Frage von Lions97, 163

Wie nennt sich dieses Studium (Raubkatzen)?

Hallo Community, ich habe mir mal Gedanken über mein Leben gemacht :). Ich hatte mir überlegt, doch vllt. noch ein Studium anzufangen. Aber nun zu meiner Frage :) Ich möchte am liebsten Raubkatzen beobachten. Ich möchte ihr Verhalten beobachten und neues über sie lernen. Ich stelle mir das ungefair so vor. Mitten in der Savanne mein Camp zu haben, und täglich aufs neue, Raubkatzen zu beobachten, ihr Verhalten zu verstehen und mir dabei Notizen zu machen. Alles zu dokumentieren. Natürlich würde ich mich auch auf eine Tierart spezialisieren. Am liebsten auf Löwen oder Gueparden. Das war schon immer ein Kindheitstraum von mir :D. Ich rede wieder zu viel... Also, wie nennt sich dieses Studium? Und wußtest ihr auch vllt. wo ich mich da erkunden kann? Vieeeelen Dank Vorraus, Lions roar :)

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dackodil, 75

Dir schwebt wahrscheinlich so jemand wie Bernhard Grzimek vor. https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard\_Grzimek

Der hat Tiermedizin studiert und dann viele Jahre in Afrika die Tiere der Serengeti studiert.

Natürlich kann man sich auch auf Raubkatzen spezialisieren.

Auch der Lebenslauf von Konrad Lorenz kann inspirierend sein. Er begann seine Laufbahn mit dem Medizinstudium.
https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad\_Lorenz
Du siehst, viele Wege führen nach Rom, bzw. zu den Großkatzen.

Basis für so ein Ziel kann auch ein Biologiestudium mit Schwerpunkt Zoologie sein. Danach kann ein Aufbaustudium der Ethologie (Verhaltensforschung) erfolgen.

Tiermedizin kannst du in Hannover, Berlin, Leipzig, Gießen und München studieren. Der Numerus clausus liegt sehr hoch bei ca.1,3.

Biologie wird an mehr Studienorten angeboten.

Viel Erfolg

Kommentar von Dackodil ,

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

Antwort
von KlausdieMaus95, 83

Ich kann deinen Traum nachvollziehen, ehrlich - nur leider fürchte ich auch, dass er ein bisschen realitätsfern ist. Ein wirklich anerkanntes Studium nur in diese Richtung gibt es soweit ich auch nicht.

Natürlich könntest du Biologie oder Tiermedizin studieren und dann versuchen, dich später in diesem Bereich zu spezialisieren, aber es gehört noch wesentlich mehr zu diesem Studienfach als nur Raubkatzen...Aber vielleicht ist das ja auch was für dich?

Mein Tipp wäre, dass du dich mal nach so einem Studienführer umsiehst, der dir alle möglichen im Land angebotenen Studiengänge kurz auflistet. Da kannst du dann mal ein wenig drin stöbern und gucken, ob es etwas gibt, über das du dich nicht genauer informieren möchtest. Jede Uni bietet eigentlich eine Studienberatung an, bei der du dann sicher auch die beste Auskunft über in Frage kommende Fächer bekommst.

Ansonsten würde ich dir raten, dich einfach in deiner Freizeit mit den Raubkatzen zu beschäftigen und dir schon mal etwas Geld beiseite zu legen, um dir später vielleicht mal einen Ausflug in ihre Heimat erlauben zu können :D



Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 90

Hallo Lions97,

du meinst wohl als Voltaire in z.B. Australien oder Südafrika ? So weit ich das jetzt Richtig im Kopf habe, ist das aber ein Begleit- bzw. Erweitertes Studium auf dem Weg zum Tierarzt. Aber da bin ich mir grade nicht ganz Sicher o.O

Hier eine Idee für Südafrika:

http://www.interswop.de/wildlife/geparden-auffangsstation-s%C3%BCdafrika

Ansonsten frag mal an den großen Unis nach...Hannover, Hamburg, Kiel, München, Leipzig, Berlin, Dresden....da wirst du sicher auch Auskunft bekommen.

