Frage von MysteriousBoy, 146

Wie kann man mit Grausamkeit und Ignoranz umgehen?

Hallo Fremde(r)!

Ich finde viele Menschen grausam und ignorant, sie sind egoistisch und können nichts einem gönnen. Immer, wenn man was kann oder so, sagen sie dir, dass du das besser lassen solltest oder vergessen solltest, manchmal auch, dass du das garnicht kannst... Ich reagiere darauf zornig und voller Hass, nicht nur bei mir selber, auch, wenn das andere Menschen mit anderen machen... Ich bin hier um Rat zu bekommen, und keine frechen Kommentare oder Beleidigungen zu lesen, die selbst von Mods geschrieben werden. Was ist das für eine Welt, wo die Grausamkeit und Ignoranz immer mehr steigt, die Menschen werden immer selbstsicherer und egoistischer... Auch, wenn wir uns nicht kennen... Wir können trotzdem uns gegenseitig mit Frieden und Liebe beglücken, und nicht mit voller Bosheit reagieren. Ich will nichtmehr so leben, ich will ein Ende setzen, nur wie???

Antwort
von HalloMerida0815, 53

Du bist vermutlich sehr emotional! Wenn du es nicht schaffst, dich irgendwie abzugrenzen, dann hast du gute Chancen eine Depression zu entwickeln, wenn du sie vielleicht nicht schon hast. 

Mir geht es genau wie dir, ich habe jetzt schon 42 Jahre Depression und viele Selbstmordversuche hinter mir. Die Depressionen sind seit 6 Jahren so schlimm, dass ich nicht mal mehr arbeiten kann und Arbeit war mein Leben! 

Ich brauchte nicht weit weg schauen, bei mir lag das Verderben schon in der Familie. Wenn ich versuche die Welt zu retten, dann geht es mir eher schlechter, mein Mann holt mich da dann wieder raus, er meint dass ich die Welt nicht retten kann. 

Dafür versuche ich allen um mich herum zu unterstützen, wie und wo ich kann. Vielleicht reicht es ja die Welt ein ganz kleines bisschen besser zu machen.......

Kommentar von JohannMaxZie ,

Was ist , wenn es deine eigenen Eltern sind , die dich so behandeln.

Ich bin ein äußerlich sehr starker mensch, der oft mehr schluckt als gut für ihn ist.

Lange habe ich nur an das Gute im Menschen geglaubt, und habe meine ganze Kraft darin investiert, des diesen Kritikern recht zu machen, und Alles zum Guten zu kehren.

Aber mittlerweile ist mir klar geworden, dass es genau das war, was diesen Zustand aufrecht erhalten hat.

Sollte man sich von solchen Menschen einfach lossagen???

ich meine: wie erklärt man das seiner Freundin, etc. dass sie z.B meine Eltern nicht sehen wird.

Ich versuche immer noch die beziehung intakt zu halten , aber sie scheren sich einen Dreck darum. finanziell haben sie mich sowieso nie unerstützt, ganz im gegenteil, ich habe seit ich denken kann umsonst auf ihrem Betrieb gearbeitet.

Was mir dabei auch aufgefallen ist, je mehr ich mich bemüht habe etwas gut zu machen, desto schlechter bin ich behandelt worden.

Ich bin damit lange zeit schwer zurecht gekommen. Auch hatte ich nie wirklich einen Freund, mit dem ich über alles hätte reden können.

Was denkt ihr . Wie kann ich das hinter mir lassen.

Aktuell ist es so , dass meine Eltern meine Geschwister extrem gegen mich aufhetztn, weil ich studiere und nicht mehr jeden tag abends x Stunden als kostenlose Arbeitskraft für Tätigkeiten, die sonst keiner gern macht da bin.

Antwort
von Enzylexikon, 29

Wir können trotzdem uns gegenseitig mit Frieden und Liebe beglücken, und nicht mit voller Bosheit reagieren

Man sollte vor lauter Harmoniebedürfnis und Suche nach "Frieden und Liebe" nicht vergessen, dass es auch sachlich angebrachte Kritik gibt.

sagen sie dir, dass du das besser lassen solltest oder vergessen solltest

Wenn beispielsweise ein Plan mit großen Risiken verbunden  ist - "ich will zu Fuß alleine nach Indien pilgern" - dann ist Kritik daran durchaus verständlich.

Das hat dann auch nichts mit Böswilligkeit zu tun, sondern mit Sorge und Unverständnis an solch einem riskanten Plan.

Du solltest also Kritik an deinen Plänen nicht immer persönlich nehmen - sonst bist nämlich womöglich du derjenige, der sein Ego für wichtig hält.

Grenze dich einfach deutlicher von anderen ab, wenn dich die Beurteilungen dieser Menschen so belasten.

Antwort
von PeterKremsner, 64

Naja du musst es einfach schaffen die Leute auszublenden und dein Ding durchzuziehen.

Du darfst dabei aber nicht blind sein, also wenn du etwas wirklich nicht kannst dann solltest du das auch von anderen gelten lassen, oft sind solche Aussagen nicht böse gemeint sondern nur ein Rat.

Du musst das aber auch zu den Aussagen unterscheiden, die einfach wirklich nur so gemeint sind, weil man dir etwas nicht gönnen mag oder dich einfach so verletzen will.

