Am Marillenbaum sterben die Äste ab, die Früchte "harzen" aus. Was kann ich tun?

1 Antwort

Das Thema Apoplexie ist im Marillenanbau heiß diskutiert und schon mehrere Jahrhunderte bekannt. Leider weiß man bis heute noch nicht zu 100% was man dagegen tun kann. 

Die beschriebenen Symptome deuten auf das Bakterium Pseudomonas hin (das Harzen wird im Fachjargon auch Gummifluss genannt). Die derzeitigen Empfehlungen besagen meistens, dass man mit Kupfer nach der Ernte, zum Blattfall, nach der Blüte und dem Schnitt behandeln soll. 

Auch jedes abgefallene Blatt oder Blüte hinterlässt eine kleine Wunde durch die das Bakterium in den Marillenbaum eindringen kann. Kupfer hat eine desinfizierende Wirkung gegen die Bakterien und wirkt gleichzeitig auch gegen Pilze. Für Marillen kann man eine Behandlung zu einem der oben genannten Termin empfehlen. Auch zum Austrieb kann Kupfer helfen einen Marillenbaum vor Krankheiten zu schützen, weil es eine sehr breite Wirkung auf viele Schaderreger hat. 

Das Welken und die abgestorbenen Triebe könnte aber auch der Monilia-Pilz sein. Gegen diesen Pilz kann man sehr effektiv in der Blüte behandeln! Am besten geht man in einen großen Baumarkt oder Lagerhaus und lässt sich dort beraten, welche Fungizide (Pflanzenschutzmittel die gegen Pilze wirken) gerade angeboten werden. Auch jedes Mittel, das im Weinbau gegen Botrytis eingesetzt wird kann man gegen Monilia verwenden!

Ich hoffe ich habe weiterhelfen können :) Eine sehr gute Baumschule für Obstbäume und praktische Tipps ist die Baum- u. Rebschule Schreiber  aus Poysdorf! www.schreiber-baum.at 

Es gibt dort mehrmals im Jahr gratis Schnittkurse und tolle Pflegetipps! Außerdem haben sie viele verschiedene Marillensorten! Ich kann es nur empfehlen, sich das anzusehen! 

Lungenkrankheit durch E-Zigarette?

Ich war gestern auf einem Familiengeburtstag. Natürlich waren alle ganz erstaunt über meine neue Ezigarette. Doch dann kam ein Freund meiner Tante und erzählte mir, dass er, angeblich durch Ezigaretten an OCPD erkrankte. Einer lungenkrankheit, bei der die Lunge "verklebt". Nun wollte ich fragen was an der Sache dran ist. Gibt es langzeitstudien ? Falls ihr was findet, bitte links rein stellen.

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Darf man sich an Gott beschweren und tut ihr das?

Diese Frage ist eigentlich an die Gläubigen gestellt, weil Nicht-gläubige immer antworten das es keinen Gott gibt und das geht mir echt aufm Zeiger, weil die nicht auf die Frage antworten können - Solche Kommentare interessieren mich nicht. Aber meinetwegen können die auch antworten. Die Frage lautet nicht existiert Gott, die Frage lautet ob man sich an Gott in den unterschiedlichen Religionen aufgrund einer Krankheit oder schweren Last im Leben,... beschweren darf oder ob man das als "Schicksal" hinnehmen muss und ob ihr das tut?

Und würdet ihr auch Gott anschreien?

Und wie beschwert ihr euch?

...zur Frage

Zweige/Äste/Baumrinde zum essen?

Ich habe vor etwas längerer Zeit in einem Stream jemanden einen Ast oder Zweig essen sehen bzw. er hat darauf herum gekaut. Mich würde nun interessieren was das war, als ich nach essbaren Ästen, Zweige und Baumrinden gesucht habe fand ich nichts. Deswegen hoffe ich hier auf eine Antwort für die Frage. (Sie sind süß im Geschmack)

MfG Jan

...zur Frage

Holzstämme/Äste stabil miteinander verleimen

Hallo,

kann man Holzstämme und Äste senkrecht so miteinander verleimen, dass sie eine stabile Oberfläche ergeben z.B um drauf zu sitzen? Müsste ich jeden Ast von der Rinde befreinen oder kann ich die Stämme und Äste natur belassen? Kann mir vorstellen, dass das nicht lange hält, wenn die Rinde dran ist und sich vlt löst, wenn es trockener wird oder so. Oder passiert das nicht, wenn es schon verleimt ist? Wenn es an der Außenseite abgeht, wäre net schlimm. Nur innen, wo die verbunden sind, muss es ja halten auf Dauer!

Eine Idee wäre, es mit einem breitem Metallband zusammenzuhalten. Aber mich interessiert erstmal, ob es auch ohne geht!

Wäre sehr dankbar, wenn ihr mir einen Rat geben könntet. Die Äste und Stämme sollen eine Fläche ergeben, wo man sich drauf setzen kann oder was drauf ablegen kann. Und es muss halten!

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie kann man einen Ast reinigen für ein Kleiderstativ?

Ich wollte mir für meine neue Wohnung ein Kleiderständer aus Ästen basteln, die ich im Wald gefunden habe. Jedoch sind die Rinde voller dreck, teilsweise mit einem Pilz/Schimmel befallen, oder sonstiges. Wie sollte ich jetzt vorgehen um die Äste zu behandeln damit ich mir daraus ein Kleiderständer basteln kann? Es sollte so wie im anhängenden Bild aussehen nur dass es äste sind

Danke im vorraus!

...zur Frage

Weidenbohrer- Raupe halten?

Hi,

ich habe eine schöne, dicke Weidenbohrer-Raupe gefunden und würde gerne beobachten, wie aus ihr ein falter wird und so. Ist das erlaubt? Und, ich habe gehört, dass sie Holz von Weiden frisst, geht auch welches vom Apfelbaum? Soll ich ihr Zweige geben oder Rinde abschälen? Und wie verpuppt sie sich? Braucht sie Erde, um sich zu vergraben, oder braucht sie einen Zweig/Ast? Will sie es lieber hell oder dunkel haben?

Danke für eure Antworten,

Isebise

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?