Hilfe-Wie öffnet man einen Rolladenkasten?

Kastenansicht von aussen unteen - (Umbauen, rolladen)

1 Antwort

Die beiden Nieten musst du auf bohren. Dann kannst du den Deckel hochklappen und abnehmen. Beim zu machen Schraubst du kleine Schrauben rein oder nietest es wieder zu.  Wenn es dann auch noch hübsch sein soll malst du die Schraubenköpfe mit einem Edding oder Farbe an.

Vielen Dank für den TIP. Hat alles gut geklappt!

1

Rolladen von Kordel auf Zugband umrüsten? Wenn "Ja", geht das einfach bzw. was wäre zu beachten?

Hat schon mal jemand seinen Rolladen von einer Zugkordel, auf ein Zugband umgerüstet?

...zur Frage

Wie öffnet man diesen Rolladenkasten?

Wer kann mir weiter helfen ? Rolladen mit Plastikabdeckung, Hersteller unbekannt, L-Förmig geschlossen Obere Kante mit Schraubenzieher bereits testweise aufgebogen, nichts passiert. An den Seiten kommt kaum ein Cuttermesser durch, innenliegende Nasen sind nicht zu finden. Untere Kante aufgebogen, der Kasten bewegt sich nicht. Alle Versuche Ende nur mit verbeultem Plastik. Nach welchem Prinzip öffnet dieser Rolladenkasten ?

...zur Frage

Wie öffnet man diesen Rolladenkasten (Foto)?

Hallo, wie bekomme ich diesen vernieteten Rolladenkasten auf? Öffnet man seitlich oder oben? Möchte die Kästen zusätzlich isolieren, da die Schrauben/Nieten bei hohen Temperaturdifferenzen anlaufen & Feuchtigkeit bilden.

Bitte um hilfreiche Tipps :)

...zur Frage

Warum werden Stockwerke verschieden bezeichnet; Etage + Obergeschoss?

Hallo.

Gern möchte ich einmal wissen, warum man an Gebäuden die Etagen verschieden bezeichnet?

Früher in meiner Schule; die hatte einen Keller und darüber Etagen. Ich würde sagen 1. bis 3. Stock. In der Schule allerdings hieß es Keller // Erdgeschoss und 1. und 2. Obergeschoss.

Aber warum Obergeschoss? Warum ist es nicht einfach: Keller // 1. bis 3. Stock?

Ich kenne es nur so als Stock. Wenn ich ganz unten über dem Keller bin, bin ich im 1. Stock. Gehe ich dann höhrer ist es der 2.; 3. u.s.w. Deshalb verstehe ich es nicht, warum es zwei Bezeichnungen für die Geschosse gibt.

Anderes Beispiel: Früher in Kinderjahren wohnte ich auf einem Dorf in einem großen Block mit Balkons. Der hatte auch – klar – einen Keller und darüber optisch gesehen 5 Fenster oder 5 Balkons wie man möchte. Darüber das Dach.

Für mich war es immer der 1. bis 5. Stock. Ich kannte es schon immer nur so. Aber Bauarbeiter die dort arbeiteten, sagten dass es der Keller ist, darüber das Erdgeschoss und dann 1. bis 4. Obergeschoss. Aber warum Obergeschoss? Warum kenne ich es eigentlich schon immer nur als Keller + Stock?

Jetzt wohne ich in einem Block ganz oben, der 6 Stock hat. Oder anders gesagt im: 5. Obergeschoss.

Dieses Haus ist 2012 voll saniert worden und es wurden in der Treppe pro Etage die jeweiligen Zahlen groß an die Wand gemalt.

Hier ist es jetzt allerdings nicht so, dass es Erdgeschoss und Obergeschoss heißt. Ich wohne im 6. Stock – 5. Obergeschoss. Und da steht die 6 an der Wand. Ist man unten und geht hoch – ist also über dem Keller ist es kein Erdgeschoss sondern es steht die 1 an der Wand.

Also schlussfolgere ich daraus, dass es wohl keine gesetzliche Vorschrift ist, die Geschosse so zu bezeichnen. Aber warum heißt dann das Erdgeschoss oft auch 1. Stock; bzw. der 5. Stock – 4. Obergeschoss?

Hat es mit damals zu tun? DDR und BRD? Ich komme aus der DDR und kenne es nur so.

Da ich hobbymäßig viel mit Bauten und Bauzeichnungen zu tun habe, sehe ich aber oft, dass es immer wieder Erdgeschoss und Obergeschoss heißt, anstatt einfach nur 1. bis 5. Stock.

Vor 12 Jahren wohnte ich als anderes Beispiel im Hochhaus. Im 8. Stock; bzw. 7. Obergeschoss. Im Fahrstuhl drückte ich die 7 (OG). Meine Wohnung hatte aber eine 800'er Nummer. Die Wohnung genau unter mir, bestellte oft eine Pizza. Sie sagte, sie wohnt im 7. Stock. Der Pizzalieferer kam dann aber oft zu mir, da er im Fahrstuhl die 7 drückte und bei mir im 8. Stock war. Das war öfters der Fall.

Warum ist das so?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Rolladenmotor rutscht?

Hallo, ich habe seit einigen Wochen Rolladen in Betrieb. Bei den größten (Terassentür 2,3 x 2,1 m, 300 W Motor, kleines Aluprofil) tritt das Problem auf, das wenn ich die Rolladen abends zu 70 % herunter lasse und dann stoppe, am nächsten Morgen, die Rolladen ganz runter sind (vermutlich hält die Bremse nicht oder irgendwas rutscht ?) Woran liegt das ? Oder sind Zwischenstellungen gar nicht für dauerhaften Betrieb gedacht ? Die Motooren sind neu (somfy über Wienerberger gekauft)

...zur Frage

Ver.di-Gewerkschaft, Beitragszahlung nachzahlen trotz Arbeitslosigkeit?

Hallo ! Damals habe ich in einem Betrieb des öffentlichen Dienstes meine Ausbildung gemacht und bin für 1 Jahr befristet dort geblieben. Danach wurde ich gekündigt und war seit Ende Juli 2012 bis Ende Oktober 2012 arbeitslos gemeldet und bezog Arbeitslosengeld. Die Beiträge von ver.di wurde damals im Beschäftigungsverhältnis immer monatlich mit abgebucht. Seit dem ich Arbeitslos war wurde kein cent mehr von meinem Konto abgebucht und logischer weise dachte ich das sie es mit meiner Kündigung abgeschlossen haben. Heute bekomme ich aufeinmal einen Brief "Beitragszahlung per Lohn-/ Gehaltsabzug" worin steht das mein Beitragskonto einen Rückstand von knapp über 100€- hat. Dagegen möchte ich natürlich jetzt vorgehen, ich war nie nach meiner Beschäftigung in einem anderen Dienst bzw. öffentlichen Dienst tätig und sehe nicht ein für meine Arbeitslosigkeit nachträglich Geld zu bezahlen wovon ich eh nix hab bzw. dann hatte. ver.di hätte ja eigentlich auch mal nach dem erste ausbleiben der Beitragszahlung einen kurzen Brief als Erinnerung schreiben können, oder müssen die bis min. 100€ - warten damit man schön kassiert und das für nichts? Muss ich das nun wirklich bezahlen oder wie muss ich da nun vorgehen?

Danke schonmal! :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?