Frage von LoLa311, 53

Wellensittich Futter/Ernährung ?

Ich habe vor mir Wellensittiche anzuschaffen ich möchte mich natürlich vorher informieren also habe ich im Internet geschaut wie man Wellensittiche richtig ernährt jetzt ist allerdings mein Problem dass viele meinen Mann solle das eine füttern während andere sagen man soll es auf gar kein Fall füttern jetzt ist meine Frage wie füttert ihr und was ist denn eurer Futtermischung drin? Denn ich habe vor mir eine zusammenstellen zu lassen

Antwort
von Daniasaurus, 23

Ich bestelle mein Futter bei Körnerbude.de da gibt es nichts, was in keinen Wellensittich gehört.

Generell sollte das Futter ohne zusätze, Honig, Farbstoffen, Zucker und getrockneten Früchten sein (meistens mit Zucker). Wenn Obst und Gemüse dann am besten Frisch.

Antwort
von Malavatica, 15

Ich habe immer normales Wellifutter genommen. Als meine beiden krank wurden, musste ich auf zuckerfreies Futter achten. Da guckt man in die Zutaten Liste. Knabberstangen sind überflüssig und reine Dickmacher. 

Zusätzlich ist Hirse empfehlenswert. Ausserdem ab und zu Frischfutter wie Gurke, Petersilie, Möhre. 

Ich kann dir wellinet empfehlen. Das ist eine Seite von Wellihaltern gegründet. Wenn du dich im Forum registrierst, kannst du das ganze Angebot nutzen. Also auch die Vermittlung von Vögeln. 

Du kannst natürlich auch einen modernen Ratgeber für Wellensittiche kaufen. Die sind nicht schlecht. 

Antwort
von Farnschweif, 19

Also ich bestelle das Futter auch bei Körnerbude.de. Das Futter von dort mögen meine Vögel. Und dann immer ein Stück Karrotte dazu. Abend zu mal Apfel. Jenachdem, was die Vögel mögen. Meine lieben z.B. geraspelte Möhre und Zitronenmelisse! ^^ ( Zitronenmelisse auf eigenem Anbau im Garten)

Kommentar von Farnschweif ,

* ab und zu, nicht Abends zu

Antwort
von ThisIsMyGrace, 10

Wir haben einfach körner, horse und ab und zu bekommen Sie Löwenzahn oder Gemüse. Die Essen auch morgen, mittags & Abends bei uns mit: ). Kommen zum Tisch und bedienen sich. Schon süß.

Antwort
von gregor443, 12

Du hast zwei Möglichkeiten:

Entweder du verläßt dich auf die modernen Medien einschließlich des Internets ....

oder

..... du benutzt deinen eigenen gesunden Menschenverstand und schaust in die Natur - sprich in den natürlichen Lebensraum des Wellensittichs.

----------------------------------------------

Im ersten Fall wirst du deine Wellensittiche über kurz oder lang krank füttern.

Eine Statistik zu Wellensittichen, welche von Haltern aus Wellensittichforen gepflegt wurde - nach den modernen Empfehlungen - ergab eine mittlere Lebenserwartung von nicht mal 4 Jahren!

Im anderen Fall hältst und fütterst du deine Wellensittiche klassisch - wie schon unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern - so gehaltene Wellensittiche werden auch heute noch 8 bis 12 Jahre alt im Mittel, wie früher auch.

Das Interessante daran ist, daß die Wellensittiche beider Haltergruppen auch heute noch aus den gleichen Quellen stammen.

Das heißt, bei den einen werden die Wellensittiche genauso alt wie früher, bei den anderen erreichen sie nicht einmal die Hälfte dieser mittleren Lebenserwartung.

Im Klartext beweist dies, daß es so etwas wie überzüchtete, heute kränkere Wellensittiche als damals, gar nicht gibt.
(Ausgenommen besonders hochgezüchtete Spitzentiere in den Standards! - aber die hat kein normaler Halter!)

Nur die richtige Haltung und Fütterung entscheidet über Gut und Böse.

Der Wellensittich als Wüstenvogel ist ganz anders als andere Papageien.

Die Spezialisten wissen dies! - er ist nicht umsonst der Härteste unter den Papageien - und das mit großen Abstand !!!

Schau einfach nach Australien in den Lebensraum der wilden Wellensittiche und füttere sie möglichst nah an dem, was sie dort zu fressen haben.

Das ist genau das, worauf sie von der Evolution seit mehr als 4 Millionen Jahren optimiert wurden.

Sie können die meisten Bestandteile anderer Kost, wie Obst und Gemüse sowie Grünes, gar nicht verdauen.

Schlimm ist, daß dies der Naturwissenschaft bekannt ist - nur den Autoren der modernen Wellensittichbücher nicht.

