Frage von KlaasEngel, 408

Wenn ich beim Backen anstelle von einer halben Vanilleschote lieber flüssiges Vanille-Extrakt nehmen will, wieviel nimmt man da (Teelöffel)?

Ich habe mir aus England Vanille-Extrakt bestellt, da ich sehr viel backe. Vanilleschoten benutze ich dabei eher selten. Jetzt habe ich nun aber ein Rezept, wo die Vanille ein wichtiger Bestandteil ist. Trotzdem will ich auf das flüssige Vanille-Extrakt zurückgreifen. Wieviel nimmt man da anstelle? Es geht dabei um eine halbe Vanilleschote mit Inhalt ausgekratzt und in Milch gekocht......

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pummelweib, 348

Am besten ist du nimmst zuerst 1/4 TL und probierst, nachgeben kannst du immer noch etwas, es kommt auch auf den Kuchen drauf an.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von Pummelweib ,

Danke fürs Sternchen *freu*...LG Pummelweib :-)

Antwort
von hazelnut19, 310

Teelöffel wird zu viel sein. ..in England haben die ja diese ganz kleinen mess löffel dafür. ..hmm würde jetzt fast sagen vielleicht nen viertel tl...schlecht abzumessen....

Antwort
von Goodnight, 278

Höchstens 1 Messerspitze. Vanille Extrakt ist schnell bitter. Vergleiche das was du aus einem halben Vanille Stängel heraus holst, das ist sehr wenig.

Kommentar von KlaasEngel ,

Naja, da es flüssig ist wird das mit der Messerspitze etwas schwierig werden.

Kommentar von Goodnight ,

Nein ist es nicht.

Antwort
von Ununbekannt, 234

Ich vermute 1 Tl reicht. Du kannst es nach Belieben ja verdoppeln;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community