Alles Gute

LG

Kommentar von Lions97 ,

Vielen Dank für Antwort, hilft mir schon sehr :)

Kommentar von Kristall08 ,
Kommentar von Jerne79 ,

Kann man doch mal machen, so als französischer Philosoph nach Afrika... ;)

Kommentar von NaniW ,

Hahahaha, genau :-D :-D

Herr je, ich hab mich halt mal vertan :-( Es heißt Volunteer !!!

LG

Antwort
von iCameSawKnew, 68

Servus, das Grundlegende Studium dafür wäre natürlich Biologie - das mit dem Beobachten läuft dann wohl auf Verhaltensbiologie heraus. Später dann Ausdifferenzierung auf den Besuch Wildbiologe, ein Beispiel für jemanden der das macht siehst du hier:  http://elearn.hawk-hhg.de/projekte/wolfgangrohe/pages/projekte/wildbiologie.php

Kommentar von DerandereAchim ,

Genau so ist es.

Antwort
von Lilly11Y, 25

Studieren könntest du Tiermedizin, Biologie ( Schwerpunkt Zoologie )

Dabei würdest du dich sicher auch mit ganz anderen Dingen als Raubkatzen beschäftigen müssen und es wäre ein langer Weg, bis du tatsächlich einmal in der Savanne sitzt und Verhaltensforschungsarbeit leistest.

Aber warum nicht? Wenn du ehrgeizig bist, ist das ein schönes Ziel, auf welches du hinarbeiten solltest.

L. G. Lilly

Antwort
von Yingfei, 77

Und wer soll dich dafür bezahlen? Und wofür genau? Für deine Notizen? Oder lebst du ganz autark?
Es ist wunderbar, dass du einen solchen Traum hast, aber ich habe nicht das Gefühl das du da nicht besonders Realitätsnah denkst.

Kommentar von Lions97 ,

Die Finanzierung ist das kleinste Problem ;). Ich kenne mich da nicht wirklich aus, daswegen frage ich ja. Da bin ich mir selber noch unsicher. Aber genau das möchte ich machen und werde mich da auch noch informieren.

Kommentar von NaniW ,

Hallo Yingfei,

der FS denkt sehr wohl Realistisch.

Das nennt man Voltaire und man kann dieses Studium in Australien oder Südafrika machen.

Alles Gute

LG

Kommentar von raimas ,

Oh je, du meinst sicher als volunteer arbeiten? Das ist kein Studium, sondern einfach nur ehrenamtliche Tätigkeit oder ein unbezahltes Praktikum. Volunteer ist Englisch und heisst "Freiwilliger". 

Kommentar von NaniW ,

Hallo raimas,

oh je, JA du hast Recht o.O

Volunteer heißt es !! Danke !

Alles Gute

LG

Kommentar von Kristall08 ,

-facepalm-

Antwort
von tanztrainer1, 9

Wie wäre es mit einem Studium der Zoologie?

Antwort
von voayager, 18

Das sind Feldstudien.

Antwort
von rwinzek, 46

Das ist kein Studium sondern ein Traum. Wenn du nicht mal weißt was Studieren bedeutet warte noch ca. 2-3
Jahre bis du begreifst was du meinen willst.

Kommentar von Lions97 ,

Danke, für diese nette Antwort. Ich weiß sehr voll was das Wort "studieren" bedeutet. Und naja, an deinem ersten Satz kann ich erkennen, das du aus deinem Leben nichts erreicht hast.

Anstatt andere Leute mit deiner Meinung zu nerven, mach lieber mal selber etwas aus deinem Leben.

Und so einen Antwort höre ich öfters. Das zeigt nur, wie blöd manche Leute hier sind und wie bereit sie sind, mir zu helfen.

Wenigsten habe ich noch alle Möglichkeiten offen, und kann noch erreichen was ich will. Nicht meine Schuld, das deine Träume geplatzt sind...

Schönen Nachmittag noch

Kommentar von DerandereAchim ,

Auch Träume werden wahr und manches, was wahr wird, entwickelt sich traumhaft :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community