Kommentar von JohannMaxZie ,

Das ist verdammt schwer zu unterscheden. Vor allem  wenn man noch jung ist und wenn man von einem menschen schon mehrmals hinters licht geführt wurde und ihm nicht mehr wirklich vertrauen kann

Kommentar von PeterKremsner ,

Natürlich ist das schwer zu unterscheiden, bei einem Menschen der mich aber schon öfters hinters Licht geführt hat würde ich aber keine Aussage mehr als guten Rat auffassen...

Antwort
von peace1287, 22

Ja, versteh sehr gut was du meinst. Aber leider muss ich hier sehr pessimistisch antworten. Die menschliche Spezies ist von Grund auf Narzisstisch. Zum einen ist der Narzissmus schon tief im menschlichen Verhalten, enthalten. Aber auch die Umwelt trägt verstärkend dazu bei. 

Ich will damit sagen, dass in unserer "modernen" Gesellschaft den Menschen immer und überall, suggeriert wird, dass jeder Etwas besonders ist. Bestes Anschauliches Beispiel ist die Werbung! Bei der mit primitiven, psychologischen Methoden, dem Konsumenten suggeriert wird, er sei etwas besonderes. 

Das Problem ist nur, dass nicht jeder Mensch etwas besonderes ist. Eigentlich ist kein Mensch besonders! Den wir alle sind NUR Menschen! 

Leider ist diese Denkweise nicht mit der Philosophie unserer Leistungsgesellschaft, vereinbar! Den in unserer Leistungsorientierten Gesellschaft ist es etwas gutes. Da jeder Mensch dazu gezwungen wird, seinen Narzisstischen "Trieben" freien lauf zu lassen. Und jeder versucht, den anderen zu übertrumpfen indem er mehr Leistung bringt als andere. (Diese Leistungsorientierte Denkweise ist im übrigen auch dafür verantwortlich, weshalb die Inklusion nicht mal Ansatzweise in der Praxis funktioniert!) Tut das jemand nicht, geht er unter und wird immer nur der Dumme sein, der von jedem "Herum kommandiert" wird.

Das alles zusammen ist für den stark ausgeprägten Narzissmus in unserer Gesellschaft verantwortlich! Und solange das Politische und Gesellschaftliche System es möglich macht, mit Skrupellosigkeit einen persönlichen Nutzen zu erlangen. So lange wird dieses Problem auch immer Teil der Menschlichen Spezies sein!  

Es liegt hierbei an der Menschlichen Spezies selbst, dieses Problem in den Griff zu bekommen! 

Allerdings müsste dafür das gesamte Profit und Leistungsorientierte System verschwinden. Und durch ein System ersetzt werden, dass auf Gleichheit, Sozialer Gerechtigkeit, der gerechten und gleichmäßigen Aufteilung aller zur Verfügung stehenden Recouurcen, sowie auf strengen Sozialen, Werten und Normen basiert! 

Da die Menschliche Spezies aber schon sehr vom Narzisstischen Verhaltensmuster geprägt ist, wird das wohl ein übermenschliches Unterfangen werden, dass bestehende System von Grund auf neu zu gestalten... 

Antwort
von derMannohnePlan, 33

Der einzige Weg damit umzugehen, ist es es zu akzeptieren.

Grausamkeit und Ignoranz wird es immer geben. Du kannst nichts dagegen tun.

Was Du allerdings tun kannst, ist es diese Tatsache hinzunehmen, damit einverstanden zu sein. Indem Du das tust, fällt eine große Last von Dir ab. Sage Dir, es ist in Ordnung dass es so ist.

Gleichzeitig ist es wichtig sein eigenes Ding durchziehen, ganz egal was andere davon halten.

Antwort
von Jutz53, 10

Ja ich muss dir leider recht geben. Diese Welt ist wirklich schlecht. Aber leider können wir es nicht ändern. Wenn ich im Bett liege denke ich auch darüber nach und bin traurig und wütend zugleich. Aber es gibt auch noch viele gute Menschen auf dieser Welt .Und an dehnen halten wir beide uns. Nicht traurig sein Okey

Antwort
von purushajan, 15

lade dir hier mal das beschwerdeformular von "the work" herunter und beantworte dir alle fragen so ehrlich wie möglich, dann ändern sich deine glaubensssätze und du ärgerst dich über nichts mehr, sondern änderst nur deine eigene einstellung grundlegend so, dass du mit der welt, wie sie ist, zufrieden bist. trotzdem kannst du daran arbeiten, die welt zu ändern, aber voller kraft und energie und nicht voller frust: http://www.moritzboerner.de/The_Work_Download.htm

Antwort
von chanfan, 34

1. Du hast schon Recht.

Leider kannst du direkt nichts gegen diese Leute machen.

Es nützt dir aber auch nichts, wenn du dich emotional so hinreißen lässt.

Antwort
von 4ssec67, 52

Im Grunde musst du es besser machen als die. Lecker nicht rum, sondern sag bevor andere was sagen können, wie gut das sei was gemacht wurde. Dann müssen sie gezwungenermaßen aufhören damit

Kommentar von 4ssec67 ,

*mecker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community