Frage von BaDAciD99, 38

Wespenproblem - was tun?

Wir wohnen seit 1,5 Jahren in einer Maisonette-Whg, das Schlafzimmer ist im Dachgeschoss. Diesen Sommer haben wir ständig Wespen vor dem Fenster (seit 5-6 Wochen) und am Dach darüber. Es fliegen immer so 1-2 herum, auch spät abends und kommen auch ins Schlafzimmer rein, fliegen dann die ganze zeit vor das Fenster oder gegen die Fensterwand. Gestern Abend saßen ca 10 Stück von außen am Fenster sodass wir es nicht öffnen konnten, was bei den Temperaturen direkt unterm Dach natürlich schlimm ist . Ein Nest oder eine Öffnung sind nicht zu erkennen, es gibt nur ein kreisförmiges Muster am Holz, was nach einem beginnenden Nest aussieht aber sich seit Wochen nicht verändert. So langsam nerven die Viecher uns , wir wollen die nicht unbedingt umbringen, es ist aber sehr zeitintensiv, die immer einzufangen, zumal mein Freund es nur machen kann, ich habe zu viel Angst. Wie kann man die vertreiben?

Antwort
von habakuk63, 24

Wenn ihr keine Chemie einsetzen möchtet (sehr gute Einstellung) wäre die Aufstellung von Blumentöpfen mit Basilikum, Zitronengras, Zitronenthymian, Minze oder Duftlavendel sehr hilfreich. Alle diese Düfte hassen Wespen.

Antwort
von Hugito, 7

Auch Wespen sind für die Natur sehr nützlich. Sie bestäuben wie Bienen, sie fangen andere Insekten, ...

Warte einfach noch zwei oder drei Wochen, dann verschwinden die von alleine.

Kommentar von BaDAciD99 ,

Danke. ich hoffe :)

Antwort
von schelm1, 15

Die Veränderung des Nestes wird jahreszeitbedingt nicht mehr stattfinden.

Nehmen Sie Ihren Staubsauger und saugen Sie mit dem Saugrohr ohne Aufsatz das Nest und die restlichen Wespen einfach ein; das wars dann schon!

Die Wespen konzentrieren die Schwarmaufmerksamkeit auf die Öffnung des Saugrohres und erkennen den ca, 1,5 m davon entfernten Bediener nicht als Angriffsobjekt.

Wespen sind im Übrigen, wie auch Hornissen, schützenswerte Insekten.

Wägen Sie daher ab, was Sie mehr bewegt, das Insekt oder Ihr Komfort in Stichverletzungsfreiheit.

Antwort
von MiezeKatzchen, 27

einen imker anrufen der es sich näher anschaut. wespen bauen sich ihr nest auch in den hauswänden drinnen rein, die sieht man dann auch nicht. Sie sind geschützt, ihr dürft da selber nichts machen

Antwort
von Griesuh, 17

Einen Schädlingsbekämpfer beauftragen. Das ist jedoch Angelegenheit des Vermieters.

Es kann jedoch sein, dass diese Geschützt sind und wenn keine akute Gefahr bestehrt dass der  Bau  nicht beseitigt werden darf, oder es erfolgt eine Umsiedlung des Baus.

Kommentar von Jojosaurus ,

Wespen sind nicht geschützt und die Umsiedlung des Baus ist sehr aufwendig. Meistens beseitigt der Schädlingsbekämpfer sie mit einem Nervengift.

Kommentar von Griesuh ,

Bestimmte Wespenarten sind auch geschützt. Mache dich einmal schlau.

Antwort
von troublemaker200, 19

Mietwohnung? Dann den VM informieren und um Abhilfe bitten. In der Regel kommt dann der Schädlingsbekämpfer.

Antwort
von Rosswurscht, 23

In 3, 4 Wochen sind sie eh weg. Wird zu kalt ...

Antwort
von akkurat01, 22

Der Vermieter/ der Verwalter ruft einen Schädlingsbekämpfer. Der kümmert sich um das Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community