Wieviel Stundenlohn für eine Tagesmutter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

moin,

so eine Tagesmutter ist eigentlich unbezahlbar. Wer sein Kind in fremde Hände gibt sollte wissen was es ihm wert ist.
Ich lese da etwas von: keine besondere Qualifikation.....wenn diese Tagesmutter bereits 9 Jahre in einer anderen Familie tätig war, ist das die beste Qualifikation, die sie als Tagesmutter nur haben kann.
Ich würde hier ein Festgehalt ausmachen plus bezahlter Urlaubstage plus einer Weihnachtszuwendung um die Dame für mein Kind zu engagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gimpelchen
06.09.2016, 08:04

Moin, Moin

Zur korrekten Beantwortung meiner Frage, wollte ich halt noch dazuschreiben, dass sie keinen staatlichen Abschluss oder ähnliches hat.Viele legen da ja Wert drauf.

Vielen Dank für deine Antwort.

0

Sie sollte angemeldet sein und vom Jugendamt überprüft, sonst machst du Dich wegen Schwarzarbeit strafbar. Außerdem ist dann die Bezahlung geregelt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brillance
06.09.2016, 07:32

Gimpelchen schrieb doch, dass die Nanny angemeldet ist

0

Wie viel hat sie denn bis jetzt bekommen?

Du solltest mindestens gleich viel bezahlen. Unter 10 Euro geht gar nicht, wenn du dir 15,-- Euro leisten kannst, wäre das ein vernünftiger Preis für die Stunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sollten am Anfang mindestens 10 Euro (netto) gezahlt werden. Wenn sie sich gut macht, evtl. noch was im Haushalt hilft, dann kann man noch erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10 Euro mindestens als Anfangsgehalt.

Wenn alles wunderbar klappt und du zufrieden bist solltest du schon mehr zahlen.Ich würde meinen bis 15 Euro wäre da angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?