ist mufa.de legal?

5 Antworten

Dieser AGB Teil und auch der Rest der AGB wo angesprochen wird das die SMS in Rechnung gestellt werden können "Sollten die Mengenbegrenzungen für den Versand von Massen-SMS mit und ohne Abesenderkennung bewusst und willentlich umgangen werden behält sich mufa.de die Berechnung jeder einzelnen SMS zu einem preis von 1 € inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen vor." Sagt definitiv alles und wenn man lesen bzw. Verstehen kann was da steht kommt man zu dem Schluss das es entweder um den Versand von Massensms, die im allgemeinem dem Missbrauch dienen und von keinem normalen Nutzer in dieser Anzahl versendet werden, oder um die kommerzielle Nutzung geht. Private Nutzer die nicht Hunderte SMS am Tag oder den Dienst für werbemaßnAhmen oder ähnliches nutzen besteht also keine Gefahr. Um AGBs richtig zu verstehen ist der erste Schritt als laie den Text nicht nur zu überfliegen.

hab die agb's überflogen.. wenn du nicht in 1000 verzeichnissen stehen willst, keine post von 1000 verschiedenen anbietern nach hause möchtest, dann laß es.. ich kann mich nur anschließen: is wie jamba ne reine abzocke.. legal ist's aber allemal, nur wer so blöd ist..

Das ist doch völliger Schwachsinn. Nutze es selber seit Jahren. Es ist komplett kostenlos und man wird auch nicht in 1000 Verzeichnisse eingetragen, zumal du dich eh nicht registrieren musst!

0

Ich glaube das sagt alles:

§7.1 kostenfreie Dienste mufa.de stellt seinen registrierten Benutzern einen Free-SMS Versand zur Verfügung. Dieser Dienst ermöglicht das Versenden von Free-SMS Nachrichten.

Eine kommerzielle oder gewerbliche Nutzung der kostenfreien Dienste ist ausdrücklich untersagt. Diese Dienste sind ausschließlich für die private Nutzung vorgesehen. Sollten diese Dienste für kommerzielle oder gewerbliche Zwecke missbraucht werden, wird mufa.de alle versandten SMS zu einem Preis von 1 € inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer in Rechnung stellen, mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen.

Die Anzahl der kostenlosen Free-SMS die ein Benutzer pro Tag versenden darf ist begrentzt. mufa.de behält sich das Recht vor, diese Anzahl jeder Zeit unbegründet zu ändern oder auf 0 zu setzen. Ein Anspruch auf Free-SMS seitens des Nutzers besteht nicht.

Quelle: http://www.mufa.de/intern-show_static.php?p=agb

es ist abzocke, genau wie jamba. lass die finger lieber davon

Was möchtest Du wissen?