Frage von kilumin, 63

Wie sehen Maine-Coon/EKH Mix später aus?

Am Wochenende zieht endlich eine neue Bewohnerin ins Haus, eine dreifarbige Maine Coon/EKH Mix-Dame. Sie ist jetzt 13 Wochen alt, Vater reinrassiger Maine-Coon in weiß/rot und Mutter EKH in dreifarbig. Die Kleine hat bereits jetzt ziemlich lange Beine und sieht realtiv ''groß'' aus, ihr Fell ist sehr weich, weicher als das ihrer Mutter.

Und bitte keine bösen Kommentare, das war keine absichtliche Verpaarung!

Kann sie im Alter ebenfalls einen solch typischen Pelz und eine so stattliche Größe erreichen wie eine normale Maine-Coon? Natürlich ist alles genabhängig, aber im Prinzip kann ja sein, oder? Kennt zufällig jemand einen solchen Mix?

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 29

Die bleibt kurzhaarig. Das geht nicht anders.

Die Größe lässt sich nicht generell vorhersagen. Da sie jetzt schon groß wird, wirds wohl mal ein Riese. Vermutlich.

Um solche Würfe zu verhindern kastriert man. Und bitte, kleine Katzen niemals alleine halten! Dass die Kleine alleine abgegeben wird, macht mir Sorgen.. habt ihr schon andere Katzen?

Kommentar von kilumin ,

Keine Sorge, sie war die Letzte aus dem Wurf und wir haben bereits ein Weibchen im selben Alter, sie verstehen sich gottseidank super!

Muttertier wurde laut Besitzer kastriert.

Antwort
von 16Lili12, 40

Das kommt darauf an welche Gene stärker herauskommen. So wie dsd klingt wird sie mehr wie eine Main Coon. Muss aber nicht sein. Earum solltest du böse Kommentare bekommen? Is doch nix schlimmes. 

Kommentar von kilumin ,

Ich habe schon häufiger gelesen, das diese Verpaarung ''blödsinnig'' und gefährlich sein soll.. aber danke für die Antwort!

Kommentar von 16Lili12 ,

Also meiner Meinung nach ist sowas überhaupt nicht schlimm. Mein Kater ist auch ein Mix (Heillige Birma und sibirische Waldkatze). Die Eltern waren ziemlich groß unser Kater ist aber ziemlich klein. Also kann das wirklich ganz unterschiedliche sein.

Kommentar von palusa ,

Ist sie auch. Die Kitten können sehr viel größer als normal sein, was das Risiko auf Komplikationen bei der Geburt erhöht. 

Alles besondere der Rasse geht verloren. 

Wer solche Mixe produziert, testet den mc-Elternteil meistens nicht auf genetische Krankheiten, für die coonies wäre das eigentlich hcm, pkd, und hd. Die Kitten haben demzufolge gern mal ne vergleichsweise kurze Lebenserwartung.

Aber die kleinen sind jetzt da und verkauft. Vergossene Milch.

Kommentar von kilumin ,

Dann biete ich ihr eben ein so gutes Leben wie nur möglich.

Antwort
von October2011, 28

Hi,

sie wird eine Kurzhaarkatze bleiben. Wie groß sie wird wird dir keiner sagen können. Lange Beine haben die meisten Kitten, ob das so bleibt wird dir keiner sagen können.

Werden beide Elterntiere jetzt kastriert, damit es nicht zu noch einem "Unfall"wurf kommen muss? Denn diese Verpaarung ist wirklich blödsinnig. Hat der Vater einen Stammbaum und kommt aus einer seriösen Zucht, bei der auf Erbkrankheiten geachtet wird? Oder ist er ein stammbaumloser Maine coon Mix?

October

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community