Gab es das U-Boot "Roter Oktober" wirklich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein . Auch den Antrieb die sog. Raupe gibt es nicht. allerdings hat sich die Geschichte 1976 fast so ereignet , eine Meuterei auf einem Überwasserschiff ( Kreuzer ) veranlasst die in Schwedische Gewässer einzudringen , allerdings wurde es vorher von der russ. Luftwaffe durch Beschuss gestoppt. Diese Geschichte wurde 1984 als Roman mir dem U- Boot " Roter Oktober " verfilmt. Hinsichtlich das U- Bootes gibt es seit 1983 de sog Taifun klasse welch von den Abmessungen und den Geräuschlosen Antrieb der Raube tatsächlich mit 30 versch. Booten in der Marine der UDDSR , bzw. jetzt Rußland existiert.

Nein die wollten nach Leningrad um eine Revolution anzuzetteln. Die Regierung dachte aber das sie überlaufen wollten.

1

Es gab eine Meuterei auf einem russ.U-Bot. Die Schweden erkannten das mit den neuesten(angeblich nicht gelieferten) Ortungsgeräten. Um den Besitz dieser Geräte zu verheimlichen kam die Sache nicht an die Öffentlichkeit.

ich entsinne mich noch ganz gut an viele tagesschau-kurzberichte in denen schwedische militärs auf gestrandeten sowjetischen u-booten herumkletterten. das jahr kann ich leider nicht erinnern. habe aber neulich mal bei ntv oder n24 wieder einen bericht über das gespannte verhältnis von sowjetunion und schweden wegen dieser vorfälle gesehen.

0

Der Autor Tom Clancy hält sich in seinen Romanen ziemlich an technischen Realitäten. Es gibt zwar die Typhoon Klasse, aber es wurde keine Einheit gebaut, die Roter Oktober heißt.

Soweit ich weiß wurde allerdings (glaube von den USA) an einem solchen Raupen-Antrieb herumexperimentiert. Allerdings war das Ganze nicht effizient genug.

1

Jaein... Es gab die Typhoon Klasse, dieses hatte 20 Atomraketen an Bord. Die Roter Oktober war ein wenig übertrieben und surrealistisch. Denn die Roter Oktober besaß 30 Raketen an Bord und hatte am hinteren Seitenruder einen Auswerfer fürs Schleppsonar. Den tropfenförmigen Auswerfer besitzen nur die Akula Klassen und die Victor Klassen der russ. Marine

Was möchtest Du wissen?