Wenig Fahrstunden vor Prüfung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Alle 2 Wochen zu fahren ist definitiv für den Anfang zu wenig, da du keine Routine bekommst und du nicht genügend Fahrpraxis vor der Prüfung hast.

Entweder sprichst du mi deinem Fahrlehrer, dass er dir mehr Fahrstunden geben soll, wenigstens vor der Prüfung oder du musst du den Fahrlehrer wechseln.

Wenn du den Fahrlehrer nicht wechsel kannst, dann bleibt dir nichts anderes übrig als die Fahrschule zu wechseln, denn es bringt nichts, wenn du zur Prüfung gehst und immer durch fällst, denn dann musst du immer wieder die Vorstellungsgebühren an die Fahrschule und die TÜV Gebühren zahlen. Auch musst du immer wieder 14 Tage warten, bevor du zur nächsten Prüfung antreten darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?