Wie sollte heizungswasser aus sehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Wasser in der Heizung ist normales Trinkwasser Das Schwarze kommt dadurch zustande das der Sauerstoff aus dem Wasser gezogen wurde und dan ist das Heizungswasser optimal .Auch beinhaltet das schwarze Wasser Ablagerungen wie zb von den Rohrleitungen.Das Wasser ist nur rhein und Klar wen es eingefüllt wird und es sich noch nicht lange in der Anlage befindet danach wird es schwarz sein .Aber auch Beim Entlüften kann es nochmal klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Heizungswasser?

Sprechen wir von dem Wasser in einer Zentralheizung, ist es unwesentlich, wie das Wasser aussieht, die Hauptsache ist, dass es seinen Zweck erfüllt und die Wärme transportiert. Da es sich i.d.R. in einem geschlossenen Kreislauf befindet und so nicht unbedingt in die Umwelt gelangt, reicht es, wenn dem Kreislauf bei Notwendigkeit von Zeit zu Zeit frisches Wasser zugeführt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normallerweise sollte es schwarz sein vom Heizkesel da kein Sauerstoff vorhanden ist aber beim Druckminderrer ist es braun dan muß man die Filtertütte wechseln Jährlich oder den filter da gibt es verschiedenne Hersteller und Gerätetypen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst du?

hängt mithin davon ab wie "alt" das Wasser bereits ist, und durch welche Rohre es fließt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AzonaFr3sH
20.12.2015, 18:18

Da eine kleine firma sagt, das wasser soll immer ganz rein und klar sein, doch erfahrene freunde (Ingenieur, Werkzeugmechaniker, ...) sagen das sie das wasser nur trübe aber nicht rein kennen :)

0
Kommentar von AzonaFr3sH
21.12.2015, 07:10

ja tut sie :D okey vielen dank :)

0

Was zum Teufel soll denn "kondens" sein? Ich kenne das NUR als Wortbestandteil für Kondenswasser oder Kondensmilch. Da Heizungswasser ja heute IMMER durch Pumpen läuft, sollte es schon einigermaßen sauber sein, um diese nicht unnötig zu belasten. Alte Heizkörper mit gußeisernen Rippen fangen mit zunehmendem Alter an inwändig zu vergammeln: jede Menge schwarze Partikel, sowie Rost setzen sich am Boden der Heizkörper ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AzonaFr3sH
24.01.2016, 12:50

*kondenz

0

Etwas trüb aber auf keinen fall dreckig, das trübe kommt davon, dass es heiß ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
24.01.2016, 12:49

wenn KEINE überflüssigen Schwebstoffe im Wasser sind, wird es erst durch das Verdampfen an der Hitzequelle undurchsichtig. Ich will DEN Teetrinker sehen, der seine kostbaren Blätter "trübem Wasser" aussetzt!

0

In Neuanlagen ist es klar, in Altanlagen ist es schwarz! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

niemals dreckig, sonst stimmt was nichr,,, nur so ein bisschen trüb könnt es sein... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überwiegend klar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig schönes Heizungswasser sollte schwarz sein. Totes Wasser ohne Luft . Das ist das beste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung