Welcher Lautsprecher passt fürs Armaturenbrett im VW Käfer 1200 L Bj83 Wie heißt der Originale den finde solchen nämlich nirgends,nur eine AD5080/X4 Nummer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

die "Originalautsprecher" oder passende Nachbauten gibt es bei diversen VW Teileverssendern oder Oldieradiospezialisten wie Königs und Wagner.
Es gab aber je nach Modeljahr und Einbauset unterschiedliche Lautsprecher mit Montage von vorne (Blende ausbauen) sowie von hinten (Blende muss nicht ausgebaut werden).

Ich bin der Meinung die frühen MEX 1200er hatten um 13,5 cm (5,5") Durchmesser (Quer-Steg in der Mitte, Montage vom Kofferraum aus) und ab 82 kamen geschraubte 9x13cm (3,5x5") und der Steg ist entfallen. Erkennbar an denn rechteckigen Schaltern vom Golf 1/Passat 2/ Bus 3 und der "neuen" Elektrik mit Sicherungskasten weiter oben.

Die frühen Lausprecher wurden nur von hinten "eingestellt" und dann mit einem Drahtbügel (Eimerbügel) fixiert. Ab 1600/1302 mit Drahtklammern über dem Korb (Magnet offen). Ab 1976/Mexico wurden die geschraubt. Im Zubehör (ITT, Blaupunkt, Philips, Duisburger Magnettechnik später Magnat) gab es auch 8, 6 oder 4 Schraubenlöcher im Flansch (125er Lochkreis ?).

Die frühen Lautsprecher hatten ab denn 1300/1500 die Bestellnummer 111 035 411 (A/B/C/D Ausführungen) es gab auch diverse Einbausätze von VW. Sets hatten nach meiner Erinnerung eine 605 Endnummer und kamen mit Entstörteilen. Je nach Buchstabencode waren die Einbausets auf Radios abgestimmt "A-Sets" hatten noch die fühen LS Bananen-Stecker ab B oder C gab es Würfelstecker. D Sets sind ohne Entsörungsteile gewesen. Letztere gabs von Votex als "One Size Fits all".

AD 50 80 / M 4 X ist wohl Philips Lautsprecher. 5" Durchmesser und 80 Magnet/Kalottentyp Mitteltöner mit 4 Ohm. Und sollte je nach Korbausführung (X) passen oder passen machbar sein. Der X Korb war Oktaeder oder mit "Laschen"

Die frühen LS hatten grosse Magnete (und Bakelitdeckel) und waren noch für Röhrenradios tauglich (8Ohm). Ab denn 70ern kam der "kleine" Magnet für "Transistorradios" und 4 Ohm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei pollin.de, könntest Du fündig werden, wenn nicht dann schau bei reichelt.de nach.

Das waren doch ovale Dinger? wichtig dabei ist da das Lochmaß, die Qualität von damals will man nicht unbedingt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?