Mit besten Grüßen

gregor443



Kommentar von LoLa311 ,

Also soll ich schauen was wellig in der Natur fressen und nur das geben Also  kein Obst / Gemüse ?

Aber sie könnten trotzdem mit 4 Sternen da sie überzüchtet sind ?

Und woher bekomme ich gesunde Tiere ?

Kommentar von gregor443 ,

Gesunde Tiere bekommst Du von Wellensittichzüchtern, welche ihren Nachwuchs in geräumigen Außenanlagen groß ziehen.

Niemals aus Innenhaltung kaufen!

Junge Wellensittiche müssen im Freien abgehärtet und flugtrainiert sein!

Sie sollten von nicht zahmen Eltern aus Außenhaltung stammen und möglichst viele der natürlichen Instinkte ohne Fehlprägung besitzen.

Dann sind sie für den Halter immer noch zähmbar - aber gezämt darf man sie dann nicht mehr fortpflanzen.

Trockene Hirse/Glanz-Mischungen und Grassämereien, kein Obst und Gemüse außerhalb der Zucht, auch Grünes nur ganz selten und wenn dann trocken lebend oder frischtot, am besten Vogelmiere.

Kommentar von LoLa311 ,

Wellis

Sterben

Kommentar von Malavatica ,

Es ist schon eine Frechheit zu behaupten, bei normalen Wellihaltern würde die Vögel nur vier Jahre alt werden. Bitte hör auf, so einen Blödsinn zu schreiben. Meine Wellis wurden zwischen acht und achtzehn Jahren. Die Vögel eines Freundes sind inzwischen auch acht Jahre alt. Die Wellis vieler anderer WelliHalter fallen auch nicht nach vier Jahren tot von der Stange. Also bitte! 

Kommentar von gregor443 ,

Lies genau was ich geschrieben habe!!

Und verdrehe hier nicht die Begriffe!

ich schrieb "mittlere Lebenserwartung"!

Was das ist, kannst du gern nachlesen.

Kommentar von gregor443 ,

@Malavatica

Genau lesen! - was ich schreibe - und bitte nichts hineininterpretieren, was ich nicht geschrieben habe!

GuteFrage.net ist zudem kein Wellensittichforum!

"Aber jeder zieht sich die Jacke an, die ihm passt!" - sagt der Volksmund.

Kommentar von LoLa311 ,

Warum sollte man mit gezähmten Wells nicht züchten ?

Kommentar von gregor443 ,

Weil gezähmte Wellensittiche merklich fehlgeprägt sind.

Solche Tiere geben nicht mehr die volle Bandbreite der für den Wellensittich naturtypischen Gene und Meme an ihren Nachwuchs weiter.

Ein extremes Beispiel dafür sind zum Beispiel Handaufzuchten.

Wird der handaufgezogene Nachwuchs geschlechtsreif, dann ist er oft nicht mehr in der Lage selbst erfolgreich zu Brüten und/oder die eigenen Küken großzuziehen.

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von gregor443 ,

@LoLa311 : Überzüchtet sind unter Umständen die "Spitzentiere" bzw. die Schausieger der Standardwellensittiche in beiden Standards, also sowohl bei den Schauwellensittichen als auch bei den Farbwellensittichen. Die breite Masse der vorhandenen Wellensittiche ist es aber ganz bestimmt nicht. Das erkennst Du schon daran, dass die Wellensittiche der klassischen Wellensittichhalter heute noch genauso alt werden, wie früher auch, nämlich regelmäßig 8 bis 10 Jahre alt. Diese Halter kaufen ihre Tiere in dem selben örtlichen Zoohandel oder bei Züchtern wie andere Halter auch. Also kann eine allgemeine Überzüchtung unserer Wellensittiche nicht die Ursache dafür sein.

Antwort
von WESTundHB, 25

Ich hab Wellensittiche. Ich gebe denen normales Wellensittichfutter und Hirse , als Futter.

Kommentar von LoLa311 ,

Und was ist da drin ?

Kommentar von WESTundHB ,

Sehr viele verschiedene Körner und andere Zutaten. Ich glaub , wenn da Wellensittichfutter drauf steht , ist das schon in Ordnung.

Kommentar von Farnschweif ,

Stimmt nicht immer. Klar, auf Wellensittich Futter steht Wellensittich Futter drauf! Aber, vorallem im Supermarkt, ist viel ungesundes im Futter, z.B. Honig. 

Kommentar von WESTundHB ,

Also meine Wellensittich scheinen mit dem Futter , was Ich verwende zufrieden zu sein und gesund sind sie auch. Schau dir mal an , was für geringe Mengen verwendet werden. Außerdem ist Honig gesünder als Haushaltszucker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten