Ist Griefing erlaubt?

14 Antworten

Solange nur du gegrieft wurdest und es nicht dein Server ist, so kannst du nur Beweis-Screens machen und das dem Serverteam mit dem Namen des Spielers (Falls bekannt) per Email oder anders schicken.

Wenn es allerdings dein Server ist, könntest du den Spieler sogar vor Gericht ziehen (Auch wenn das eher selten - falls überhaupt mal so etwas gemacht wird - irgendwelche Vorteile für dich bringt; Geld etc.), denn er hat die Regeln deines Servers nicht beachtet und gebrochen.

An alle die jetzt sagen:

Den Regeln auf Minecraft Server stimmt man nicht zu, indem man darauf spielt, sondern man sich dafür im Forum registrieren muss; /freischalten macht usw.

Denen sage ich:

Ihr habt keinen Schimmer von Minecraft Servern. Man erklärt sich bereits mit den Regeln einverstanden, indem man schon auf ihn joint.

Das steht jetzt zwar nicht in der EULA, allerdings aber in der AGB der Minecraft Server. Wo steht die wohl? Mojang.net usw. auch bei den Drittanbietern steht das in der AGB - bei den meisten.

Zitat von Mojang ins deutsche übersetzt:

Mit den Regeln eines Servers stimmt man ihnen bereits zu, indem man auf den jeweiligen Server joint. Bei Regelbruch darf der Serverbetreiber den Regelbrecher fragen, was das ganze soll.

Stellt sich heraus, dass die Regeln wirklich mit Absicht gebrochen worden sind, so darf der Serverbetreiber den Spieler von seinem/seinen Server(n) bannen und sogar vor das Gericht stellen.

Mojang wird dazu keine Aussagen machen und/oder dem Serverbetreiber helfen.

Das steht ganz versteckt in den AGB's von Mojang (Falls das bei denen auch so heißt). Allerdings ist mir noch nie zu Ohren gekommen, dass irgendein Serverbetreiber einen Regelbrecher vor Gericht gezogen hat.

Griefen ist nicht verboten, wenn in der Serverbetreibung "Vanilla" steht. Da kann der Serverbetreiber hunderte von Regeln aufstellen, doch Vanilla bedeutet ja in der "Gamersprache" basic.

Jedoch halten sich die meisten Spieler auf Vanilla Servern an die Regeln, somit wird da auch (fast) nicht gegrieft

Minecraft ist in einer gewissen hinsicht Open Source also vanilla oder bucket Server vollkommen egal. Aufjedenfall entscheiden dass im Normalfall die, die den Server aufstellen. Somit hast du auch keinerleih rechtlichen Ansprüche falls du darauf hinaus willst. Anders ist es beispielsweise bei World of walcraft weil man dafür zahlt aber da möchte ich nicht mehr ins Detail gehen.

Griefen ist erlaubt, auch die Server Regeln können dir das nicht verbieten. Also es ist keine Straftat.
Wenn du aber dir OP hackst, ist das eine Straftat (Hacking), denn du Sabotierst den Server. Somit könnte der Owner deine IP abspeichern und dich anzeigen. Bei weiteren Fragen melden.

Was möchtest Du wissen?