Ist es normal,dass der Frauenarzt bei der ersten Untersuchung Ultraschall "von innen" macht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich arbeite seit 7 jahren beim gyn. mein chef macht eigtl bei jeder patientin die zum ersten mal kommt einen vaginalen ultraschall. aber bei ganz jungen mädels normalerweise noch nicht. aber selbst wenn dein gyn bei dir einen ultraschall machen möchte, das ist absolut nicht schlimm. die ultraschallsonde die in die scheide eingeführt wird ist ganz dünn, etwa so dick wie dein daumen ;-) du spürst also kaum was, einen leichten druck vielleicht :-) also gehe ganz entspannt dort hin. außerdem kannst du deinem frauenarzt natürlich sagen, wenn du eine bestimmte untersuchung nicht haben möchtest.

Kann ich mir gar nicht vorstellen?

0

Na dann gehst du eben nicht hin. Und? Meinste das interessiert den Arzt? Den einzigen den das schaden kann ist dir selbst. Auch ein Pillenrezept wirst du ohne Arztbesuch nicht bekommen. Wenn dir ein Mann unangenehm ist, dann kannst du auch zu einer Frau gehen. Da kann man sich ja auch erstmal umhören und auch bekannte/verwandte fragen wo sie hin gehen. Da ist nichts schlimmes oder peinliches dran.

Beim ersten mal gehts im wesentlichen darum das der Arzt dir erklärt worum es geht, was gemacht wird usw. Bei wurde anfangs nur immer mit äusserlichen Ultraschall untersucht. Meine Ärztin meinte aber damals das ist nicht bei jedem möglich da man bei manchen Leibesfüllungen nicht mehr soviel sieht auf diese art. Das beim ersten mal gleich ein Ultraschal von innen gemacht wird, halte ich ehr für unwahrscheinlich. War bei mir nicht damals. Was aber wohl aufjedenfall ran kommt ist ein Abstrich.

Ich vergaß, selbst später ist ein vaginaler Ultraschall KEIN Standart. Ich hatte noch nie einen. Sondern Standart sind Abstriche. Wer hat dir das überhaupt gesagt? Suche dir einen Arzt auch, geh hin und frag nach was dort bei der erstuntersuchung ran kommt. Die geben da gerne auskunft.

0

also ich besuche den frauenarzt jetzt seit 6 jahren und bei mir wurde das noch nie gemacht...und vorallem nicht beim allerersten mal...du solltest einfach offen mit deinem arzt darüber sprechen und dann wird er dir genau erklären was getan wird...brauchst auf jeden fall keine panik zu haben ;-)

ok...stimmt schon irgendwie, aber trotzdem ist mir bei dem Gedanken immer noch unwohl..und die Ultraschallsonde ist wirlich nur so dünn wie mein Daumen? Und es tut auch nicht weh? und die restliche Untersuchung auch nicht? Und wenn ich bei der Untersuchung merke,dass ich mich nicht wohlfühle, kann ich dann einfach aufstehen und gehen? Und mir dann nen andern Arzt suchen?

hhm...Meinung noch gespalten... aber wenn wirklich bei der 1. Untersuchung ein Vaginalultraschall gemacht wird, dann geh ich erst recht NICHT hin. Ist ja so schon schlimm genug sich nackt vor einem fremden zu "präsentieren". Aber danke schon mal für die informativen Antworten.Hoff,dass noch mehr Antworten kommen.

Nein es ist eben NICHT peinlich sich nackt vor einem Arzt zu präsetieren ....

Dafür sind Ärzte da - geh halt zu einer Ärztin wenns so schlimm für dich ist

0

Was möchtest Du wissen?