Wer kennt gute Elo Züchter in Hamburg?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da kann ich dir die beiden Zuchtstätten

  • von der Rasselbande
  • von der Nordsee

wärmstens empfehlen. Sehr nette Leute und verantwortungsvolle Züchter. Die geben die Welpen nicht wahllos ab, sondern schauen sich die Personen auch schon genau an, wem sie ihre Tiere anvertrauen. Die Zuchtvorgaben sind sehr streng.

Mein erster Versuch bei der Rasselbande hatte leider nicht geklappt, da die Hündin trotz erster Anzeichen nicht aufgenommen hatte. Da ich nicht so lange warten wollte, sah ich mich auf der Homepage von der Nordsee um.

Schon bei dem Foto von meinem Hund war es Liebe auf den ersten Blick, welche sich dann bei meinem ersten Besuch gleich auf gegenseitige Liebe ausweitete. Heute habe ich seit über drei Jahren einen tollen Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...aber um Hamburg rum gibt es einige :-). Alle, die auf bereits genannten Züchterliste stehen, müssen sich an die gleichen Kriterien halten und die Welpenaufzucht ist gleich. Einfach mal ein paar Züchter im Umkreis kontaktieren und Termine ausmachen und die erwachsenen Elos auf sich wirken lassen. Stimmt, der Elo ist markengeschützt, heißt, der darf nur in unserem Verband Elo heißen, da die Kriterien für die Zuchthunde (gesundheitliche Überprüfung, ein Wesenstest, damit die Welpen auch das entsprechende Wesen aufweisen, eine Abnahme jedes Wurfes, etc.(steht ganz genau auch in unserer Satzung). Jede Verpaarung muss von der Zuchtleitung genehmigt werden, damit u.a. die Blutsverwandtschaft sehr weit auseinander ist. Der Elo wird mittlerweile seit fast 30 Jahren gezüchtet. Es ist nur keine "Rasse", weil diese Bezeichnung dafür nur genommen werden darf, wenn man in einem Dachbverband züchtet. Das möchten wir nicht, da dort (noch) veraltete Statuten herrschen, die die Blutsverwandtschaft einschränken und somit auch Krankheiten sehr stark weiter vererbt werden. Jede "Rasse" ist durch gezielte Einkreuzung entstanden - eben teilweise vor Jahrhunderten. Da mussten fast alle Hunde gewisse Aufgaben erfüllen, die sie teilweise heute noch in ihrem Blut haben. und daher manche Rassen oder Mixe ein wenig schwieriger sind zu erziehen, da eben ihr Zuchthintergrund ein ganz anderer war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?