Fachhochschulreife schwer?

7 Antworten

Ehrlich gesagt verstehe ich deine Frage nicht! Ich gehe davon aus, dass du gerade deine Ausbildung machst und vorher die Mittlere Reife (Realschulabschluss) absolviert hast. Damit bist du meines Wissens nach sofort an einer Fachoberschule zugelassen. Allerdings wird das Fachabitur innerhalb eines Jahres gemacht. D.h. jede Note zählt und es ist schon ein Unterschied nach drei Jahren Ausbildung wieder die Schulbank drücken zu müssen (so erging es mir). Zudem kannst du dir die Fächer nicht aussuchen, sondern bekommst diese vorgegeben! Welche Richtung möchtest du machen BWL oder soziales? Nach dem erfolgreichem Abschluss der Fachoberschule kannst du dich dann für einen Studienplatz an einer Fachhochschule (FH) bewerben.

Wie gesagt, da wir hier weder deine Noten kennen noch Einschätzen können wie dein Lernverhalten ist, kann man dir nicht wirklich einen Rat geben. Generell ist es natürlich immer gut sich weiterzubilden.

also eigtl. habe ich eine ausbildung gemacht und dann noch 1 jahr gearbeitet und nun möchte ich nochmal eine andere ausbildung machen und dazu noch die fhr.... bin mir aber net ganz sicher ob des nicht zu viel aufeinmal ist.

danke

0

Welche Schule willst du denn ab September "wieder machen"? Wenn du die mittlere Reife hast, halte ich es nicht für besonders schwer, die Fachhochschulreife zu machen; das wäre dann nur der Besuch der Fach-Oberschule (Basis: die mittlere Reife). Und die Fach-Oberschule ist ziemlich praxisorientiert, weshalb du mit deiner Berufsausbildung gute Chanchen hättest.

ich habe die mittlere reife abschluss 2,3 danach ich habe eine kaufmännische ausbildung gemacht nun möchte ich des bk in richtung naturwissenschaften speziell chemie machen wenn man ein paar kuse mehr belegt kann man noch zusätzlich die fhr machen.

danke

0

für die einen leicht und für die anderen schwer, wenn du es ansonsten in der Schule immer leicht durchgekommen bist wird auch die Fachhochschule kein großes Problem sein. Wenn du aber natürlich schon immer große Probleme in der Schule hattest, dann wird die Fachhochschule wahrscheinlich auch richtig schwer... wie bereits gesagt muss du selber wissen.

ich habe letztes jahr auf der hauptschule den erweiterten sekundarabschluss I erworben... ich bin schülerin der 11. klasse des wirtschaftsgymnasiums und mein erstes halbsjahreszeugnis sah ziemlich gut aus... (durschnitt 2.4 ehemalige Hauptschülerin)

ich glaube die fachoberschule wird kaum schwieriger sein! ich denke du hast die besten voraussetzungen!

*Durchschnitt---sry wegen der flüchtigen tippfehler! :-)

0

Ich denke wenn du die Möglichkeit hast und es dir auch zutraust dann mach es. Die Fachhochschulreife kann ja nicht schaden. Wenn deine Schulnoten einigermaßen OK waren dann dürftest du das auch schaffen. Viel Glück!!