Ich habe einen richtig blöden Nachnamen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Prozedere ist relativ zeitaufwenig, wie das bei Ämtern eben immer so ist. Wenn der Nachname anstößig oder lächerlich klingt, ist das allerdings schon ein guter Grund für die Stadtverwaltung. Man muss dann ausfürhlich darlegen, warum man den Namen änern möchte. Was die Kosten angeht: bis zu ca. 1000€, je nach Aufwand.

Ich kenne eine Familie, die ausgesprochen Weitschiss heißt, aber denen ist es egal, weil kognitiv unbegabt, wobei ich schon heilfroh bin, dass mich meine Eltern nicht Jack nannten, weil das international deftige Folgen gehabt hätte, bis dato, ... während Achim völlig OK ist.

Entfernter Verwandter war Polizist und hieß Schaaf, weshalb er seinen Namen ändern ließ.

Wenn ich Kackschiss hieße, dann ließe ich mir den Namen auch ändern > Amt für Namensänderung: http://de.wikipedia.org/wiki/Namensrecht_%28Deutschland%29

Wenn dein Name anstößig ist kannst du beantragen, dass er geändert wird. Oder du findest dich damit ab und stehst drüber ;)

ich hatte mal ne lehrerin, die hieß mit nachnamen fi.ck. ohne witz, die hieß wirklich so. schlimmer kann deiner kaum sein

Statt solche Antwortem wie "Und was willst du jetzt von mir?" oder "Und wie sollen wir dir da helfen ?!" zugeben könnte man die Frage auch richtig beantworten.

Es gibt die möglichkeit, seinen Nachnamen zuändern wenn er so schlimm ist. Aber du kannst auch dazu stehen. du konntest dir den namen auch nicht aussuchen.

Ein Kollege heisst Gaylord. Ja, Gaylord und die Eltern sind Engländer (die wissen folglich genau das das bedeutet). Also sei doch froh, der Name ist Gaylord ist eher die Härte. Andere haben viel den schlimmeren Namen. Kannst ihn aber ändern lassen :)

ich weis nicht ob ich ihn ändern kann , meine mum wäre dann bestimmt voll entäuscht

0

Das ist grausam....der arme Mensch.

Fast so schlimm wie " Sie wollen ihre Tochter doch nicht wirklich Claire nennen, Herr Grube"?

1
@Miesepriem

Peter Enis ist glaub ich noch schlimmer :) Ich persönlich würde gerne Gerhard Streichler heissen, dann wär ich der G.Streichler :D

0

Beim Standesamt kann man seinen Namen ändern lassen. Vorausetzung ist das man nachweisen kann, das man drunter leidet.

Aber

du hast den Namen doch sicher nicht seit gestern... und wie gehen deine Eltern damit um? Vorallem wie reagieren sie wenn du deinen Namen ändern lassen willst...Fragen über Fragen......

ja meine mum wird dann bestimmt entäuscht von mir sein,

ja aber irgendwie wenn ich auf arbeit suche gehe oder so naja dann will ich nicht das ich so genannt werde immer, jeden tag!! mit den nachnamen, jeden verda**** tag

0

Du kannst deinen Nachnamen auch ändern lassen.

na dann schreib doch mal dein nachnamen aus. p.s. dann heirate doch, oder lass dich umbenennen, nach deinen großeltern oder so, wenn die nen besseren haben

geht das echt so einfach mit dem unbenennen?

0

Was möchtest Du wissen?