Antworten von moebi64

  • 4
    Findet ihr es hochnäsig, wenn man nur Hochdeutsch spricht?
    Antwort von moebi64 Fragant

    Sprache kann sehr viel mehr vermitteln als lediglich die Bedeutung der ausgesprochenen Worte, das ist ja das schöne daran, deshalb macht es auch so viel Spaß damit zu spielen. Insbesondere kann sie aber Zusammengehörigkeit vermitteln oder auch bewusste Ausgrenzung und/oder Abwertung. Mit ein wenig Lebens- und Spracherfahrung spürt man sehr leicht ob das Gegenüber bewusst ''gut Hochdeutsch'' spricht, einfach nur weil er diese Form der Sprache aus bestimmten Gründen bevorzugt, es nie anders gelernt hat oder um sich vom Pöbel abzugrenzen. Mag sein, dass dies deine Klassenkameraden noch nicht können und dich daher ein wenig vorschnell verurteilen. Wir konnten es damals zunächst auch nicht gut einschätzen als wir eine Mitschülerin bekamen die im Ausland aufwuchs und so dialektfrei bei uns ankam. Vielleicht spüren sie aber sehr wohl, dass du Dialekte ''verabscheust'' und fühlen sich dadurch von dir abgelehnt.

  • 4
    Statt reden, schweigen. Was kann ich noch tun?
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    Es gibt überhaupt keinen Grund sich nicht mehr an die Uni zu trauen, ganz im Gegenteil, jetzt erst Recht, Rücken gerade, Kopf erhoben und zeigen, dass sich hier nur einer zum Affen macht und das ist dieser Typ. Natürlich genießt er es dich nun ''tanzen'' zu lassen, so kann er dir den schwarzen Peter zuschieben und von seiner missglückten Nummer ablenken. Ich hab das Ganze ja bereits länger mitbekommen und war auch nicht die einzige die damals schon erhebliche Zweifel an der Ernsthaftigkeit der Gefühle dieses Typen angemeldet hat, für mich hat er sich mit dieser Aktion endgültig entlarvt. Was er dir erzählt hat war nur heiße Luft und der Riesenballon den er damit aufgeblasen hat ist nun in sich zusammen gefallen.

    Es ist schade, dass du auf diese viele heiße Luft hereingefallen bist, aber da musst du nun leider durch. Das ist halt der Preis den man zahlen muss, wenn man lieber wohlklingenden Komplimenten Glauben schenkt, einfach weil es so gut tut, als den Miesmachern die immer nur mahnen und warnen. Deshalb hast du dich aber noch lange nicht zum Affen gemacht. Du hast jemanden vertraut der es nicht wert war, das ist keine Schande, du kannst immer noch daraus lernen und dabei gewinnen, wenn schon keine Liebe dann doch wenigstens an Erfahrung. ;-)

    Jede Beziehung zwischen zwei Menschen die noch nicht über Jahrzehnte hinweg miteinander vertraut sind - und irgendwann muss man ja mal anfangen - kann nur mit einem riesigen Vertrauensvorschuss starten. Das Risiko muss man eingehen oder Single bleiben. Man sollte sich halt nur ein Limit setzen wann der Vorschuss dann mal aufgebraucht ist, ich fürchte hier war der Überziehungskredit ein klein wenig hoch angesetzt. ;-)

    Du bist diesem Typen nun allerdings wirklich nichts mehr schuldig. Das Gefühl das du ihm etwas angetan hättest, ihn verletzt hättest, war von Anfang an sein Druckmittel mit dem er dich ''kriegen'' wollte, das läuft für mich bereits unter emotionaler Erpressung. Davon und von tollen Komplimenten solltest du dich in der Zukunft unabhängig machen. Das wärst du dir schuldig und dann ist es auch kein Problem mehr erhobenen Hauptes durch deinen zukünftigen Lebensweg zu gehen. Alles Gute und mach deine Hausaufgaben, du schadest dir sonst nur selbst.

  • 4
    Lebensgefährte nicht mit auf Beerdigung
    Antwort von moebi64 Fragant

    Ist das nun eigentlich eine Privatveranstaltung deiner Schwester oder doch eher die Beerdigung deines Bruders? Das einzige Argument gegen die Anwesenheit deines Lebensgefährten wäre, wenn man sicher wüsste, dass es deinem Bruder nicht recht wäre. Da du allerdings schreibst, dass man mit deinem Bruder gut auskommen konnte, frag ich mich schon ob der nach 8 Jahren noch so nachtragend wäre. Auch das Engagement deines Lebensgefährte bezüglich der Beisetzung widerspricht eigentlich einer derart tiefen Feindschaft. Man meckert schon mal auf jemanden obwohl oder manchmal sogar gerade weil einem dieser Mensch etwas bedeutet. Würde er einem nichts bedeuten wäre es ja eh egal, dann braucht man auch nicht mehr zu meckern.

    Irgendwie macht das Ganze den Eindruck als würde dich deine Schwester nicht besonders hoch schätzen. Man merkt dir doch selbst durch die paar Zeilen die du hier schreibst an wie sehr dir die Sache nahe geht, da ist es doch alles andere als mitfühlend auch noch ''in bestimmten Ton'' zu verlangen, dass du auf den Beistand deines Lebensgefährten zu verzichten hast. Bist du sicher, dass sich deine Schwester auch nur annähernd soviel Mühe gibt dich zu verstehen wie du sie?

    Kommentar von Unendlich148 Unendlich148

    Danke für den Rat! Mit der Frage hast Du recht, ob das eine Privateranstaltung oder Beerdigung ist. Meinem Bruder wäre das auch nicht recht, wenn er dabei wäre. Das Ganze liegt darin, weil er nach der Beerdigung meiner Mutti vor 8 Jahren am Telefon so laut geworden ist und meine Familie sehr verletzt hat und das damals mein Vati zufällig mitbekommen hat. Mich hat es auch sehr geärgert. Aber meine Geschwister haben ihm das nie verziehen. Ich glaube, da macht sie sich bestimmt nicht so viel Mühe, mich zu verstehen. Vorhin sagte sie sogar, daß sie sich mir zuliebe beherrschen würde, wenn er mitkommt. Wiederum sagt sie auch oft, daß sie nicht will, daß ich Ärger mit ihm bekomme, wenn es auch um andere Sachen geht.

  • 4
    was wegen der Verwandtschaft machen
    Antwort von moebi64 Fragant

    Das darf doch nicht wahr sein, willst du dich wirklich von deiner Schwester unter Druck setzen und dazu zwingen lassen gegen dein Gewissen zu handeln? Stell dir doch nur vor wie das sein muss, nach der Beerdigung erst vom Tod eines Menschen zu erfahren der einem wichtig war und ihm nicht ''die letzte Ehre erweisen'' zu können? Was sich so pathetisch anhört ist manchen Menschen ein ganz wichtiges Bedürfnis.

    Auch wenn dein Bruder nicht so sehr den Kontakt gesucht bzw. gepflegt hat, allein die Tatsache, dass Menschen öfter nach ihm gefragt haben, dass du dich nicht mehr ans Telefon traust, weil du weißt es würde nach ihm gefragt werden, sagt doch schon alles. Ich fürchte du musst dich nun entscheiden, zwischen deiner Schwester und dem ganzen Rest der Welt dem evtl. dein Bruder mal etwas bedeutet hat. Also ich könnte dir nicht verzeihen, wenn du mir seinen Tod verschwiegen hättest.

    Hast du denn ein vertrauensvolles Verhältnis zu deinem Ex, dem Vater deiner Tochter? Wenn ja, dann könntest du ja bei ihm anfangen, er kann dir vielleicht dann auch weiter helfen, insbesondere bei deiner Tochter. Du hast schon viel zu viel Zeit verstreichen lassen, das wird leider nicht leichter, ganz im Gegenteil.

    Kommentar von Unendlich148 Unendlich148

    Danke für den Rat! Ich lasse mich da auch zu sehr unter Druck setzen. Vorhin war sie sogar sauer, weil ich es ihm gesagt habe wegen meinem Bruder. Aber ich kann es ja nicht verschweigen. Zu meinem Ex habe ich ein vertrauensvolles Verhältnis. Ich habe auch wirklich zu viel Zeit verstreichen lassen.

  • 4
    Kranz oder Gesteck
    Antwort von moebi64 Fragant

    Ich finde ehrlich gesagt nicht, dass man bei so einem Thema ''nach der Mode gehen'' muss. Wir hatten einen Kranz, das war vor drei Jahren also sicher nicht in den 50ern und die Urne sah ganz und gar nicht verloren darin aus, ganz im Gegenteil, die Urne bildete mit dem Kranz um ihren Fuß eine wunderschöne Einheit. Allerdings hatten wir beim Floristen natürlich auch angegeben, dass es sich um eine Urnenbeisetzung handelt und der Kranz wurde entsprechend gebunden, dazu hat man sich dort mit dem Beerdigungsinstitut kurzgeschlossen, damit auch alles zusammen passt. Leider finde ich auf die Schnelle kein Foto.

    Klar wäre es angebracht gewesen, wenn das die nähesten Angehörigen gemeinsam entschieden hätten oder wenigstens du das persönlich gemacht hättest aber normalerweise macht man das eben auch gemeinsam, dann hättest du auch nicht erst fragen müssen, sie wäre ja eh dabei gewesen. ''Heute'' lässt ''man'' eigentlich nicht die Schwester damit alleine und meckert hinterher.

    Auch das der Name des Lebensgefährten mit auf dem Kranz steht ist - zumindest bei uns - selbstverständlich, quasi der Normalfall. Klar, angesichts der Tatsache, dass du dich mit Trennungsgedanken trägst, ist es nicht mehr ganz so selbstverständlich, in meinen Augen käme es allerdings einer vorgezogenen Entscheidung gleich, ihn nicht mir drauf zu nehmen. Damit wäre für mich die Trennung dann vollzogen.

  • 3
    Was bedeuten diese Männer-Worte?
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    Also ich kenne solche Aussagen, ebenso wie die konkretere Variante, eigentlich nur als ''harmloses'' Kompliment. Harmlos in dem Sinne, dass es eigentlich im wesentlichen nichts zu bedeuten hat. ''Wenn ... dann''-Aussagen bei denen bereits vorab bekannt ist, dass die ''wenn-Bedingung'' falsch ist, haben genau genommen gar keinen Aussagewert, da kann man also entsprechend großzügig sein. Selbst falls seine Freundin jemals sich in Luft auflösen sollte, kann man sich nicht darauf berufen, die Welt bleibt in der Zwischenzeit ja nicht stehen.

    Unter dem von dir genannten Hintergrund, würde ich es allerdings nur als Versuch sehen irgendwie noch anständig aus der Sache rauszukommen. Er hat seine ''Anfrage'' damals doch direkt wieder zurückgezogen, es ist immer doof jemanden dem man gestern noch einen Antrag gemacht hat, kurz darauf sagen zu müssen ''sry. hab mich getäuscht'', irgendwie fallen mir dafür jetzt auch gerade keine freundlichen Worte ein. Nach Monaten noch mal darauf angesprochen zu werden macht die Sache auch nicht angenehmer. Also lässt man es halt offen und drückt sich entsprechend nebulös aus, ''wer weiß'' kann ja nun wirklich alles umschreiben.

  • 5
    Ist zu viel emotionale Nähe zu einem Tier ungesund?
    Hilfreichste Antwort von moebi64 Fragant

    Es ist schon ok wenn du deinem Kater deine Probleme und Geheimnisse erzählst, das ist sogar sehr gut, der wird sie wenigstens garantiert nicht weitertratschen aber Katzen können noch weit mehr als uns nur mit ihrem schnurren zu beruhigen. Versuche ihn mal etwas genauer zu beobachten, nehme dir ein Beispiel an der Selbstverständlichkeit mit der er durchs Leben geht, von Unsicherheit k(aum )eine Spur. Du musst auch nicht traurig sein, wenn er geht obwohl du glaubtest ihn gerade zu brauchen, Katzen haben ein gutes Gespür dafür und sind da wenn man sie wirklich braucht. Sollte er also mal gehen, so heißt das, er spürt du kannst das auch alleine und musst diese Erfahrung selbst machen, denn nur so werden wir stärker.

    Ich wäre mir jetzt gar nicht so sicher ob du unbeliebt bist weil man dir deine Unsicherheit ansieht. Oftmals tun wir uns sehr schwer so etwas richtig einzuschätzen und dann nehmen wir Unsicherheit und mangelndes Selbstbewusstsein als den Versuch sich abzugrenzen wahr und interpretieren das dann als eine Art Überheblichkeit (Zitat: ''der feine xxx will nichts mit uns zu tun haben''). Das macht dann natürlich unbeliebt also versuche dich nicht gar so sehr in dein Schneckenhaus zurückzuziehen und gebe den anderen, die meist ebenso unsicher sind auch mal eine Chance.

  • 5
    Ich hasse meinen Stiefvater...Was tun???
    Antwort von moebi64 Fragant

    Hass ist leider nur sehr schlecht dazu geeignet eine Situation erträglicher zu machen, meist macht er alles nur noch schlimmer. Da mich deine Darstellung - insbesondere was du über dein Mutter schreibst - doch ziemlich irritiert hatte und ich etwas mehr über die Hintergründe erfahren wollte habe ich mir mal ein wenig deine anderen Fragen durchgelesen und dabei ist mir der Verdacht gekommen, dass dein Stiefvater letztlich auch nur auf die anderen, in erster Linie deine Mutter aber wohl auch auf deine Oma reagiert und du hockst mittendrin. Keine Sorge, ich will sicher nicht deinen Stiefvater ''entschuldigen'', eine erwachsene Reaktion sieht definitiv anders aus aber wenn eine Seite ''fast alles erlaubt und kauft'' dann ist es nur zu menschlich wenn die andere Seite darauf auch entsprechend reagiert. Vielleicht kannst du mal versuchen zu verstehen wie hier Ursache und Wirkung zusammenhängen. Dein Stiefvater ist nicht ohne Grund davon überzeugt, dass du von ihm nicht auch noch (finanzielle) Zuwendungen benötigst und fühlt sich möglicherweise selbst auch ein wenig zurückgesetzt. Das ist zwar in deinem zarten Alter noch etwas viel verlangt aber wer weiß, vielleicht gelingt es dir ja, der Mensch wächst immerhin mit seinen Aufgaben und es kann wirklich schon sehr viel vom Druck nehmen, wenn man versteht warum sich ein Mensch benimmt wie er sich benimmt. Alles im Leben hat seinen Preis, auch die großzügige Art deiner Mutter, du kannst nicht den Honig nehmen und die Bienen verteufeln.

    Was den Computer im Wohnzimmer betrifft, kann ich deinen Stiefvater z.B. sogar sehr gut verstehen. Würdest du jemanden erlauben an deinen PC zu gehen von dem du weißt, dass dieser Mensch dich hasst? Also ich nicht und das ist nur einer der unzähligen Gründe weshalb Hass im Zweifel immer mehr schadet als nutzt.

