Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsmathematik?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo :)

Würde auf Wirtschaftsinformatik tippen.. Wirtschaftsmathematik ist dann doch schon eher speziell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde Wirtschaftsinformatik besser für die Stellensuche... hatte das Glück direkt nach dem Studium eine Stelle zu bekommen.

Wichtig sind aber auch Praktika, Noten, Studiumsdauer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides vollkommen gleich. Du wirst schwer einen Arbeitslosen Wirtschaftsmathematiker finden, genauso schwer einen Arbeitslosen Wirtschaftsinformatiker. Ich persönlich finde das Informatikstudium um einiges (!) einfacher als das Mathematikstudium.

Gehaltstechnisch auch kein wirklicher Unterschied:

http://www.karista.de/studiengaenge/wirtschaftsinformatik/gehalt/

http://www.karista.de/studiengaenge/wirtschaftsmathematik/gehalt/

Als Wirtschaftsmathematiker ist man vielleicht ehr auf eine Branche (Banken, Versicherungen, Beratung) festgelegt; Wirtschaftsinformatiker sind m.E. etwas flexibler einsetzbar.

Aber jede Ausnahme bestätigt die Regel, ich selbst war als Mathematiker z.B. auch schon in Produktionsplanung eingesetzt.

Mach was Dir interessanter scheint, auf der Straße sitzt Du danach definitiv nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?