Macht Wasserpfeife bzw, shihsa süchtig?

9 Antworten

Warst du noch nie mit der Schule bei ner Drogenberatung ?

Shisha ist teilweise sogar schlimmer als Zigaretten. Da ist genauso viel Nikotin drin, wie in Zigaretten, ist nur ungesünder. Nur so eine Shisha kannst du nicht überallhin mitnehmen. Glaub mir, lass die Sch*****, ich hab so lange mit der Sucht gekämpft!


TheF3lixboy  18.12.2015, 23:45

da muss ich mal kurz wiedersprechen da hier jemand wohl nur informationen von leuten hat die ebenso wenig ahnung wie du selbst haben. wenn du süchtig warst war deine willenskraft den konsum unter kontrolle zu halten einfach nicht stark genug. denn allein das vorbereiten des shisha rauchens nimmt schon enorme zeit in anspruch im gegensatz zum zigarretten anzünden. zudem hast du doppelt so viele ausgaben (durch kohle, tabbak UND (evtl.) molasse). ich hab noch nie von jemandem gehört das er süchtig nach shisha ist allein schon weil man garnicht die zeit dazu hätte süchtig zu sein xD bei zigarretten ist das was anderes. die zündest du an und fertig. bei der shisha dauert das allerdings um einiges länger. Und so ne straight edge beratung von irgendwelchen anti-drogen kampangen kannst du so oder so vergessen weil die null erfahrung mit drogen haben und nur sagen das jede droge extrem abhängig macht (was nicht stimmt weil das alles kopf sache ist) ich hoffe du bist jetzt (nachdem dein beitrag schon 5 jahre alt ist) etwas schlauer geworden ^^

0

das ist kopf sache. manche werden süchtig manche nicht. das wichtigste ist das du es kontrollieren kannst und das es keine überhand über dich selbst nimmt (ich rauche ca. 2 mal im monat und das halte ich seit 1 jahr ein. das wenn ich mal auf ner party rauche 3 - 5 mal wird kommt auch vor. aber im grunde genommen bleibt es bei 2 mal im monat) kleiner tipp noch: angenommen du rauchst jetzt seit einem jahr shisha. komm dann nicht auf den gedanken zu sagen: "meine lunge ist eh schon kaputt also kann ich auch weiter rauchen oder sogar mit zigarretten anfangen" das ist blödsinn ;) denn daran merkst du das das rauchen überhand genommen hat. denn wenn nicht würdest du solche gedanken nicht haben. aber ansonsten ist es wie gesagt kopfsache

Wenn du viel Shishast also wirklich oft macht es süchtig es sagen zwar alle das es nicht schlimm ist ist es aber .. angenommen du rauchst 2x in der woche und versuchst es auf 2 x im monat zu reduzieren ist das fast unmöglich meiner meinung nach. Und wenn du sogar jeden Tag rauchst kommst du garnicht mehr davon weg ! Wenn du allerdings shisha noch nicht geraucht hast und dann es das erste mal macht wird es dir entweder nciht gefallen oder es wird die wirkung wie chips haben .Du kennst doch sicherlich das Gefühl du sitzt vorm Fernseher und holst dir chips und kannst nciht mehr aufhören .! Lass es lieber ganz ..


black0haze  04.10.2013, 08:56

man raucht shisha...oder autost du zum supermarkt und klost daheim?

ich rauche jeden tag und kann problemlos mal einen monat pause machen...sag das mal einem zigarettenraucher der geistig abhängig ist..der zeigt dir den vogel ;)

1
TheF3lixboy  18.12.2015, 23:31

so ein blödsinn :D keine droge macht zwingend süchtig. wenn du ein starkes selbst bewusstsein hast kannst du sogar meth nehmen ohne das du süchtig wirst (was diese art von droge natürlich nicht harmloser macht). es macht nur nen unterschied ob man den konsum kontrollieren kann oder nicht. ist wie bei der liebe: man muss unterscheiden können ob man ohne die person (die droge) nicht mehr kann und sich dadurch sogar freundschaften (sein leben) kaputt macht oder ob man auch ohne sie gut klar kommt ;)

0

Bei Shishas besteht ein hohes Suchtpotential, denn durch das Wasser wird der Qualm abgekühlt. Er beisst nicht mehr so stark im Hals, ist also "verträglicher". Daher wird viel tiefer inhaliert und mehr Nikotin aufgenommen. Wenn du eh misstrauisch bist, dann sei stark und lass es. Freundinnen die dich dazu drängen sind wohl nicht der richtige Umgang, wenn sie kein Nein akzeptieren können.


black0haze  04.10.2013, 08:55

faaaaalsch - zigaretten werden genau so tief inhaliert weil man irgendwan kein kratzen mehr im hals hat.

und wenn ich dir sage dass ich seit mehr als einem jahr täglich shisha rauche und problemlos aufhören könnte dann wirst dus mir nicht glauben weil man ja von allem was man raucht süchtig wird das ist aber nicht so weil nikotin kein suchtstoff ist...man macht sich nur geistig abhängig ;)

0
TheF3lixboy  18.12.2015, 23:47
@NeoStrike

das kommt auch drauf an. vergleich mal bitte wie schnell sich ne zigarrette angezunden ist und wie schnell sich n topf shisha gemacht ist. und ich kenn leute die rauchen 2 schachteln am tag. aber ich hab noch nie von jemandem gehört der 1 tabbak packungen shisha am tag raucht

0

Also,ich bin Shisharaucher,und nicht süchtig(VORSICHT:D.H. nicht ,dass dir das nicht passieren kann) Nutzt du den deutschen Tabak (5% feucht,scheußlich wie ich finde) ist die Gefahr da,aber weit weniger als bei 45% Tabak. Wie schon erwähnt gibt es auch nikotinfreien Tabak,sehr zu empfehlen,qualitativ (oft) hochwertig und schmeckt okay.Dieser kann aber (imho) niemals an Al Fakher etc rankommen. Greetings,PWNED


black0haze  04.10.2013, 08:58

tabak bleibt tabak mein freund ob 5% oder 45% (was ja eh schwachsinn ist) ...wenn man sich deutschen holt der trocken ist, muss man den auch nachfeuchten mit glyc sonst ist der nicht mal rauchbar und suchtgefahr geht von keinem aus außer du machst dich selber geistig abhängig ^^

0