    Kommentar von SaraVip SaraVip

    Vielen dank für deine Antwort. Trotzdem muss ich noch was dazu sagen. Also er ist richtig kindisch. Versteckt immer meine Sachen. Hat letztens meine Handyrechnug einfach weggeschmissen, meine handy samt sim-karte auch fast. Also da kann ich mich ja kaum wehren. Ausserdem ist das mit dem Computer so, dass er nicht ihm gehört. Er gehoert zudem auch meiner Mutter. Und nebenbei ist der computer nur am Staubfangen, er wird kaum genutzt. Also es geht ums Prinzip. Er denkt es ist eine angemessene Erziehung, wenn er einer pubärtierenden, die sachen in dem Müll haut. Aber mein Bruder wird da von ihm ganz anders behandelt. Ist ja auch klar, er ist sein leiblicher Sohn...

    Kommentar von moebi64 moebi64 Fragant

    Da rennst du bei mir offene Türen ein, ich schrieb bereits, dass sein Verhalten für mich nicht ''erwachsen'' ist. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass härtere, abwertende Worte oder gar ''Prinzipien'' hier mehr schaden als nutzen. Die Worte deiner Mutter, du solltest ihn ''ignorieren'', deute ich nämlich so, dass sie nicht bereit ist sich für dich von ihm zu trennen. Da hier eben auch die Interessen deines Bruders und ihre eigenen berührt werden, ist diese Entscheidung auch nicht so abwegig. Sie hat sich damals für ihn entschieden und dann auch dafür mit ihm ein zweites Kind zu bekommen und damit die Weichen gestellt. Ändern kann ihn deine Mutter aber ebenso wenig wie du. Ihr bleibt nur zu versuchen seine Ablehnung mit ihrem Entgegenkommen abzumildern und das wiederum bringt ihn noch mehr gegen dich auf. All die Geschenke können das Ganze natürlich nicht ausgleichen, das ist ihr sicherlich ebenso klar wie mir aber vielleicht könnte es dich etwas trösten wenn du versuchst das aus dieser Sicht zu sehen. So wie du die Sache schilderst, sehe ich jedenfalls keinen Weg deinen Stiefvater noch mal ''anständig'' zu ''erziehen'', dafür ist es viel zu spät. Du kannst versuchen dich mit seinen Defiziten und seiner Ablehnung zu arrangieren, immerhin werden dir wohl noch mindestens 5 Jahre unter seiner Obhut bevorstehen, oder dich in der Empörung und dem aussichtslosen Kampf dagegen aufreiben, das kann es aber doch nicht sein.

  • 3
    Eltern (Mutter) will dass ich einen Freund habe
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    Die Kirschen auf der anderen Seite deines Zaunes scheinen halt immer noch ein bisschen röter und süßer zu sein. Das ist prinzipbedingt, man wünscht sich irgendwie immer genau das was nicht hat (das andere braucht man ja nicht mehr zu wünschen). Natürlich ist deine Mutter froh darüber, dass du dich auf die Schule konzentrierst, doch daran hat sie sich halt schon gewöhnt, das ist schon so normal, dass es gar nicht mehr auffällt. Und gerade weil sie sich darüber keine Sorgen zu machen braucht, macht sie sich eben Sorgen darüber ob du nicht vielleicht was verpasst wenn du deine Jugend nicht so auskostest wie die anderen. Ging mir genauso, das ist sozusagen ein kleines Luxusproblemchen der Eltern, die gerade keine anderen Sorgen haben. ;-) Das heißt aber nicht, dass du ihr nun andere Sorgen bereiten sollst, freu dich lieber darüber auch wenn es manchmal nervt. Denn das zeigt auch, dass deine Mutter nicht damit zufrieden ist, dass du gut funktionierst, sondern es ihr auch wichtig ist, dass es dir gut geht.

    Ja und wegen der Angst verletzt zu werden, weißt du, das Leben tut einfach zwischendurch auch mal weh, das geht jedem so, aber wenn man aus Angst davor gar nicht erst zu leben beginnt, dann verpasst man auch ziemlich viel.

  • 3
    Freundin will mit ihrem besten Freund nach Polen fahren
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    Was ist denn genau dein Problem, warum darf denn da nichts laufen bzw. warum passt dir denn das nicht?

    Hat deine Freundin bereits dir die Treue versprochen?

