Frage von seawind, 141

Entscheidung - Trennung ja oder nein?

Hallo,
ich stehe momentan vor einem absoluten Chaos.
Ich bin seit über 3 Jahren in einer Beziehung. In den letzten Monaten jedoch eher weniger glücklich. Ich bin ständig genervt und zicke sofort rum. Streitereien über mehr oder minder wichtige Dinge bleiben so auch nicht aus.
Nun bin ich vor Ca 4 Wochen für 3 Nächte weg von zu Hause nach einem Streit.
Mir ging es gut, empfand es als richtige Entscheidung. Im Nachhinein tat mir mein Freund jedoch so leid, dass ich wieder zurück bin. Ich weiß, man sollte keine Beziehung aus Mitleid führen, aber er ist mir ja nicht egal.
Ich weiß nicht ob das noch liebe ist was ich für ihn empfinde.
Streit, genervt sein, überhaupt keine Lust auf Sex oder ähnliches.
Ich vermisse ihn nicht wenn er weg ist oder denke kaum an ihn wenn wir nicht zusammen sind.
Hinzu kommt folgendes, wofür mich einige von euch verurteilen werden.
Vor ein paar Wochen habe ich einen Mann "neu kennengelernt". Wir kennen uns seit 5 Jahren, haben aber kaum Kontakt gehalten in den vergangenen Jahren.
Nunja, gesehen, geküsst, im Bett gelandet und zack: absolute Schmetterlingshorde im Bauch.
Ihm geht es da nicht anders.
Nicht dass ihr es falsch versteht, auch ohne diesen Mann würde ich an meiner Beziehung zweifeln.
Hat jemand von euch ähnliches erlebt, kann mir Tipps gegen o.ä.?
Falls ich mich trennen sollte, wie kann es meinem Freund so "angenehm" wie möglich machen?

Vielen Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von moebi64, 11

Hallo seawind,

jetzt weißt du also nicht nur das man keine Beziehung aus Mitleid führen sollte, weil irgendwer meint das man das halt nicht tut, sondern hast mindestens einen sehr guten Grund gelernt warum. Mitleid ist einfach kein hinreichend starkes Gefühl um treu zu bleiben. Wenn man es genau nimmt bist du, als du gegen dein Gefühl zurück gegangen bist, dir selbst untreu geworden. Auch wenn diese Form der Untreue i.d.R. nicht verurteilt, mitunter sogar sehr gerne gesehen wird, sie fällt immer auf einen selbst zurück.

Wenn du dich nach dem Ende einer Beziehung besser fühlst als vorher, es kein Vermissen gibt und keine Wehmut, dann sagt das doch schon alles. Du kannst das deinem (Ex-)Freund nicht angenehmer machen aber du kannst es auch nicht ändern und nur so zu tun als wäre es anders macht alles nur noch viel schlimmer.

Die Frage ist allerdings, hast du diesen Auszug wirklich direkt als endgültige Trennung gesehen oder war es unter der Wut über den Streit doch eher eine gefühlte Auszeit, ein kleiner Urlaub? Du schreibst es so, doch ob es wirklich so ist kannst letztlich nur du wissen. Wenn du insgeheim noch eine Rückkehr im Hinterkopf hattest, hätte es keinerlei Aussagekraft, dass du dich damit gut gefühlt hast. Es ist normal sich im Urlaub gut zu fühlen, doch der Urlaub auf der einsamen Insel wird schnell zum Alptraum wenn Zweifel aufkommen ob man auch wieder abgeholt wird.

Du erwähnst in deinem Fragetext ja auch nichts von den Chancen die du nach deinem Kommentar deinem Freund bereits zuvor gegeben hattest. Ebenso wenig schreibst du ob es bereits Versuche gegeben hat die Beziehung zu retten bzw. reifen zu lassen und wenn ja woran diese gescheitert sind. Nach drei Jahren ist eine Beziehung nicht mehr wie am ersten Tag, das sie zwar anders aber deswegen noch lange nicht schlechter ist, dafür braucht es schon ein gewisses Engagement und zwar von beiden Partnern. 

Das einzige was ich dir sagen kann, es reicht nicht, wenn er dir nur ''nicht egal'' ist. Wenn du nur noch freundschaftliche Gefühle für ihn übrig hast, so wird dir das nicht reichen, dafür sind dir die Schmetterling zu wichtig.

Antwort
von Ostsee1982, 60

Ich denke, dass alle Zeichen auf Trennung stehen, deutlicher geht es kaum noch und alles darüber hinaus gehende ist nur noch unnötiges hinauszögern.

Antwort
von konstanze85, 45

Fair wäre es gewesen, wenn du über eure beziehungsproboeme mit deinem partner gesprochen und ihm die chance gegeben hättest etwas ändern zu können, bevor du trost im bett eines anderen gesucht hast, das ist ziemlich feige und der leichte weg, aber eben nur leicht für dich und somit auch egoistisch.

Wenn du möchtest dass er nicht so sehr unter liebeskummer leidet, dann sag ihm dass du fremdgegangen bist weil du ihn nicht mehr liebst und auch nicht mehr an eurer beziehung arbeiten willst. Das ist die harte wahrheit die wohl jeden hoffnungskeim zerstört. So heilt es ein wenig schneller.

Kommentar von seawind ,

Ist ja nicht so als hätte er nicht genügend Chancen gehabt

Kommentar von konstanze85 ,

Und ist ja auch nicht so, als hättest du dich nicht vorher trennen können.

Antwort
von Neomys, 76

Hallo, ich würde sagen eine Trennung ist unvermeidlich. Wenn die unglücklichen Momente Siegen ist es nicht mehr richtig. Das mit dem anderen Kerl so zu beginnen ist halt mehr oder minder gut in dem Fall aber kann man ja nicht mehr ändern.

Antwort
von anastasia100, 14

Trennung wäre wohl das beste schon allein weil du ihn betrogen hast

Antwort
von Sevuking, 53

Am besten setzt du dich mit ihm in ein café o.ä. und erklärst ihm, wie es in letzter zeit so war "Du weisst ja, dass wir in letzter zeit nicht mehr so gut klar kamen und öfter Streitereien hatten..." Du verstehst was ich meine? Vlt. verheimlichst du ihm den anderen Mann... Und wenn er einfühlsam ist wird er sich zu Hause verkriechen, 2 std ego-shooter spielen sich total aufregen und es dann langsam akzeptieren. Und zur not denk an diesen spruch: lieber ein ende mit schmerzen oder schmerzen ohne Ende?

Kommentar von konstanze85 ,

Der spruch heißt: lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende

Kommentar von fxlove ,

Hallo Konstanze,

du musst allerdings schon zugeben, dass der Spruch so auch (genau so) funktioniert.

Antwort
von Akainuu, 53

Frauen wie du sind der Grund, warum es eine bestimmte Sorte "Mann" gibt: Ihr verdient es einfach. Aber ich verspreche dir, das Karma schlägt immer zu :D

Das Problem ist nicht die Beziehung, das Problem bist du: Du bist schlichtweg nicht beziehungsfähig. Ich verurteile dich auch nicht, nur eine ehrliche Ansicht, da ich viele solche Mädels kenne:

Warum sonst schläfst du während einer Beziehung mit einem anderen Mann?

Ich gebe dir einen Ratschlag, es gibt doch genug Frauen, die sich ganz unverbindlich mit diversen Männern treffen und auch so "Schmetterlinge" im Bauch haben.

Das Ganze läuft wie folgt ab, du bist später wahrscheinlich mit dem Neuen zusammen und hast dann wieder keine Schmetterlinge mehr, deshalb solltest du dich grundsätzlich nicht mehr auf Beziehungen fokussieren und genau das tun. Treffen, "Schmetterlinge im Bauch" und der Nächste.

Mein Tipp: Erzähle dem armen Jungen, dass du ihn betrogen hast :) Dadurch wird er eine wichtige Lektion lernen, es wird ihm wahrscheinlich das Herz brechen, aber was soll´s: Und bitte, halte dich in Zukunft von ehrlichen Jungs fern :D

Antwort
von TheGouverneur, 55

Ich bin 51 & kann nur sagen - Sowas trifft man häufiger in der heutigen Gesellschaft. Trotzdem hatte jeder seine Sex-Erlebnisse in der Jugend. Ist zwar dreckig & wortwörtlich ekelhaft aber als Müll abstempeln tue ich niemand. Du solltest es deinem Freund beichten, gib dir selbst eine Strafe - Bin nicht religiös aber es ist für manche unrein. Erzähl es deinem Freund. Wichtig ist es DIR SELBER Wert zugeben - Ein anderer Mensch verfügt nicht über die Rechte einen anderen zu bewerten. Gut... Wirst wohl beleidigt, aber was sollt's. Kann Dir doch egal sein, Du willst ja das was Dich glücklich macht. Die wichtige Rolle im Leben spielt die Zukunft, an zweiter Stelle ist die Gegenwart - Mit der Vergangenheit kann man nichts ändern, nur lernen & damit die Zukunft beeinflussen ~ "Was kann ich besser machen", "was sollte ich meiden"... Ich kann nur nicken & behaupten, tue was Du für richtig hältst.

Kommentar von Akainuu ,
Ein anderer Mensch verfügt nicht über die Rechte einen anderen zu bewerten

Bist drei Jahre mit deiner Freundin zusammen, sie betrügt dich und er soll kein Recht über eine Wertung diesbezüglich haben: Schon klar.

Ein Grundbaustein einer Beziehung ist Ehrlichkeit. Sofern man diese nicht geben kann, sollte man es einfach lassen und die Beziehung beenden, dann kann man auch Hans und Franz vögeln. Während der Beziehung hinterrücks mit einem anderen Mann zu schlafen, zeugt von einer immensen Charakterlosigkeit, die seinesgleichen sucht.

Was sie getan hat, ist einfach ekelhaft. Und eine Wertung meinerseits, scheint doch zu gehen.

 Kann Dir doch egal sein, Du willst ja das was Dich glücklich macht.

Und dazu tritt man das Glück eines anderen Menschen mit Füßen, so ganz nach dem Motto "Es geht um mich, ich will schließlich glücklich sein"? Du scheinst nicht ganz verstanden zu haben, warum man Beziehungen führt, nicht aus reiner Eigennützigkeit, so nach dem Motto "Und wenn es mir nicht mehr passt, schmeiße ich ihn oder sie halt in die Tonne".

--> Wenn es nur darauf ankommt, dann gibt es günstigere Alternativen als eine Beziehung.

Kommentar von TheGouverneur ,

Wie man die Sache sieht ist von jeder Person anders. Aber Rechte für die Bewertung anderer hat trotzdem niemand - Ist die seawind eben für den Freund eine Herzbrecherin... Für den nächsten vielleicht nicht.

Dein zweites Zitat, Du versuchst das anders einzublenden. Es kann ihr doch egal sein was andere über sie denken, sie will sich ja wohlfühlen - Sie war glücklich mit ihrem alten Freund, nach einer Zeit nicht mehr... Lauf der Natur. Kleine Kinder bilden manchmal eine Bindung zu ihrem Spielzeug auf, nach einigen Monaten ist es für sie wertlos & langweilig - Lauf der Natur. Du scheinst mir ein Typ zum sein, der seine Tochter mit irgendwem verkuppeln würde zu versuchen. Obs klappt ist eine andere Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community