Ist es wirklich so gefährlich am Kottbusser Tor in Berlin wie man immer in den Medien liest?

2 Antworten

Ein heißes Pflaster ist das sicherlich. Allerdings bei weitem nicht so übertrieben, wie von den Medien dargestellt.

Wie bei anderen Problemgegenden spielt auch hier die Tageszeit eine nicht unerhebliche Rolle. Und auch wenn vom Kottbuser Tor die Rede ist, so gibt es auch hier ganz spezielle Brennpunkte.

Wie in einigen anderen Ecken Berlins übrigens auch.

Klein Istanbul. Ein Fremder muss hier denken, er ist in der Tuerkei. Von der Bank an Reisebuero und Geschaefte, alles auf tuerkisch ausgerichtet.

Das hier der Drogenhandel betrieben wird ist belegt.

Ein verschmiertes Treppenhaus am Kottbusser Tor wurde gerade hergerichtet, nach 3 Tagen wurde ein Kinderwagen vor der Wohnungstuer angezuendet, das Treppenhaus musste wieder renoviert werden.

Wie es heute dort aussieht entzieht sich meiner Kenntnis, ich nehme einmal an, ganz Berlin wird jetzt orientalisch durchmischt werden, was allerdings auch einen gewisses Flair hergibt?

https://www.stern.de/tv/kottbusser-tor-in-berlin--so-ist-das-leben-am-sozialen-brennpunkt-7473306.html

Was möchtest Du wissen?