    • Falls ja, warum zweifelst du ihr Wort ohne jeden konkreten Anlass an und was ist denn das für eine ''gute Freundin'', die sofort nichts besseres zu tun hat als Zweifel zu säen? Ist es nicht völlig egal ob dieser Freund was von deiner Freundin will, traust du ihr nicht zu ''Nein!'' zu sagen? Tja, ich kenne deine Freundin nicht, ich kann auch nicht wissen ob sie das kann aber ich würde a priori davon ausgehen, dass ich mit einem ''besten Freund'' in einem Bett übernachten kann ohne das etwas geschieht was ich nicht will. Ganz einfach deswegen weil es kein ''bester Freund'' wäre, wäre er bereit sich über ein ''Nein!'' von mir hinweg zu setzen, ich gehe mit dem Prädikat einfach entsprechend sorgfältig um.
    • Falls nein, was geht denn dann dich das an?
  • 5
    Warum bekommen nette Männner keine Freundin?
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    Gut Ding will halt auch Weile haben aber vielleicht ''angelst'' du auch an den falschen Gewässern? Du schreibst ja nun nicht so viel über dich aber gut, nehmen wir die Sache mit dem Sport. Sport machst du nicht so gerne, wenn du nun also nur in angesagten Sportlerbars nach deiner Traumfrau Ausschau halten würdest, dann wäre klar, dass du vermutlich keine passende finden kannst. Manchmal ist es allerdings nicht ganz so offensichtlich also mache dir mal Gedanken welcher Typ Frau gut an deine Seite passen könnte und dann versuche deinen Freizeitstil ggfs. etwas anzupassen. Es in der Disco zu versuchen macht z.B. nur Sinn, wenn das auch deine Welt ist, wenn du gerne dort deine Zeit verbringst. Ziel kann es nämlich nicht sein irgendeine Freundin zu bekommen, sondern eine die zu dir passt, alles andere schafft auf Dauer doch nur Frust. Stell dir nur mal vor deine zukünftige ist nur glücklich wenn sie jede freie Minute inlineskaten, radfahren, klettern, rudern oder was sonst noch alles tun kann? Nee, nee, das muss schon passen.

  • 10
    Von Missbrauch erfahren – wie sollte man sich verhalten ?
    Antwort von moebi64 Fragant

    Diesmal scheint die Frage ja etwas mehr Bestand zu haben also tipp ich halt auch noch mal ne Antwort ein. Wobei mir allerdings auffällt, dass das Mädel plötzlich jünger wurde, das ist nicht ganz unerheblich. Mit 16 wird eine Grenze erreicht, nach der es zunehmend schwerer wird die Sache kurzerhand mithilfe der Justiz zu lösen, daher zählt jeder Monat den man noch ''übrig'' hat um das Mädel ggfs. wieder ein- bzw. aufzufangen, falls man diese Lösung in Erwägung zieht. Zwischen Anfang 14 und Ende 15 liegen in diesem Zusammenhang Welten!

    Meiner Ansicht nach muss man hier leider zwischen dem Interesse diesem Mädchen zu helfen und dem diesen Typen endlich außer Gefecht zu setzen sorgfältig unterscheiden. Und ich gebe zu, ich bin parteiisch, sorge mich in erster Linie um dieses eine Mädel auch wenn es ''nur'' ein Einzelschicksal ist. Sieht man das anders wäre die Lösung ganz einfach: Anzeigen und die Verantwortung damit abgeben.

    Ich frage mich allerdings schon länger ob ich wirklich die einzige sein kann, die sich noch so ein klein wenig daran erinnern kann wie sie als junges Mädchen fühlte. Es ist doch nicht ungewöhnlich sich als junges Mädchen geschmeichelt zu fühlen wenn ein - attraktiver (!) - gestandener Mann einen nicht mehr als kleines Kind, sondern bereits als vollwertige Frau wahrnimmt bzw. wahrzunehmen scheint und er wird sich sicherlich entsprechend darstellen. M.a.W. die Feinrippunterhemden lässt er sicherlich im Schrank und entsprechendes Interesse an jugendtypischen Dingen (Musik, Style, etc) vorzuspielen ist auch keine Kunst. Eigentlich ist es doch in jedem Alter relativ normal lieber Komplimenten als harscher Kritik Glauben zu schenken. Machen wir uns doch nichts vor, in jedem Alter auch noch Ü40, Ü50, Ü60 etc. ist es möglich einem Menschen mit entsprechend schwach ausgeprägtem Selbstwertgefühl das Blaue vom Himmel runter zu lügen und ihn blind vor Liebe zu ''machen''. Wäre das nicht so gäbe es das ''Gewerbe'' der Heiratsschwindler nicht. Es ist nicht hilfreich dieses Mädchen alleine aufgrund ihrer Jugend nicht ernst zu nehmen, zumindest nicht wenn man ihr helfen will.

    Zeigst du ihn hinter ihrem Rücken an, wird er zum Märtyrer, zum ''Opfer seiner Liebe für sie''. Wer würde sich da nicht genötigt fühlen ihn zu verteidigen? ''Der arme und alles wegen ihr'', gerade seine Überlegenheit an Lebenserfahrung macht es für ihn ein leichtes, alles was man gegen ihn unternimmt dazu zu nutzen sie noch mehr an ihn zu binden. Wie soll sie ihn aber noch durchschauen, wenn sie quasi zu seiner Anwältin wurde und nur noch damit beschäftigt ist nach Entschuldigungen zu suchen? Damit werden die beiden auch noch zu Komplizen und die Sache zusätzlich verkompliziert. Dann hat jeder der ihr eigentlich helfen will, beide als Gegner und sie wird dadurch letztlich in doppelter Hinsicht zum ''Opfer'', denn im Nachhinein war sie dann auch noch selber schuld, wollte es ja so.

    Die beste Lösung wäre es, wenn du es schaffst sie ernst zu nehmen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und so zu erreichen, dass sie selbst ihm auf die Schliche kommt. Dann könntest du dann sogar Seite an Seite mit ihr zur Polizei gehen, das dürfte eure Chancen verbessern und damit auch die aller anderen potentiellen Opfer.

    Zu Bedenken wäre meiner Ansicht nach auch, dass die Sehnsucht dieses Mädchens sich nicht in Luft auflösen wird, nur weil diesem Typen vielleicht das Handwerk gelegt wird und diese Sehnsucht kann jederzeit den nächsten anlocken. Im Internet gibt es genügend ''Trampelpfade'' die sicherstellen, dass zu bestimmten Bedürfnissen sich auch immer die richtigen finden, die diese naja, was auch immer.

    Das Kind ist bereits im Brunnen und ich finde das genauso schrecklich wie die meisten hier. Ich mahne nur zur Besonnenheit und warne davor den Kinderwagen nun auch noch hinterher zu werfen, es könnte ja sein, dass das Kind davon empfindlich getroffen wird!

    Kommentar von Mucker Mucker Fragant
    Die beste Lösung wäre es, wenn du es schaffst sie ernst zu nehmen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und so zu erreichen, dass sie selbst ihm auf die Schliche kommt. Dann könntest du dann sogar Seite an Seite mit ihr zur Polizei gehen, das dürfte eure Chancen verbessern und damit auch die aller anderen potentiellen Opfer.

    Ich nehme sie ernst und versuche schon eine ganze Weile, sie von ihrem Holzweg runter zu holen. Bisher leider ohne Erfolg. Deshalb diese Frage. Vllt. fällt bei ihr der Groschen, wenn sie hier die Antworten liest.

    Bisher fehlt bei ihr allerdings die Einsicht - sie sieht ihn (noch) zu sehr durch die rosarote Brille. Und den Einfluss bzw. die Macht der rosaroten Brille kennen wir doch alle.

    So bleibt mir nur die Hoffnung, dass die vielen Informationen nicht spurlos an ihr vorbei gehen - und ihre Einsicht wächst. Intelligenz ist bei ihr genügend vorhanden. Aber dies ist ein emotionales Problem - und da setzt der Verstand mitunter aus - leider.

    Kommentar von moebi64 moebi64 Fragant

    Je nachdem wie sehr ihr evtl. ihr sonstiges Umfeld etwas anderes vermittelt kann es zu einer schieren Sisyphusarbeit werden ihr Selbstwertgefühl zu stärken, wenn jedesmal einer kommt und alles wieder kaputt macht. Allerdings gibst du hier ja auch nie auf also warum also ausgerechnet bei ihr, es wäre zu schade wenn ausgerechnet du ihr Vertrauen verlierst. Auch wenn man lange Zeit nicht den geringsten Fortschritt erkennen kann fällt irgendwann (hoffentlich) doch der Groschen. Das ist meist kein kontinuierlicher Vorgang, sondern verläuft eher sprunghaft, ab dem Moment ab dem sie erkennt, wenn sie besser nicht (mehr) vertraut.

    Die Macht der rosaroten Brille macht wahrlich vor keinem Alter halt, daher ist es hier auch nicht so sinnvoll zu sehr auf ihr Alter zu pochen. Allerdings sehe ich gerade gegen die rosarote Brille, ein gesundes Selbstwertgefühl als einzig probates Mittel. Nur wenn ich weiß was ich wert bin, kann ich falsche Komplimente richtig einordnen. Kann erkennen wenn man mich nur manipulieren will und bin auch nicht mehr von Liebesbezeugungen abhängig. Erst dann kann es mir auch gelingen jemanden der mich nur ausnutzen will zu erkennen bzw. zu entlarven.

  • 6
    kann man wirklich sagen das typen einen verarschen?
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    Natürlich können sich Gefühle auch mal verändern und schlimmer noch, man kann auch mal feststellten das man sich schlicht und einfach geirrt hat, gerade nach erst kurzer Zeit aber auch schon mal erst nach Jahren, kann einem das passieren. Wenn man das dann ''verarschen'' nennt macht man sich nur selber das Leben schwer. Was sollte man auch machen, bliebe man dann wider besseren Wissens, das wäre ja auch eine Form von Betrug.

    Aber leider gibt es halt auch andere, z.B. manche die zu wissen glauben, dass es der einzige Weg ist, dem Mädchen/der Frau etwas vorzuspielen um an Sex heranzukommen und die das dann auch bewusst tun um an ihr Ziel zu kommen. Klar kommt dann gerne mal für die Betroffene zum Schaden noch der Spott dazu aber da muss man drüber stehen, sich bewusst machen, dass es keine Schande ist einem anderen Menschen sein Vertrauen zu schenken aber man auch aus seinen Fehlern lernen und das nächste mal vielleicht etwas besser hinsehen sollte, falls man das versäumt hat. Ein Weg diese Menschen zu erkennen ist z.B. genau hinzusehen wie sie nicht nur mit einem selbst, also der Person die sie aktuell überzeugen wollen, sondern mit anderen umgehen. Ich kann auch Frauen oder Mädchen die es gut finden, wenn ihr Freund alle anderen weiblichen Wesen wie Abschaum behandelt, nicht verstehen. Irgendwann lässt die erste Faszination nach und dann ist man auch eine von diesen, muss man sich das antun?

