Frage von medmonk, 270

Wie SIM-Karte ohne PIN und/oder PUK auslesen?

Folgendes Problem. Ich besitze seit circa 7 Jahren eine Prepaid basierte SIM-Karte. Letzte Woche habe ich versehentlich meinen PIN dreimal falsch eingeben. Worauf verständlicherweise die Eingabe des PUK folgte. Genau dieser ist nicht mehr auffindbar und meiner Vermutung nach beim Umzug abhanden gekommen.

Darauf hin habe ich beim Provider angerufen, meine Situation geschildert und gehofft so meine Karte wieder freischalten zu können. Jetzt das eigentliche Problem. Ich weiß nicht mehr auf wessen Namen die Karte damals registriert wurde. Aus Datenschutzgründen bekomme ich natürlich auch keine näheren Informationen. Auf ein Ratespiel sich der Provider ja nicht einlässt. Genau da liegt jetzt der Hund begraben.

Das größte Problem das ich jetzt habe, das ich an all die Nummern die auf dieser Karte gespeichert wurden, nicht mehr zugreifen kann. Wenn die Nummer selbst pfutsch ist, ok. Wenn ich die Karte nicht weiter nutzen kann. Ärgerlich aber verkraftbar. Aber die Nummern sind für mich immens wichtig. Zahlreiche Nummern von Kunden und Geschäftspartnern aus dem In und Ausland sind darauf hinterlegt.

Wie kann ich also den PUK ohne Mitwirken des Providers umgehen? Ich habe hier diverse Devices (Handys, Smartphones und Tablets) mit Android, iOS und Windows Phone liegen. Mich jedoch mit Exploits und der Gleichen nicht sonderlich befasst habe. Wünschenswert wäre ein Kon-Boot Pendant für mobile Geräte. Wobei ja die Karte selbst durch den PUK und nicht das Device an sich geschützt ist.

Jemand irgendwelche Lösungsansätze parat?

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 207

Nur die Hotline kann dir den PUK nennen, und das tut er nur für den registrierten Besitzer. Ist die Simkarte also auf jemand anders registriert, könnte nur dieser den PUK beantragen. Eventuell kannst du einen Inhaberwechsel beantragen, dazu musst du nicht immer den Namen des vorherigen Besitzers angeben. Formulare bekommst du bei der Hotline.

Kommentar von medmonk ,

Danke für deine Antwort, aber du hast meine Frage wohl nicht gründlich durchgelesen. Das mir der PUK nicht mitgeteilt wird, weiß ich. Daher einen anderen Lösungsweg suche. Werde es also auch mit dem Inhaberwechsel versuchen. Danke!

Antwort
von herrausHH, 197

Noch eine Idee, die ich einwerfen möchte: Bei einigen Anbieter ist die PUK im Kundencenter hinterlegt, ist das vielleicht auch bei Tchibo der Fall? Das hat mir persönlich (bei Aldi Talk allerdings) schon ein- oder zweimal den Hintern gerettet :)

Kommentar von medmonk ,

Danke für deinen Tipp, aber wie gesagt, sämtliche Papiere sind nicht mehr vorhanden. Die SIM Karte ist seit 7 Jahren (oder länger) von mir in Gebrauch. Trotzdem auch dir ein Danke. 

Antwort
von WosIsLos, 204

Welcher Provider?

Kommentar von medmonk ,

Die SIM-Karte kommt von Tshibo (O2). Wie gesagt, dort bereits angerufen, meine Nummer durchgegeben und dann das Dilemma mit dem Namen der Registrierung. Es könnte so einfach sein, aber weiß einfach nicht mehr wer damals die Karte registriert hat. 

Kommentar von WosIsLos ,

Ich kann dir nur raten, dich persönlich mit SIM und Personalausweis in einem O2 Laden (Tchibo Laden wird da eher nicht helfen - höchstens die Tchibo Zentrale) vorzustellen und das Problem zu schildern, in der Hoffnung, daß dir dann über die Zentrale O2 das Codeschreiben nochmals zugänglich gemacht wird.

Kommentar von WosIsLos ,

Ich meine, ich hätte mal vor langer Zeit einen ganz einfachen SIM Kartenleser mit Software gehabt und da gab es beim Auslesen keine Codeabfrage. 

Ich suche mal nach Geräten...

Kommentar von WosIsLos ,
Kommentar von medmonk ,

Schon mal ein dickes Dankeschön an dich. Werde morgen nochmal nach O2 latschen und mein Glück versuchen. Ansonsten es mit dem Commander Pack ausprobiere. 

Kommentar von medmonk ,

Ich kann dir nur raten, dich persönlich mit SIM und Personalausweis in einem O2 Laden (Tchibo Laden wird da eher nicht helfen - höchstens die Tchibo Zentrale) 

Ja, daran dachte ich auch schon. Da die Karte jedoch nicht auf meinen Namen registriert wurde, wird mir auch O2 keinen PUK respektive neue Unterlagen aushändigen. Mit der Zuständigen Abteilung in der Tshibo Zentrale hatte ich ja telefoniert. 

Ich suche mal nach Geräten...

Ich hoffe du findest es wieder. Ich beiße mir schon die letzten Tage dermaßen in den Allerwertesten, das ich aus Faulheit all jene Nummern nicht übertragen habe. Mit Backups für alle Firmenrechner dich tot schmeißen könnte. Nur da voll aufgeschmissen bin. 

Kommentar von WosIsLos ,

Mein Gerät habe ich nicht mehr, ich hatte es entsorgt, weil es damals unter XP nicht mehr lief; aber es müsste der Vorgänger von obigem Gerät gewesen sein.

Drücke dir beide Daumen, daß einer der Lösungsmöglichkeiten funktioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community