Bauknecht KGNFI 18 A2+ Kühl-Gefrierkombination, Temperatur schwankt stark?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine Vermutung mag richtig sein. Eine präzise Aussage ist ein innenliegenden Thermometer jedoch auch nicht.

Für den optimalen Betrieb eines Gefriergerätes in Europa werden als Aufstellumgebung Freie Belüftung und eine Raumtemperatur nicht unter 15 Grad C genannt. Ein kälterer Raum kann dazu führen, dass die normalerweise geforderte Tiefgefriertemp von -18 Grad nicht erreicht wird.

Das hat damit zu tun, dass in dem Gerät in der Regel lediglich an einer Stelle die Innentemperatur gemessen wird. Wenn also der Raum zu kalt ist, fließt weniger Wärme ab und das Gerät wird zu selten vom Thermostat "eingeschaltet" Dieses wird besonders häufig bei Geräten mit Thermostat im "Kühlteil" beobachtet.

Dein Gerät hat den Sensor im Kühlteil, deshalb gehe ich einmal davon aus, dass diese eine Ursache sein könnte.

Lies bitte die Bedienungsanleitung noch einmal genau durch und probiere eine andere Einstellung der Innentemperatur.

Zuerst einmal vielen Dank für deine umfangreiche Antwort. 

Es sind in der Tat nur 11,8 Grad im Aufstellort (Keller) vorhanden. Außerdem habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass sich in dem Fach nur die zwei Thermometer sowie ein gefüllter Standard-Eiswürfelbehälter mit zehn Eiswürfeln befinden. Die darunter liegenden Fächer sind bis dato auch noch leer.

Die Innenraumtemperatur konnte ich erfolgreich mit einer anderen Einstellung auf -30 Grad herunter kühlen.

0

Was möchtest Du wissen?