wie kann man gedanken (gefühle) kontrollieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gar nicht? Ist doch logisch, da dein Unterbewusstsein immer arbeitet, ohne das du es mitbekommst, du kannst dir jediglich Tipps aneignen oder deinen mentalen Geist trainieren. Lenk dich ab oder tu was gutes, Sport hilft immer, Spiele mit Geschicklichkeit ebenso, einfach wo dein Kopf/Körper mit einer anderen Sache beschäftigt ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gedanken jetzt vieleicht nicht aber du kannst Menschen so verändern das sie das tun was du willst, wie du das machst ist egal das musst du selber wissen ob es auf Radikale weiße geht oder auch nurch simple Manipulation von dem/der jenigen wo du beeinflussen willst.
Die Radikale Art sieht so aus wen an einen Stuhl fesseln ihm Regelmäßig Elektroschocks geben und solche Sachen bis du seinen Verstand brichst.
Das ist aber nicht sehr schön und vorallem nicht legal!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gedanken sind nicht Gefühle. Gedanken kann man leicht bewusst erzeugen. Gedanken können Gefühle erzeugen. Viele Leute wissen nicht, dass Nachdenken zur Gefühlskontrolle führen kann. Es gibt dafür auch den Begriff "Achtsamkeit"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxMW997
31.05.2016, 22:37

und wie kann man es ausschalten?

0

Unsere gesamten Lebenserfahrungen, gute und böse,
bilden zusammen den Bodensatz, aus dem das Denken unsere Psyche,
unser Ich oder Selbst pausenlos im Alltagsleben strickt und uns die
Illusion vermittelt, es gebe einen Denker, der unsere Gedanken denkt.
Den gibt es nämlich gar nicht. Darum kann niemand wirklich sein
Denken kontrollieren, wie sollte er wenn dieses Denken ihn erst
jeweils erzeugt.

Wer jedoch sehr sanft wird und seine Gedanken
einfach, komentarlos, vorurteilslos, neutral beobachtet, ohne zu
sagen, ich bin so oder ich bin so, was bereits Meditation ist, wird imstande sein seine Gedanken zum Stillstand zu bringen.

Genauso wenig wie Gedanken, ist es möglich Gefühle zu kontrolieren. Entweder wir fühlen, oder eben nicht. Aber es ist möglich sie auszulöschen! Denn wenn das Denken den Gefühlen keine Fortdauer verleiht, stirbt das Gefül sehr schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere gesamten Lebenserfahrungen, gute und böse,
bilden zusammen den Bodensatz, aus dem das Denken unsere Psyche,
unser Ich oder Selbst pausenlos im Alltagsleben strickt und uns die
Illusion vermittelt, es gebe einen Denker, der unsere Gedanken denkt.
Den gibt es nämlich gar nicht. Darum kann niemand wirklich sein
Denken kontrollieren, wie sollte er wenn dieses Denken ihn erst
jeweils erzeugt.

Wer sich selbst jedoch komentarlos, vorurteilslos, neutral beobachtet, ohne zu
sagen, ich bin so oder ich bin so, was bereits Meditation ist, wird imstande sein seine Gedanken zum Stillstand zu bringen. Es taucht einfach auf. Die Stille.

Ebenso wenig wie es möglich ist Gedanken zu kontrollieren, ist es auch nicht möglich Gefühle zu kontollieren. Entweder wir fühlen, oder eben nicht. Aber es ist möglich Gefühle auszuradieren, auszulöschen. Wenn das Denken den Gefühlen keine Fortdauer verleiht, stirbt das Gefühl sehr schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht das geht nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine eigenen nur zum Teil, da dein Unterbewusstsein immer Dinge tut, welche Du gar nicht wahrnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?