Woher weiß ich ob eine Steckdose geerdet ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich ist geerdet nicht genug. Da der Oscar berührbare Metallteile hat, muss ein Schutzleiter vorhanden sein.

Bei den Franzosensteckern ist der Schutzkantakt der Pin in der Mitte und bei deutschen Steckdosen sind die Schutzkontakte an der Seite. Die blanken Metallklammer, die aus der Steckdose gucken, sind die Schutzkontakte. Die sind direkt mir der Erde verbunden und sollen Fehlerströme ableiten.

Du musst nun gucken, ob dein Stecker die seitlichen Kontaktflächen für die deutschen Schuztkontakte hat. Wenn  ja, ist alles gut, wenn nein, muss der Stecker gewechselt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Usedefault
25.11.2016, 22:18

Ja hat er. Ich dachte immer das sind Halterungen.

0

das kann man eigendlich nur duch messen wirklich herausfinden.

in 99% aller fälle sind die steckdosen aber geerdet. zwischen phase und null sollten ca. 230 volt zu messen sein. ebenso zwischen phase und erde.

was das loch im stecker angeht, das ist ein sogenanntes franzosenloch. das ist dafür gedacht, dass der stecker auch in französischen, polinschen oder ungarischen steckdosen passt. da ist die erdung nämlich keine klammer, sondern ein Pin, der in das entsprechende loch eintaucht.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thor1889
25.11.2016, 20:48

Franzosenloch .... geil ... den Begriff habe ich noch nie gehört :D

0

Der Stecker hat eine Öffnung, weil es sich um einen E+F-Stecker handelt (diese sind in Frankreich, Deutschland, Polen, Norwegen und einigen anderen europ. Ländern einsetzbar, da die Schutzerde dort anders Als nach DIN (Schuko) funktioniert) 

Ja deine Steckdose ist geerdet, sofern der Elektriker bei der Installation keinen Mist gebaut hat.

vgl.:

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nder%C3%BCbersicht_Steckertypen,_Netzspannungen_und_-frequenzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die allgemeinen Sicherheitshinweise für alle Elektrogeräte ohne Schutzisolierung. Wenn an Deiner Schukosteckdose die Schleifkontakte nicht mit dem geerdeten Schutzleiter verbunden sind, dann solltest Du die Steckdose überhaupt nicht benutzen! Das hat nichts mit Deinem Oszilloskop zu tun.

Wenn Du über  eine normale Schukosteckdose verfügst, die ordnungsgemäß installiert ist, dann ist die Welt in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Usedefault
26.11.2016, 08:16

Danke! Es war wohl die Formulierung: "Keine Gewährleistung, wenn das Gerät wegen der fehlenden Erdung Schaden nimmt."

Hat immerhin ca. € 600 gekostet.

0

Normalerweise ist jede Steckdose geerdet. also einfach reinstecken! Andere Frage: Was willst du mit nem Oszilloskop wenn du keine Ahnung von sowas hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Usedefault
25.11.2016, 19:34

Ich will mir Ahnung aneignen und ein Radio entwickeln.

0

Was möchtest Du wissen?