    Konkret im Falle deines Ex würde das bedeuten die Tatsache, dass er sich nicht nur mit dir, sondern gleich mit seinem ganzen (alten) Freundeskreis überworfen hat, als ernstes Signal zu nehmen. Es kann schon mal passieren, dass einem die Liebe abhanden kommt, deswegen ist man noch lange kein schlechter Mensch. Wenn einem allerdings ein ganzer Freundeskreis abhanden kommt und plötzlich alle ''deppert'' wurden, so von einer Sekunde auf die andere, dann ist doch die Wahrscheinlichkeit hoch, dass da ''was im Busch ist''. Lass ihn los auch wenn man nicht immer gleich alles in den Müll werfen soll, manche Dinge lohnen sich wirklich nicht zu reparieren.

  • 8
    Wieder eine Woche rum.. warum rennt die Zeit so schnell und hat jemand Tipps dies zu verlangsamen
    Antwort von moebi64 Fragant

    Nein, die Zeit ist an sich ein fruchtbar träges Vieh und rinnt in stets gleichem Takt vor sich hin, doch der Mensch neigt dazu alles was er wahrnimmt vor dem Hintergrund seines eigenen Erfahrungshorizonts zu filtern und auszuwerten. Ein Tag, 24 Stunden à 60 Sekunden wirkt nun einmal sehr viel länger wenn man ihn vor dem Hintergrund von 17 Jahren à 365/366 Tagen misst als vor dem Hintergrund von ca. 50 Jahren. Das ist vollkommen normal und es nicht wert dagegen anzukämpfen oder auch nur Zeit damit zu verschwenden darüber nachzugrübeln. Der Wahnsinn lässt nach, wenn man sich bemüht mehr im Hier und Jetzt zu leben und insbesondere nicht so viel an die Zukunft denkt. Sich an den Erinnerungen aus der Vergangenheit zu erfreuen kann wenigstens noch die Gegenwart erwärmen, die Gedanken an die Zukunft halten uns dagegen meist eher vom Genuss der Gegenwart ab. Also zumindest diejenigen unter uns die den Kinderschuhen inzwischen entwachsen sind und die keinen besonderen Bedarf mehr daran haben ihrem Leben eine gesunde Basis zu verschaffen. Was natürlich nicht heißen soll, dass man in irgendeinem Alter mit dem lernen aufhören sollte. ;-)

  • 2
    😔 deprimiert..✊
    RatgeberHelden Antwort von moebi64 Fragant

    An deinen wenigen Zeilen kann leider niemand erkennen ob dich nun dein Gefühl (be)trügt oder dein Freund. Generell sollte man sich aber in einer Beziehung geliebt und allein schon deswegen begehrenswert und hübsch fühlen können. Es kommt jetzt einfach darauf an ob es überhaupt möglich wäre, dass ein Junge deine Selbstzweifel besiegt und dir dieses Gefühl gibt, nur dein Freund halt nicht, dann solltest du daran arbeiten so einen Jungen an deine Seite zu bekommen oder ob das kein Junge dieser Welt schaffen könnte, egal wie viel Mühe er sich gäbe, dann solltest du zunächst mal an dir selber arbeiten.

    Kommentar von realistir realistir Fragant

    so antworten idealisierende Menschen. Der Anfang geht ja noch, zumal dort in Frage gestellt wird auf was sich die Deprimierung bezieht, auf ihr eigenes Gefühl oder ihn.

    Dann aber wird gefordert, ein Mann oder Junge hat soooo perfekt zu sein, alle Mängel des weiblichen Wesens baldmöglichst zu kompensieren.

    Und nur wenn das kein Junge, kein Mann schafft, dann erst muss Frau anfangen an sich selbst zu arbeiten.

    Ohje ohje. Ich dachte bisher immer, du könntest es besser, weniger einseitiger und mehr verbindender.

    Kommentar von moebi64 moebi64 Fragant

    Und so schreiben Menschen deren scheinbar einziges Ziel es ist ihren eigenen Frust über andere auszuschütten. Doch niemand ist verpflichtet deinen Frust aufzunehmen, ebenso wie kein Junge und kein Mann (natürlich auch du) gezwungen ist irgendwelche angeblichen Mängel eines weiblichen Wesens zu kompensieren. Lass(t) es einfach, es könnte doch alles so einfach sein.

  • 5
    Laune ist immer total Wetterabhängig
    Antwort von moebi64 Fragant

    Nein, wenn die Sonne scheint, schaue ich viel häufiger aus dem Fenster und bedaure es nicht draußen sein zu können, was der Konzentration schadet. Bei schlechtem Wetter dagegen versuche ich so viel wie möglich zu schaffen und etwas vorzuarbeiten damit ich dann bei gutem Wetter dieses genießen kann um mich noch etwas mehr zu motivieren freu ich mich dann da auch schon mal drauf.

