Gute Ideen für einen Nachhilfe-Flyer--Sprüche, die im Gedächtnis bleiben?

2 Antworten

Hey du!

"Mit mir keine vier" ist so ziemlich das uncoolste, das ich je gehört habe :D Und das ist paradox, weil wahrscheinlich auch seit gefühlt hundert Jahren keiner mehr "uncool" sagt ;)

Aber mal im Ernst: Ich würde es nicht mit Sprüchen versuchen, sondern eher versuchen, den Zeitgeist aufzugreifen. Zum Beispiel sind sogenannte "Memes" ja zur Zeit stark im Internet vertreten. 

Ich kann mir gut vorstellen, dass auch deine Zielgruppe diese gut kennt und sich davon ansprechen lässt.

Hab mal ein bisschen gegoogelt, aber es ist nicht so leicht, eine Seite zu finden, die das verständlich und übersichtlich erklärt. Falls dir Memes kein Begriff sind, solltest du jemanden fragen, der sich damit auskennt (du wirst im Freundeskreis jemanden finden) oder dir die Zeit ein bisschen auf Seiten wie 9Gag vertreiben, man hat schnell raus, welches Meme für was steht. 

Auf zum Beispiel https://imgflip.com/memegenerator kann man dann sein eigenes Meme konfigurieren. 

Meine Idee wäre zum Beispiel "Bad Luck Brian" (geh damit mal auf Google-Bildersuche): Bad Luck Brian hat wie der Name sagt immer Pech. In der oberen Zeile steht (meistens) etwas, das erfolgversprechend klingt, in der unteren Zeile steht etwas, das zeigt, dass er doch wieder Pech hatte. Das könntest du für deine Werbung verwenden, indem du oben schreibst "lernt für einen Test" und unten "hat wieder eine vier". Und dann schreibst du drunter deine Daten für die Nachhilfe. Das reicht, das Bild kennen die Leute (hoffentlich), damit hast du ihre Aufmerksamkeit. 

Oder "Be like Bill" (auch hier: Google-Bildersuche hilft weiter): Hier wird immer ein Strichmännchen (in der Urform eben Bill) gezeigt. Dann wird gesagt, was Bill tut und darauf hingewiesen, dass das schlau ist und man das auch machen sollte: "Bill ist smart. Be like Bill." In deinem Fall könntest du schreiben: "Das ist Bill. Bill hat eine vier in Mathe. Bill heult nicht rum sondern nimmt Nachhilfeunterricht. Bill is smart. Be like Bill."

Oder "Good Advice Duck" (du googelst schon): Der Erpel gibt tatsächlich guten Rat (solange er einen grünen Kopf hat). Da könntest du einfach hinschreiben: "Wenn deine Noten schlechter werden, solltest du dir einen Nachhilfelehrer suchen".

Da gibt es bestimmt noch hundert andere gute Ideen. An deiner Stelle würde ich mehrere Flyer/ Plakate machen, mit verschiedenen Memes. Und selbst wenn die Leute das nicht kennen, weckt so ein Bild erstmal Interesse und man schaut genauer hin, als wenn da nur ein Text steht.

Im ersten Moment geht es auch nicht darum, möglichst seriös zu wirken, deine Zielgruppe sind primär junge Leute und nicht deren Eltern. Die Schüler werden auf dich aufmerksam und fragen erst dann ihre Eltern, ob sie das machen können. Wenn du dann noch einen kurzen Flyer parat hast, den du den Schülern für ihre Eltern mitgeben kannst (wo kurz und knapp deine Daten und dein Konzept stehen), hast du schon halb gewonnen.

Viel Erfolg!

Abend KS1987,

Vielen dank für deine Antwort, sie hat mich sehr inspiriert! 

LG

0
@Sueskind

Immer gerne! Wenn du noch Fragen hast, kannst dich gerne melden!

0

Wenn lernende Lernende lernenden Lernenden hinterherlernen, brauchen sie vielleicht etwas Unterstützung von .. keine Ahnung, als was du dich bezeichnest oder was du bist bzw. sein willst, vielleicht "lehrenden Lehrern".

Was möchtest Du wissen?