Frage von SW4GGY, 117

Wie viel Kraft braucht man zum Bogenschießen?

Hallo, Ich (weiblich, 15 Jahre) würde gerne mit dem Bogenschießen anfangen. Ich finde dieses Hobby ziemlich interessant und will es einfach selbst ausprobieren. Allerdings hab ich nicht besonders viel Kraft in den Armen. Denkt ihr ich würde das trotzdem hinkriegen? Habe schon meinen Eltern mitgeteilt, dass ich damit gerne anfangen würde, die meinten aber, dass das problematisch werden kann, da ich eben nicht so viele Muskeln habe.. Gibt es denn Bögen die für Anfänger geeignet sind und die auch Leute mit wirklich wenig Kraft spannen können? :)

Antwort
von Bogenfreund, 63

Hallo SW4GGY,

ersteinmal finde ich es prima, dass du dich für das Bogenschießen interessierst. Was deine Kraft betrifft, da mache dir mal überhaupt keine Sorgen. Anfangen zu schießen können Kinder so ab ca. 9 Jahren, so ist jedenfalls meine Erfahrung. Aber nicht, weil jüngere keine Kraft haben, sondern weil das Mindestmaß an Motorik da in vielen Fällen einfach noch nicht soweit entwickelt ist. Da kommt es sehr auf den Einzelfall an.

Bogenschießen fängt man immer mit recht wenig Zuggewicht an, bei uns fangen Trainingsbögen ab 12 lb an und gehen bis max. 22lb, selbst für Erwachsene. Im allgemeinen sind das bei Jugendlichen in deinem Alter ca. 14 - 18 lb (engl. Pfund). Damit dürftest du klarkommen. Das Zuggewicht steigert sich dann langsam im Laufe der Wochen und Monate, im Idealfall immer um 2 lb.

Auf jeden Fall kann ich dich und natürlich auch deine Eltern beruhigen, Bogenschießen ist keine Sache von übermäßig viel Krafteinsatz. Regelmäßiges Training voraus gesetzt entwickelt sich das ganz von alleine, sozusagen nebenbei. Bitte lass dich da durch den einen oder anderen (katastrophalen) Beitrag nicht davon abschrecken, es zu versuchen.

Wichtig ist es zuerst, einen Verein zu finden, hier ist meist ein Trainer vorhanden, zumindest aber erfahrenen Schützen, die Neulingen eine saubere Technik vermitteln.

Gutes Schießen hat nicht im mindesten etwas mit viel Kraft zu tun !!!  Nur bei späteren Schießen auf größere Entfernungen macht ein schneller fliegender Pfeil natürlich Sinn, da ist ein höheres Zuggewicht anzustreben.

Hier ist ein Link, bei dem man Vereine finden kann. Von einem "herumballern" auf eigene Faust im eigenen Garten oder sonstwo kann ich nur dringend abraten. Schließlich soll es ja in einem Jahr auch noch Spass machen, oder?

https://www.bogenschiessen.de/bogenschiessen/de/service/vereine/index_vereine.ph...

Bitte KEINEN Bogen kaufen. Für Schnuppertrainings gibt es die erste Ausrüstung gestellt. Im Falle eines Beitritts wird zumindest der Bogen sinnvollerweise gemietet, eine Mietphase dauert üblicherweise immer ein halbes Jahr. Die Miete bträgt je nach Händler rund 35-40,-€ je Halbjahr, ist also recht günstig. Die restliche Ausrüstung muss gekauft werden.

Eine Erstausrüstung kommt so auf ca. 180,-€, wenn noch ein Rucksack für den Fahrradtransport gebraucht wird, ist es etwas mehr, natürlich immer Händlerabhängig. Das jedenfalls sind die ungefähren Preise, über die Neueinsteiger bei uns so berichten. Bitte vom Kauf über eBay, Amazon usw. zuerst mal absehen, hier gibt es viel Schrott. Ebenso ist es risikoreich, gebrauchte Bögen von unbekannten zu kaufen, man weiß nie, wie diese behandelt wurden.

So, dass kannst du erstmal sacken lassen :-) , bei Fragen versuche ich gerne weiter zu helfen.

Antwort
von changlebob, 62

Hi SW4GGY,

schön, dass du dich fürs Bogenschießen interessierst. Ich würde mir an deiner Stelle bezüglich der Kraft keinerlei sorgen machen. Erstens gibt es Bögen mit geringen Zuggewichten und zweitens baust du zu Anfang ziemlich zügig die benötigten Muskeln und Kraft auf.

