Frage von JustiMeinecke, 53

Würde ein kampffisch Antennenwelsen (1cm oder kleiner) was tun muss noch dazu sagen er ist sonst sehr friedlich?

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 35

Hallo,

Bitte niemals Bettas und Antennenwelse zusammen setzen. 
Weder Wildbetta noch Betta Splendens.

Ein Betta Splendens gehört in strikte Einzehlhaltung.

Für Größere Betta Wildformen ist er nicht geeignet, da Antennenwelse viel zu Aktiv sind.

Ein Antennenwels braucht wenn er ausgewachsen ist ein Becken mit einer Kantenlänge von mindestens einem Meter. Für den Splendens ist das deutlich zu groß.

Antennenwelse unter 4cm würde ich nicht Umsetzen, da sie noch zu klein sind und sich ein anderes Becken (mit anderen Bakterien etc) Negativ auf das Immunsystem auswirken kann.

Lg

Antwort
von jww28, 36

Vermutlich wären beide Arten dann sehr gestresst. Erstmal sind Antennenwelsbabys megaempfindlich was das umsetzen in anderes Wasser angeht, den Stress überleben die meist nicht. Und der Kampffisch wäre am Dauerdrohen oder würde sie evtl als Futter ansehen und durchs Becken schubsen. Kampffische bitte nur einzeln halten, andere Fische bereiten ihnen Streß und die meisten Becken, wo man Kampffische hält sind auch nix für Antennenwelse (zu klein zum entfalten ;))

Antwort
von laurajane2002, 11

Ich habe in der zoohandlug gefragt weil ich mir einen zulegen wollte  ( kampffisch) 

die meinten NEIN . Aber in einer anderren waren sie soger in einem aquarium . Ich selber bessitze auch beides und sie verstehen sich blendend und wenn deiner friedlich ist dürfte das erstrecht kein problem sein .

Expertenantwort
von Grobbeldopp, Community-Experte für Aquarium, 20

Die antwort ist: Nein, er würde ihnen nichts tin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community