Anonyme Anrufe herausfinden

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich wurde auch monatelang anonym angerufen und belästigt. Manchmal hat er nichts gesagt, manchmal nur gestöhnt. Da das nur 5 bis 6 mal in der Woche passiert ist, hat die Polizei nichts gemacht. Dann habe ich eine Detektei beauftragt und die haben das schnell herausgefunden, wer das war. Fangschaltung bei den Anbietern dauert meistens nur 2 Wochen und kostet bis zu 200 Euro. Wenn der dann in der Zeit nicht angerufen hat, dann ist das Geld futsch. viele Grüße Heidi

Jeder Anruf, der in Deutschland über das Festnetz oder den Mobilfunk getätigt wird, wird von der zuständigen Behörde und dem Telefonprovider dokumentiert. Auch wenn eine Telefonnummer von einem Anrufer nicht mitgesendet wird, existiert ein Eintrag über diesen Anruf bei dem entsprechenden Telekommunikationsunternehmen, das den Anruf durchgestellt hat. Man kann bei dem zuständigen Netzprovider (in den meisten Fällen die Telekom, da andere Provider meist für die Netzbenutzung der Telekom eine Gebühr zahlen) einen Auszug aller Telefongespräche anfordern (eingehend und ausgehend), die von oder mit dem eigenen Anschluss geführt wurden. In diesem Auszug sind sowohl die bekannten als auch die unbekannten bzw. anonymen Nummern sichtbar. In den meisten Fällen ist das zuständige Telekommunikationsunternehmen dazu verpflichtet, den Auszug der Gespräche an den Anschlussinhaber auszuhändigen. Man spart sich somit das Geld für eine teure Detektei. In den nächsten Jahren gibt es mit Sicherheit auch Apps dafür, momentan jedoch noch nicht.

Was möchtest Du wissen?