    Früher als mein Terminplan noch nicht so übervoll war habe ich aber auch gerne das ''schlechte Wetter'' genossen. Es gibt eigentlich nichts schöneres als durch den Regen zu gehen und die relativ leeren Gassen und (Wald- und Wiesen-)Wege zu genießen aber dafür fehlt mir leider die Zeit, das Leben besteht halt nicht nur aus ''Freizeit'' und wenn ich mich schon entscheiden muss, ist mir ein wenig Sonne auf der Haut einfach wichtiger.

  • 3
    Habe ich da was falsch gemacht oder die Klassenkameraden?
    Antwort von moebi64 Fragant

    Du bist eben gegen den Strom geschwommen, hast den Schwarm verlassen bzw. dich geweigert mit dem Rudel zu heulen. Natürlich gefällt das dem Rudel bzw. Schwarm nicht, denn diese sind nur in der Masse starkt und jeder der aussteigt schwächt damit diese Masse. Es kommt jetzt darauf an was du möchtest, wenn du dich auch lieber in der Masse verstecken und untergehen möchtest, dann war das ein Fehler, denn die Masse mag sowas nicht. Wenn du allerdings dein Leben leben und nach deinen Vorstellungen ausgestalten möchtest, nicht in der Masse untergehen, sondern etwas eigenes, besonderes daraus machen, dann war das goldrichtig!

    ''Verpetzen'' wäre gewesen, wenn du selbst zur Lehrerin gegangen wärst um ihr brühwarm und in allen Einzelheiten zu erzählen, das sie bewusst schwänzen wollten und dich auch aufforderten es ihnen gleichzutun. Wenn deine Lehrerin so geschickt ist dir konkrete Fragen zu stellen, denen du nicht ausweichen kannst ohne zu lügen, so ist das einfach dumm gelaufen. Aber dein ausscheiden aus dem Schwarm war ja auch schon vorher, als du in den Bus gestiegen bist.

  • 3
    Wieso stehen wunderschöne Frauen oft auf Typische Südländer ?
    Antwort von moebi64 Fragant

    Wenn jemand gebräunte Haut nicht attraktiv empfinden würde, so wäre es doch reichlich dämlich sich ins Solarium zu legen oder? Kostet ja auch Geld und Zeit. Wenn sie also selber ''voll Solarium gebräunt'' sind, finden sie Haut wohl umso hübscher je dunkler sie ist und wenn ''wunderhübsch'' für dich gebräunte Haut impliziert, wie deine Verbindung von ''voll hübsch und solarium gebräunt'' nahelegt, so scheinst du ja selbst auch kein Stückchen besser zu sein.

  • 6
    beste alter ? :/
    Antwort von moebi64 Fragant

    42 !

    Aber nun im Ernst, du schreibst ''du willst heiraten'', so wie andere vielleicht studieren wollen oder eine Ausbildung machen oder ein FSJ. Du schreibst nicht, du hättest deinen Traummann gefunden und willst ihn heiraten, heißt das auf den Mann kommt es nicht so an? Weißt du, wenn es auf den Partner nicht ankommt, kommt es auf das Alter auch nicht an, dann wird das Ganze ohnehin zum reinen Glücksspiel und das gewinnen noch weniger als beim Lotto.

  • 4
    Welche Chilisorte ist das
    Hilfreichste Antwort von moebi64 Fragant

    ''Capsicum annuum'' ist einfach nur eine Unterart der Gattung Capsicum, die selbst schon nahezu unendlich viele Sorten umfasst (nahezu natürlich nur). Daneben gibt es noch Capsicum chinense, Capsicum baccatum, Capsicum frutescens und Capsicum pubescens. Da mit Ausnahme der letzten diese sich auch noch ausgesprochen gerne untereinander kreuzen ist die Vielfalt schlichtweg unüberschaubar. Panaschierte Sorten sind allerdings ausgesprochen selten, genau genommen habe ich ledglich zwei Namen gefunden, Fishpepper und Trifetti-Variegata = identisch mit Purple Tiger, die panaschiert sind, beide kommen jedoch nicht in Frage. Bei ersterer sind auch die Früchte grün/weiß, bei der zweiten sind eben auch die Blätter grün/purple. Unter den Stichworten ''Panaschierung'' bzw. ''Variegation'' kannst du ja gerne selber mal etwas ''googlen'' oder eben die Suchmaschine deiner Wahl bemühen, vielleicht findest du ja mehr. Interessant ist deine Pflanze in jedem Fall.

    Hier http://www.matthis-pflanzen-forum.de/t2220f4-panaschierte-Chilipflanzen.html hatte übrigens 2009 schon mal jemand ein ähnliches Problem (zweites Foto von unten) aber leider auch keine Antwort erhalten.

    Nach meinen Informationen gibt es aufgrund der chaotischen Verwandtschaftsverhältnisse immer noch keine vernünftige Systematik für Chilipflanzen und schon gar keine vernünftige Suchmaschine um Sorten zu identifizieren. Falls jemand es besser weiß und eine kennt, wäre es schön wenn er bereit wäre sein Wissen zu teilen.