Ab wann ist eine Kollektion eine Kollektion?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

´kollektion´ kommt von lateinisch collegere und bedeutet soviel wie ´zusammensammeln´. es gibt kleinstkollektionen von ca. 6 teilen und welche, die 600 teile umfassen.

jede kollektion rankt sich um ein thema; das kann eine farbe sein, eine jahreszeit, bestimmte events oder gefühle. das thema hält die kollektion zusammen, denn die teile, die jeweils nur 1 x vorkommen (das können auch 3 hosen sein, aber eben nicht dieselben), sollen untereinander kombinierbar sein. in einem nordsee-thema findest du also typische assoziationen wie ringel, anker usw., die farben weiß und marine herrschen vor, oft mit rot akzentuiert. ein pinkes t-shirt wäre hier also fehl am platze, genauso wie ein spitzenkleid.

die großen kollektionen sind meist nach unterthemen gegliedert. hier kommen dann für eine sommerkollektion themen wie z.b. ´summerwind´, ´garden´, ´ocean´ usw. infrage. farbgebung und musterung sind dann entsprechend unterschiedlich. i.d.r gehört zu einer großen kollektion auch immer ein abend-/ partythema, damit man/ frau sich zu jeder tageszeit aus der koll. bedienen kann und nicht zu einem anderen anbieter wechselt.

hose, jacke und bluse sind keine kollektion, sondern ein 3-teiler! rock, shirt, jacke, schal, hut und schuhe sind auch keine koll., sondern eine kombination.

also, bei ca. 6 teilen in einer kollektion sollte es alternativen geben, bestimmte teile kommen hier mindestens 2 x vor, z.b. 2 versch. hosen, die man nicht gleichzeitig anziehen, die man aber auswählen kann.

eine mini-unterwäsche-kollektion könnte also z.b. so aussehen: 2 verschiedene bh-typen (oder 1 bh, 1 corsage), 1 string, 1 hipster, 1 unterrock, 1 hemd. alles farblich aufeinander abgestimmt, kombinierbar und alternativ anzuziehen. wer trägt schon 2 unterhosen gleichzeitig?

Eine Kollektion umfasst meist ein Thema (z.B Meer usw.), die Kleidungsstücke fügen sich in den optischen Gesamteindruck ein, d.h wenn die Kollektion auf schwarz und elegant setz, wird sicher nicht ein Model auf dem Laufsteg plötzlich in FlipFlops daherkommen. Kleidungsstücke kommen nicht mehrmals vor, höchstens in einer anderen Variation.

So habe ich es gelernt. 

Sonst kann man ja googlen. ;)

In einer kollektion sind in der regel mehr als ein kleidungsstück.

Was möchtest Du wissen?