Wie weit sind Faber und Sabeth gegangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie haben miteinander geschlafen, d.h. es ist zum Inzest gekommen:

Man stand, zum Hinsinken müde, Hanna auch, glaube ich, eigentlich hatten wir uns schon Gutnacht gesagt – als Hanna nochmals fragte: »Walter, was hast du mit Elsbeth gehabt?« Dabei wusste sie es bestimmt. »Komm«, sagt sie, »sag es!« Ich weiß nicht, was ich antwortete. »Ja oder nein!« fragt sie. Gesagt war gesagt - Hanna lächelte noch, als hätte sie's nicht gehört, ich war erleichtert, dass es endlich gesagt war, geradezu munter, mindestens erleichtert .»Bist du mir böse?« frage ich. Ich hätte lieber auf dem Boden geschlafen, Hanna bestand darauf, dass ich mich wirklich ausruhen sollte, das Bett war bereits mit frischen Tüchern bezogen - alles für die Tochter, die ein halbes Jahr in der Fremde gewesen ist: ein neues Pyjama, das Hanna wegnahm, Blumen auf dem Nachttisch, Schokolade, das blieb. »Bist du mir böse?« frage ich. »Hast du alles?« fragt sie, »Seife ist da«. - (S. 104 ff)

Überhaupt ihre Mädchensachen! Ihre Flöte auf dem Bücherbrett - Ich löschte das Licht. Vermutlich hatte Hanna schon eine ganze Weile geschluchzt, ihr Gesicht in die Kissen gepresst, bis es nicht mehr ging – ich erschrak, als ich sie hörte; mein erster Gedanke: Sie hat gelogen, und ich bin doch der Vater. Sie schluchzte immer lauter, bis ich an ihre Türe ging, um zu klopfen. »Hanna«, sage ich, »ich bin's.« Sie verriegelte die Türe. Ich stand und hörte nur ihr Schluchzen, meine vergeblichen Bitten, sie sollte in die Diele kommen und sagen, was los ist, aber als Antwort nichts als Schluchzen, einmal leise, dann wieder lauter, es hörte nicht auf, und wenn's einmal aufhörte, war es noch schlimmer, ich legte mein Ohr an die Türe, wusste nicht, was ich denken sollte.... (S. 106 ff)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den meisten Interpretationen und Auslegungen schlafen sie miteinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der ganze Roman von griechischen Mythen durchzogen ist, bedarf es keines besonderen Scharfsinns, um auf (versehentlichen) Inzest zu kommen !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt steht nichts, aber es wird viel interpretiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt steht da nix, aber da lässt sich viel reininterpretieren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung