehmung der sie manipuliert um dort weiter existieren zu können.

Ja, alleine schon durch das tägliche trinken würden dir einige Alkoholprobleme attestieren, wenn du schon selbst sagst das es auch garnicht ohne geht wäre jetzt wirklich der Zeitpunkt gekommen es ganz sein zu lassen und sich zur not in behandlung zu begeben.

Was möchtest Du wissen?