Ich möchte dir wärmstens empfehlen einen Bogenverein in deiner Nähe zu besuchen und dich hier ausführlich beraten zu lassen. Im Idealfall findest du einen, der sowohl FITA- wie auch 3D-Schießen anbietet. Da hast du die Möglichkeit beide Welten und viele verschiedene Bögen und Bogenarten zu sehen und zu testen.

Für den Anfang würde ich mir an deiner Stelle eh keinen Bogen kaufen, sondern bei einem Händler einen Take-Down-Recurve mieten. Hier kannst du durch Wechsel der Wurfarme das Zuggewicht anpassen und der Bogen wächst quasi mit und bei vielen Anbietern ist der Wurfarmwechsel mit im Mietpreis enthalten.

Bei Fragen stehe ich (und sicher auch Georg63 und Toxotes) gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Auch solltest du dich in einschlägigen Foren ein wenig einlesen und informieren. Ich mag hier z.B.:

  • free-archers.de
  • fletchers-corner.de
  • archers-campfire.de

Viel Erfolg und Spaß.

Grüße

changlebob

Kommentar von Bogenfreund ,

Hi Changlebob, sorry, da haben sich unsere Beiträge überschnitten, auch der eine oder andere Inhalt

Kommentar von changlebob ,

lieber 2 mal richtig als einmal totaler Nonsens ;)

Antwort
von Georg63, 51

Wir unsere Kursbögen haben Zugkräfte von 18-26lbs. Wenn du also einen vollen Wassereimer kurz anheben kannst, reicht deine Kraft dafür locker aus.

Geh zum nächsten Verein zum Probetraining - dort zeigt man dir was geht und bietet dir einen sinnvollen Einstieg an, mit Kurs oder lockerer Anfängerbegleitung... macht jeder Verein anders.

Auf jeden Fall erfährst du dort alles über die Ausrüstung und kannst testen, was für ein Bogen zu dir passt.

Antwort
von Toxotes, 41

Ich möchte allen, die Dir Mut gemacht haben, mit Bogenschießen zu beginnen, nur kurz beipflichten.

Übrigens, schau Dir doch auf YouTube mal ein paar Damen-Finales an - da gewinnen immer die kleinen dünnen Koreanerinnen, die nicht einmal ansatzweise wie sowjetrussische Kugelstoßerinnen aussehen ... :-)

Zum Beispiel:

Antwort
von swaeswae, 59

Ja prinzipiell müsste es gehen. Es gibt für jeden einen passenden Bogen. Mit 15 hast du auf jedenfall genügend Kraft

Antwort
von Finda, 55

Immer wenn man eine neue Sportart beginnt, entwickeln sich die dazu nötigen Muskeln mit der Zeit. Sie müssen nicht schon vorher da sein.

Antwort
von torpolq, 50

Es ist wichtig, das Du zu Beginn einen Bogen (am besten leihst) mit auswechselbaren Wurfarmen. 

Antwort
von Abrissbirne15, 57

in fachkreisen wird gesagt, dass man in deinem alter in der lage sein sollte etwa 150kg beim bankdrücken zu stemmen, da es sonst nicht möglich ist weit genug zu schießen. es sei denn du gehst bis auf 5m entfernung an die zielscheibe heran, aber das willst du sicher auch nicht.

bevor du also mit dem bogenschießen beginnst, solltest du erst einmal deine muskeln aufbauen. es tut mir leid.

Kommentar von Georg63 ,

Keine Ahnung in welchen "Fachkreisen" du unterwegs bist - von Bogenschießen haben die jedenfalls Null Ahnung.

Unsere leichten Anfängerbögen kann jedes  10jährige Mädchen ziehen.

Kommentar von Bogenfreund ,

Ganz ehrlich, wenn man nun gar keine Ahnung hat, dann sollte man sich doch etwas zurück halten. Es gibt ja schon einige gewagte Ratschläge hier, aber deiner ist der Hammer (leider negativ natürlich)

Kommentar von Bogenfreund ,

Nachtrag für: "Es gibt ja schon einige gewagte Ratschläge hier, . . . " meine ich nicht die Antworten hier zu dieser Frage, sondern manch eine Antwort überhaupt zu gestellten Fragen. Nur damit kein Mißverständnis entsteht :-)

Kommentar von changlebob ,

Meine Kommentare zu melden macht deine Antwort keinen Deut richtiger.

Kommentar von Bogenfreund ,

Ich kann nun wirklich nichts von dir entdecken was gemeldet werden müsste, unglaublich . . .

Kommentar von changlebob ,

Ne, meine, nennen wir es mal, kritischen Kommentare von gestern sind ja auch bereits verschwunden...

Kommentar von Toxotes ,

Welche Fachkreise sind das, in denen man solchen Unfug erzählt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten