Kino = Rummachen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht unbedingt. Es ist halt für Jungs ein Bisschen wie den "Strauß" spielen: Es ist dunkel, sie trauen sich eher mal den ersten zögerlichen (körperlichen) Schritt zu einem Mädchen zu machen und wenn sie merken, dass das Mädchen eher an den Film interessiert ist, ist es nicht so wild für sie, wie bei Tageslicht -das hat kein anderer mitbekommen ...:-D

Für dich gilt: Wenn er während der Vorführung versucht dir "etwas näher zu kommen" dann entscheide DU DICH wie weit er gehen darf. Wenn dich der Film mehr interessiert, dann guckst du halt den Film. Wenn ihr euch nicht so lange kennt, würde ich an deiner Stelle noch nicht mit ihm "rummachen". Er darf nicht das Gefühl haben, du währst so leicht zu überreden "rumzumachen".

Viel Spaß mit dem Film (und deiner Begleitung natürlich)!

Danke ;)

0

@Dana1406

Hör bitte auf mit den Pauschalsierungen hier. Du behauptest nämlich, so wie ich entnehme, dass du allen Jungs unterstellst, sie würden den ''Strauss'' spielen. Was nicht mal wahr ist, wenn ich ins Kino gehe, und das spielt keine Rolle ob ich verknallt bin oder nicht, oder ob ich mit jmd. Bekanntem hingehe, schaue ich mir den Film an, quatsche vllt. 2,3 Worte und das war's auch schon. Das sind doch typische Vorurteile was du hier schreibst. Übrigens: ''dann entscheide DU DICH wie weit er gehen darf.'' Ach so, und noch dazu den ''Jungs sind die Bösen'' Story erzählen. noch schlimmer. Tu dir bitte den Gefallen, und schere nicht jeden über 'nem Kamm, nur weil ich sowas verweigere als Junge bin ich auch nicht schwul oder irgend ein Sch*iss, ich bin eine zerbrechliche Seele und gerade Mädchen wie du, sollten mich auch verstehen können, wenn du sowas wie Mitgefühl hast.

2

Hallo Sueelisa97,

Kino bedeutet für mich, einen Film anzuschauen.

Aber wenn ein junges Paar ins Kino geht, darf auch im Dunklen mal die Hand in den Schoß des Partners gehen. Insbesondere mag das bei Liebesfilmen so sein.

Ist man nicht in einer Partnerschaft (oder noch nicht), bitte zurück halten. Dann geht der Schuss nach Hinten los. Hier muss es die Story des Films sein, die einem zusammen führt.

Aber, man darf auch sich mal sehr unverbindlich Hand an Hand berühren - und mal sehen, ob die Hände beisammen bleiben oder sich auch weiter führen.

Viele Grüße und viel Spaß beim Film, EarthCitizen

Wenn du es willst mach es, bei mir war es zumindest immer so. Außer bei einem Film -Twillight-, ich bin während des Films kurz eingeschlafen und sie war Sauer^^

Nicht wundern, ich wurde reingezwungen, und zwar richtig... ^^

Im Kino möchte ich den Film sehen, auf den man sich geeinigt hat^^. Rummachen kann man, aber das ist in den meisten Kinos eher unbequem. Man denke nur an die lästigen Armlehnen :). Wenn der Film langweilig ist, kann man ja wieder gehen und woanders ~vernünftig rummachen.

naja, kommt drauf an wie oft ihr euch schon gesehen habt. wenn es das erste mal ist,das ihr euch trefft, dann wahrscheinlich nicht. würde ich auch total unangenehm finden, wenn ienem alle leute zuschauen. händchen halten und vielleicht ein paar küsse sind ja okay, aber das ist ja nicht gleich rummachen oder? ;)

Falscher Ausdruck :D Ich meinte das schon so, wie du es aufgefasst hast :D

Danke :D

0

Was möchtest Du wissen?