wieso sind elektrounfälle im haushalt besonders schlimm, wenn eine hand kontakt mit dem außenleiter und eine mit der wasserleitung hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!
Die Umgebung "Erde " genannt ist an einem Pol des Stroms angeschlossen. Insbesondere Metalloberflächen und Metalleitungen. Wenn du einen Anschluss der Steckdose berührst, der dem Erdpol entspricht, passiert nichts. Wenn du die Phase erwischst, fließt der Strom durch dich durch. Das führt zu sehr starken Muskelkontraktionen ( auch im Herzmuskel), die so stark sind dass sie schädlich bis tödlich sein können. Zu dem haben wir Wechselstrom auf den Steckdosen, der bei dem Herzen zu Kammerflimmern führen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sternpunkt der Transformatoren ist geerdet und im Haus befindet sich ebenfalls ein Erder, an dem der kommende PEN angeschlossen ist und eben auch alle größeren Metallgegenstände, wie die Wasserrohre, die Heizungsanlage, Gasleitungen usw. In der Hauptverteilung wird der PEN dann in den grün-gelben PE- und den blauen N-Leiter getrennt. Die Wasserrohre sind also direkt mit dem Neutralleiter verbunden, somit wird der Stromkreis geschlossen, wenn man Wasserrohr und phase berührt. 

Wenn man kein Wasserrohr o.ä. berührt ist es aber trotzdem gefährlich, da der Stromkreis dann über die Erde geschlossen ist. Wie viel Strom dann fließt liegt dann am Erdungswiderstand, ist also davon abhängig, auf welchen Materialien man steht, wie dick die Schuhsohlen sind ect.

In neueren installationen schützt einen in so einem Fall der FI-schutzschalter, der vergleicht nämlich, wie viel Strom über die drei Phasen fließt und wie viel über den Neutralleiter. Wenn es dazwischen einen Unterschied gibt, unterbricht er automatisch. In Altinstalationen ist dieser schutz aber nicht immer gegeben oder nur für Feuchträume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem würde ich auch gerne wissen wie es zu einem Elektrounfall
kommen kann, indem man nur einen Pol von einer Steckdose berührt? Wie
funktioniert der Stromkreis dort?

Wenn Du den Null- oder Neutralleiter einer Steckdose berührst, passiert überhaupt nichts. Wenn Du den spannungsführenden Pol der Steckdose berührst und sebst dabei vollständig elektrisch isoliert bist (Gummischuhe, Gummiboden etc.), passiert auch nichts, weil kein Strom fließt.

Erst wenn der Strom die Möglichkeit hat, durch Deinen Körper zu fließen, kann es gefährlich werden. Vor allem dann, wenn der Strom sich einen Strompfad über Dein Herz sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung